Kalender

Didaktik des räumlichen Zeichnens mit Johanna Ludwig

-

Meinem Kalender hinzufügen

Didaktik des räumlichen Zeichnens

Termine: 24. September, 12:00 bis 18:00 Uhr und

25. September 9:00 bis 12:00 Uhr. Raum OSL 633.


Zweidimensionale Bilder, die den Eindruck von Raumtiefe vermitteln, kennen wir aus Alltag und Kunst. Ob es nun um Fotografien, Malereien, Zeichnungen oder Collagen geht – oft haben wir das Gefühl, in einen Raum zu sehen. Wie lässt sich dieser Raumeindruck verstehen und innerhalb eigener Gestaltungen gezielt hervorrufen? Wie kann ich Lerngruppen darin unterrichten, räumliche Darstellungen fachlich fundiert und variantenreich einzusetzen? Die Zeichnung stellt hier das relevante Planungs- und Analyseinstrument dar - unabhängig ob ein Entwurf später in eine Malerei, eine Architektur oder einen Trickfilm münden oder ein filmisches Bild untersucht werden soll.

In dem Seminar liegt der Schwerpunkt auf der eigenen praktischen Arbeit und der Didaktik des Zeichnens. Am ersten Tag werden die Grundlagen der zeichnerischen Raumdarstellung behandelt: Sie lernen Raum mittels verschiedener Perspektivformen zeichnerisch zu konstruieren und im Anschluss daran einen Raum nach Sicht über die Methode des Visierens zu zeichnen. Am zweiten Tag wird das Thema mit dem Blick auf das Arbeitsfeld Zeichnung in den Fachanforderungen Kunst in Schleswig-Holstein erweitert: Hier geht es um die Zeichnung im Raum mithilfe analoger und digitaler Verfahren.

Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (15). Bitte melden Sie sich per Email bei Renate Brodersen Renate.Brodersen-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de an. 

Termine: 24. September, 12:00 bis 18:00 Uhr und 25. September 9:00 bis 12:00 Uhr. Raum OSL 633.

Bitte bringen Sie Folgendes mit: Zeichensachen, ein langes Lineal (mindestens 30 cm, wenn möglich mit Metallkante oder aus Metall), Tesa Krepp oder anderes Klebeband, Klebe, Skizzenpapier in DIN A4 (weiß und wenn möglich in verschiedenen Farben), Schere, Cutter, Schneidematte, Faden (z.B. ein altes Wollknäuel), Taschenlampe. Tablet mit einer Zeichen-App (kostenlose Apps z.B. Scetchbook oder Scetches / kostenpflichtige App z.B. Procreate). Smartphone mit APP zum AR-Zeichnen (z.B. AR+Brush (iOS)/ Lightspace (Android und iOS) / Just A Line (Android und iOS) / Paint Space AR).