Unser grüner Hochschulcampus

Wenn Sie das erste Mal den Flensburger Hochschulcampus betreten, werden auch Sie beeindruckt sein. Er ist weitläufig, grün und von modernen Gebäuden geprägt. Die Menschen sind freundlich und offen. Und das Beste: Alles findet sich an einem Ort – fast alles.

Der Flensburger Campus ist Heimat für die Europa-Universität Flensburg und die Hochschule Flensburg, dazwischen gibt es gemeinsame Gebäude wie die Mensa, die Bibliothek und das Hörsaalzentrum mit dem Audimax.

Die Förde von oben

Entspannen Sie sich oder powern Sie sich aus - ganz nach Belieben!

Egal ob Sie mit Freunden einen gemütlichen Nachmittag verbringen wollen, sich beim Sport auspowern oder sich einfach einmal zurückziehen möchten: Auf dem zentralen Campus auf dem Sandberg finden Sie Ihren persönlichen Ent- oder Anspannungsort. Apropos: Falls Sie ein Kind haben, unterstützt Sie der Familienservice mit vielen Angeboten, die Ihnen den Alltag erleichtern werden. Von der Kinderbetreuung, über Ruhe- und Wickelräume bis hin zur Vermittlung von Betreuungspersonen.

Essen, trinken, engagieren

Auch für Ihr leibliches und seelisches Wohl ist gesorgt: An mehreren Orten auf dem Campus warten Mensen und Cafés auf Sie. Für das seelische Gleichgewicht sorgen sportliche Aktivitäten, die Campelle und diverse Hochschulgruppen, die sich – je nach Tätigkeitsfeld – für eine bessere Welt einsetzen. Interessieren Sie sich für Klima- und Artenschutz? - Dann schauen Sie entweder an einem der Bienenstöcke auf dem Campus, im Gemeinschaftsgarten oder auf der Website unseres Klimaschutz-Managers vorbei.

Und ja, sie haben richtig gesehen: Wir haben einen Disc-Golf-Platz direkt auf dem Campus. Klicken Sie auf das Bild mit dem Windrad!

Abseits des Haupt-Campus gibt's noch mehr!

Abseits des zentralen Campus finden Sie eine unserer wichtigsten Außenstellen: In der Nähe des Hauptbahnhofs und der Flensburger Brauerei sind die Wirtschaftswissenschaften im Gebäude Madrid beheimatet. Flensburger kennen diesen Bereich unter dem Namen "Munketoft".

Rund 40 Kilometer entfernt forschen Kolleg*innen der Forschungsstelle für regionale Zeitgeschichte und Public History (frzph) im Prinzenpalais in Schleswig.