Forschungsförderung der Europa-Universität Flensburg

Die Europa-Universität Flensburg unterstützt ihre Wissenschaftler*innen dabei, die an der Europa-Universität Flensburg stattfindenden Forschungsaktivitäten weltweit sichtbar zu machen.

Übersicht über die Forschungsförderangebote an der EUF

Flensburger Programm zur Forschungsförderung
(FPFF)
  Programm zur Förderung und Qualifizierung von wissenschaftlichem Nachwuchs
(FQ-WiN)
Modul Beratung und Unterstützung Modul Freiraum für Forschung Modul finanzielle Förderung Modul Qualifizierung Modul Stellen und Stipendien Internationale Vernetzung und Profilierung
Fördermittel- und Antragsberatung Lehrdeputatsreduktion Erstellung von Drittmittelanträgen Qualification Program for Early Stage Researchers (QP) Landesgraduiertenstipendien International Short Term Academic Exchange
Projektunterstützung   wissenschaftliche Veranstaltungen Research Schools Post-Doc-Programm Fellowship in Research and Teaching
Editing Service   Publikationszuschüsse im Rahmen der DEAL-Verträge Fachspezifische Qualifizierung und wiss. Veranstaltungen Eigen.Zeit (Stellenausschreibung) Tagungs- und Kongressteilnahmen
Arbeits- und Besprechungsräume   Publikationszuschüsse reine Open Access-Publikationen Supervisionsprogramm Call for Field Research Proposals Unterstützung Gastwissenschaftler*innen und Kooperationen
    Publikationszuschüsse hybride Open Access-Publikationen Coachingprogramm Härtefallfonds Publikationsförderung Dissertations- und Habilitationsschriften
    Open Calls     Publikationsförderung Open Access-Journal-Beiträge

Angebote und Aufgaben des Forschungsreferats

Flyer Forschungsreferat

28.09.2021 60 KB (PDF)

Deutsch und Englisch

Download

Zum Start: 2 Ausschüsse als erste Ansprechpartner

In ihren jeweiligen Themenschwerpunkten sind der Ausschuss für Forschungs- und Wissenstransfer sowie der Ausschuss für Europa und Internationales die ersten Ansprechpartner für die Unterstützung von

  1. Tagungs- und Kongressteilnahmen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern,
  2. Ausrichtungen wissenschaftlicher Veranstaltungen sowie
  3. Anschubfinanzierungen für Forschungsvorhaben.

Ausschuss für Forschung und Wissenstransfer

Der Ausschuss für Forschung und Wissenstransfer fördert die unterschiedlichen Forschungsvorhaben der Hochschulangehörigen. Insbesondere werden Anschubprojekte, wissenschaftliche Veranstaltungen, Publikationen sowie Tagungs- und Konferenzbesuche von Nachwuchswissenschaftler*innen gefördert.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den folgenden Materialien und Anträgen:

Gefördert werden Tagungs- und Workshopreisen von Nachwuchswissenschaftler*innen, die mit einem aktiven Beitrag (Vortrag, Posterpräsentation) verbunden sind. Nähere Informationen finden Sie im Merkblatt für Anträge auf Unterstützung für Nachwuchswissenschaftler*innen. Den dazugehörigen Musterantrag für Tagungsreisen finden Sie hier.

Für wissenschaftliche Veranstaltungen, bei denen die Europa-Universität Flensburg bzw. ihre Seminare, Abteilungen, Institute, Professor*innen bzw. wissenschaftliche Mitarbeiter*innen als Veranstalter*innen auftreten, kann eine Förderung beantragt werden. Nähere Informationen zu den Förderbedingungen finden Sie im Merkblatt für Anträge auf Förderung wissenschaftlicher Veranstaltungen. Den dazugehörigen Musterantrag finden Sie hier.

Gefördert wird die Vorbereitung und Antragstellung zur Einwerbung von Drittmitteln für Forschungsprojekte. Nähere Informationen finden Sie im Merkblatt für Anträge auf Unterstützung von Antragsvorhaben für Forschungsprojekte.

Für Publikationen von Wissenschaftler*innen der EUF wurden verschiedene Förderinstrumente entwickelt. Ein Schwerpunkt wurde auf die Förderung der Publikation von Qualifizierungsarbeiten gelegt, die an der EUF entstanden sind, ein weiterer auf die Förderung von Open Access-Publikationen. In der Übersicht zu Publikationsförderungen der EUF finden Sie nähere Informationen zu den einzelnen Förderangeboten. Gefördert werden:

Gefördert werden Vorhaben mit hoher Forschungsrelevanz, die der Anbahnung von Projekten oder der Erstellung von Publikationen dienen. Einreichungsfrist ist am 31.08.2022.

Nähere Informationen finden Sie im Merkblatt für Anträge auf Förderung im Open Call.

Der Ausschuss für Forschung und Wissenstransfer fördert die Finanzierung von Ethikvoten, die zur Durchführung von Forschungsaktivitäten erforderlich sind. Nähere Informationen finden Sie im Merkblatt für Anträge auf Förderung von Ethik-Voten.

Ausschuss für Europa und Internationales

Der Ausschuss für Europa und Internationales fördert internationale Vorhaben, insbesondere internationale Kooperationen und den internationalen Austausch.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Merkblatt:

Bitte beachten Sie die Hinweise betreffend des Verfahrens zum Abschluss neuer internationaler Kooperationsvereinbarungen der Europa-Universität Flensburg:

Kommission zur Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses (Stipendienausschuss)

Promotionsausschuss

Der Promotionsausschuss fördert Doktorand*innen, die kurz vor Beendigung Ihrer Promotion stehen mit einem kurzfristigen Darlehen aus dem "Härtefallfond für Promovierende".

Dateiname Größe / Typ
Richtlinien Härtefallfond für Promovierende 118 KB (PDF)

Beantragbar beim Präsidium: Forschungsorientierte Lehrdeputatsreduktion

Professor*innen und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der EUF können auf Antrag eine forschungsorientierte Lehrdeputatsreduktion bis max. der Hälfte ihrer vertraglichen Lehrverpflichtung erhalten, wenn sie besondere Forschungsleistungen erbringen. Damit wurde an der EUF ein herausragendes Instrument geschaffen, um die Rahmenbedingungen für Forscher*innen an der EUF zu verbessern.

Die Kriterien für die Anerkennung besonderer Forschungsleistungen finden Sie im Intranet.

Forschungsinfrastruktur: Nutzung von EvaSys für Online-Befragungen auch in Campus-externen Forschungskontexten

Wissenschaftler*innen der EUF können für online-gestützte Datenerhebungen künftig auch in Campus-externen Forschungskontexten, insbesondere Drittmittelprojekten, die an der EUF bereits eingeführte Software EvaSys nutzen. EvaSys bietet die erforderlichen technischen Voraussetzungen sowie ein Support-Angebot seitens des EvaSys-Teams der EUF, ihre Anwendung unterliegt datenschutzrechtlichen Vorgaben.

Sofern eine Kostenübernahme über Drittmittel besteht, ist diese prioritär zu nutzen und bereits in Drittmittelanträgen mitzukalkulieren. Wenn dies nicht möglich ist, werden die Kosten aus dem zentralen Haushalt getragen und den EUF-Wissenschaftler*innen (inkl. Doktorand*innen) kostenfrei zur Verfügung gestellt und damit ein Beitrag zur Verbesserung der Forschungsinfrastruktur-Ausstattung der EUF geleistet.

Kontakt zum EvaSys-Team

Ihre Ansprechpersonen: