Forschung

Die Forschungsaktivitäten an der Abteilung Psychologie umfassen schwerpunktmäßig Fragestellungen aus der Entwicklungs-, Pädagogischen und Sozialpsychologie. Gemeinsam ist den verschiedenen Arbeiten sowohl ein sozialwissenschaftliches Verständnis von Psychologie als auch ein Fokus auf die Perspektiven der Subjekte und deren Erleben in soziokulturell spezifischen Kontexten. Daher werden in den Untersuchungen häufig qualitative und rekonstruktive Methoden eingesetzt, aber auch quantitative sowie Kombinationsstudien werden durchgeführt.

Schwerpunkte in den Forschungsaktivitäten sind die Themen Selbst- und Identitätsentwicklung, Inklusion, Digitalisierung und digitale Praktiken, visuelle Kommunikation, Diversitymanagement und Kulturvergleich.

 Gegenwärtig werden bzw. wurden folgende Forschungsprojekte durchgeführt:

  • Gelingensbedingungen inklusiver pädagogischer Settings (GipS)
  • Mediennutzungsverhalten von Jugendlichen im interkulturellen Vergleich
  • Studienmotivation von Lehramtsstudierenden
  • Tinder: Profiling the self
  • Zukunftsvorstellungen von Jugendlichen und Kindern im interkulturellen Vergleich (abgeschlossen)