Ina Peeken

Ina Peeken

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2408
Fax
+49 461 805 95 2351
E-Mail
peeken-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 658
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Abteilung Musik
Funktion
Hauptamtlich tätig

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
123034z Künstlerische Praxis 5 - Klavier Übung HeSe 2018
123004z Künstlerische Praxis 1 - Klavier Übung HeSe 2018
123015z Singen-Gesang-Begleitung (Nebenfach Klavier) Übung HeSe 2018
123025z Künstlerische Praxis 3 - Klavier Übung HeSe 2018
123040z Künstlerische Praxis 6 - Klavier Übung HeSe 2018
123070z Singen-Gesang-Begleitung (Nebenfach Klavier) Übung HeSe 2018

Vita

Die in Kiel geborene Pianistin Ina Peeken studierte bei Professor Detlef Kraus und Professor Manfred Fock an den Musikhochschulen Würzburg und Lübeck. Sie war mehrfach Preisträgerin bei Wettbewerben und aktive Teilnehmerin in Meisterkursen von Ludwig Kehrer, Günter Ludwig und James Tocco. Konzertreisen führten sie durch ganz Deutschland, Dänemark, nach Italien und Spanien.
Vor allem gab sie zahlreiche Klavierabende und Kammermusikkonzerte in Schleswig-Holstein, so auch bei den "Raritäten der Klaviermusik" im Schloss vor Husum, wo sie im Jahr 2001 die Klaviersonate in Es-Dur op. 2 von Johann Abraham Peter Schulz erstmalig wieder der Öffentlichkeit vorstellen konnte.


Neben der solistischen Ausbildung widmete sich Ina Peeken frühzeitig auch der Kammermusik und der Liedbegleitung.

Fruchtbare Förderung erhielt sie hier von Kirsti Hjort und Siegfried Mauser.

Berufliche Tätigkeit

Von 1991 bis 2002 war Ina Peeken als Dozentin für Klavier an der Christian-Albrechts Universität zu Kiel tätig. Seit 2002 unterrichtet sie an der Universität Flensburg und an der Musikhochschule Lübeck.