Bild einer Frau, die sich Notizen macht
Bild einer Frau, die sich Notizen macht

Hochschulweite News

Quereinstieg in die Sonderpädagogik

Bewerbungsphase für das duale Studium an der EUF läuft bis Ende Mai

Jetzt Lehrkraft für Sonderpädagogik werden: Im Rahmen einer drei Jahre dauernden Ausbildungsmaßnahme des Landes Schleswig-Holstein ist das für Bachelorabsolvent*innen anderer pädagogischer Studiengänge mit einschlägiger Berufserfahrung möglich. Der Duale Masterstudiengang Lehramt Sonderpädagogik ist ein Kooperationsprojekt der Europa-Universität Flensburg (EUF) und des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH).  Bewerbungen werden bis Ende Mai vom federführenden Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur entgegengenommen.

Mit dem Dualen Studiengang werden Bachelorabsolvent*innen fachlich affiner Studiengänge - etwa Frühpädagogik, Heilpädagogik, Sozialpädagogik, Gesundheitspädagogik, Soziale Arbeit, Psychologie sowie lehramtsbezogene Studiengänge - mit einschlägiger, pädagogischer Berufserfahrung angesprochen. Voraussetzung ist: Die Berufserfahrung muss nach dem Abschluss des ersten Studiums (bspw. Bachelor) mindestens ein Jahr in Vollzeit umfassen. Das Studienangebot ermöglicht Berufstätigen aus dem pädagogischen Bereich den Quereinstieg bzw. eine Weiterbildung in das Lehramt Sonderpädagogik.

Das Studium umfasst zwei Teilstudiengänge: die verpflichtende Fachrichtung Sonderpädagogik des Lernensmit Aspekten der emotionalen und sozialen Entwicklung sowie das Wahl-Unterrichtsfach Deutsch oder Mathematik für die Primarstufe.

Die Bewerbungsphase für das Herbstsemester 2022 ist eröffnet und dauert bis Ende Mai. Die Studierenden erhalten über die gesamte Dauer der Ausbildung ein Ausbildungsentgelt und schließen mit dem federführenden Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (MBWK) des Landes Schleswig-Holstein einen Arbeitsvertrag ab.

Ausführliche Informationen zu Studieninhalten, -modalitäten und Bewerbung