Zugangsdaten für Studierende

Sobald Sie einen IT-Service der EUF nutzen, unterliegen Sie den Bestimmungen der Benutzungsrahmenordnung (Satzung). Diese besagt unter anderem, dass Sie Ihre Netzzugangsdaten nicht an Dritte weitergeben dürfen. Dies bezieht auch Apps und andere Software ein: Geben Sie Ihre Zugangsdaten niemals in (Smartphone-)Apps oder Software ein, wenn sie nicht zuvor von der Europa-Universität Flensburg offiziell genehmigt oder von ihr selbst veröffentlicht wurden. Ihre Daten könnten sonst in falsche Hände geraten und missbraucht werden.

Allgemein

Wofür sind meine Zugangsdaten nutzbar?

Alle Studierenden der Europa-Universität Flensburg erhalten ein individuelles Benutzerkonto,
welches den Zugang zu den unterschiedlichen IT-Services der Hochschule ermöglicht, wie beispielsweise:

  • dem WLAN der Universität (über Ihr Notebook, Tablet oder Handy)
  • E-Mail über das Internet via Webmail (Roundcube)
  • E-Mail auf dem mobilen Gerät

und viele weitere IT-Services.

Mit den Einschreibeunterlagen erhält jeder Studierende ein Informationsblatt, welches diese Zugangsdaten (neben der Hochschul-E-Mailadresse) enthält.

Beispiel "Studiport"

09.10.2015 220 KB (JPG)

Musterdokument

Download

Beispiel "Netzzugang"

09.10.2015 192 KB (JPG)

Musterdokument

Download

Andere Zugangsdaten für das Studiport

Beachten Sie, dass sich die Zugangsdaten für das Studiport (Veranstaltungs- und Prüfungsanmeldung) grundlegend von den normalen Zugangsdaten unterscheiden.

Wie kann ich meine Zugangsdaten ändern?

Sie können Ihre Zugangsdaten über die Passwort-Selbstverwaltung "myIDM" ändern und Sicherheitsfragen, für den Fall, dass Sie Ihr Passwort einmal vergessen sollten, hinterlegen.

Hier geht es zur Passwort-Selbstverwaltung "myIDM":

Passwort-Selbstverwaltung via myIDM

Anleitungen und Übersichten

Infoflyer "Zugangsdaten"

Erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Zugangsdaten in diesem übersichtlichen ZIMT-Flyer. Er ist auch offline erhältlich.

Passwortübersicht

Detailanleitungen für die myIDM-Oberfläche