Jutta Zaremba

Dr. Jutta Zaremba

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2383
Fax
+49 461 805 95 2351
E-Mail
jutta.zaremba-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 533
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Abteilung Kunst und visuelle Medien
Funktion
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Sprechstunden

vorlesungsfreie Zeit:
Montag, 15.07.2019 von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag, 12.08.2019 von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag, 02.09.2019 von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Für BAföG- Bescheinigungen nach §48: Bitte nutzen Sie auch die Sprechstunden von Herrn Dr. Michael Schmitz (http://www.uni-flensburg.de/mathematik/wer-wir-sind/mitarbeiterinnen-und-mitarbeiter/dr-michael-schmitz/). Bitte bringen Sie zur BAföG-Sprechstunde das Formblatt 5 (Name etc. bitte bereits eintragen) und einen aktuellen Ausdruck Ihres Transcript of Records mit. Bitte haben Sie auch Ihre Login-Daten für „Studiport“ parat.

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
121036a Aktuelle Positionen in der Kunstpädagogik Seminar FrSe 2019
121032a Forschendes Lernen: Kunstgeschichtliche und medienwissenschaftliche Projekte Seminar FrSe 2019
121037a Medienkunst Seminar FrSe 2019

Vita

  • Seit April 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Kunst & Visuelle Medien am Institut für Ästhetisch-Kulturelle Bildung der Europa-Universität Flensburg

  • Seit 2012 bis 2016 Senatsmitglied der Europa-Universität Flensburg

  • 2012 bis 2015 Gastdozentin für Jugendszenen an der Zürcher Hochschule für Gestaltung

  • 1998 Vertriebsassistentin Digitale Film- und Videopostproduktion High Definition Oberhausen

  • Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Germanistik, Skandinavistik an der Ruhr-Universität Bochum

  • Studium der Kunstpädagogik an der Universität/GHS Essen

Arbeitsschwerpunkte

  • Inszenierungspraxen von Jugend- und Fankulturen, FanArt, JugendKunstOnline / Games & Art, Games & Gender / Medienkunst / Hedonismus / Kreativität / Raum - Räume / Gegenwartskunst / Global Art
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten: 2007-2008 Das Widerstandspotenzial subkultureller Weiblichkeits- und Sexualitätsbilder im Musikclip / 2003-2005 Hülle und Container. Medizinische Bilder des weiblichen Körpers im Internet / 1999-2001 Die Konstruktion von weiblichen Repräsentationsbildern in Computerspielen (Leitung Prof. Dr. Birgit Richard, Förderung Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst)

Publikationen

Monografien

Herausgeberschaft

Aufsätze

  • "Netzfeminismen. A Cyperspace of One´s Own", in: KUNSTFORUM INTERNATIONAL, Bd. 257/2018 Titel: Die vierte Welle!?, S. 116-125

  •  Torsten Meyers 9 grundlegende Thesen, in: Annemarie Hahn, Gila Kolb, Konstanze Schütze (Hg.): 50(!) – Aussagen und Propositionen zu Torsten Meyer Next Art Education, 2016, S. 10
  • FanArt – Online Youth Aesthetics in the Art Classroom, in: Georg Peez (Ed.): Art Education in Germany, Münster 2015, S. 49-56
  • Kollektive Kreativitäten der FanArt-Szene, in: Torsten Meyer, Gila Kolb (Hg): What´s Next? Art Education. Ein Reader, München 2015, S. 366-367

  • Katastrophen-Kreationen: Fukushima in der FanArt-Szene, in: Kunstforum International, Band 230 Dez. 2014/Jan. 2015, Thema "Konflikte. Zur existenziellen Notwendigkeit von Kunst", S. 110-117
  • Jugendszenen und Visionen. Jesus-Freaks, Steampunks und Endzeit-Liverollenspieler, in: Museum MARTa Herford (Hg): Atmosphären der Veränderung, Ausstellungskatalog, 2013, S. 179-244
  • Human Game Spaces: TETRIS, in: Manfred Blohm (Hg): Als sie den Raum betraten... Gedankenimpulse für Lernsituationen zum Themenfeld Räume und Orte. Ein (kunst)pädagogisches Lesebuch Bd. 2, eBook edition kunst & pädagogik, Hamburg 2012, S. 126-130

  • "Liebling, wir haben die Kinder verstrahlt": Politische JugendKunstOnline zur Japan-Katastrophe, in: MEDIENCONCRET – Magazin für die pädagogische Praxis, Themenheft Digitale Kreativität. Kulturelle Bildung mit Medien, Heft 1/2012, S. 16-20
  • Die Kunst des Camp, in: Heil, Christine, Kolb, Gila, Meyer, Torsten (Hg): Shift - Globalisierung, Medienkulturen, Aktuelle Kunst, München 2012, S. 51-54

  • Games, in: Heil/Kolb/Meyer (Hg): Shift, 2012, s.o., S. 110

  • Global, in: Heil/Kolb/Meyer (Hg): Shift, 2012, s.o., S. 113
  • Hedonismus, in: Heil/Kolb/Meyer (Hg): Shift, 2012, s.o., S. 117
  • ThankTank, Ghana, in: Heil/Kolb/Meyer (Hg): Shift, 2012, s.o., S. 154

  • Manga-Vernetzungen. Faszination und Vielfalt einer weiblich dominierten Internetszene, in: Burkhardt, Sara, Hugger, Kai-Uwe, Neuss, Norbert et al (Hg): Friedrich Jahresheft SCHÜLER 2011: WISSEN FÜR LEHRER: Aufwachsen mit Virtuellen Welten. Online_Offline. Seelze
  • Mediales Wildern mittels Videoplattformen und Filesharing, in: Burkhardt, 2011, s.o.
  • Geschlechterrollen - Games, die ein Leben veränderten, Interview in ZEIT-ONLINE, Sparte Games, 15.09.2011

  • Larp Spaces. Zur Aktivierung von romantischen bis apokalyptischen Erfahrungsräumen beim Liverollenspiel, in: Brenne, Andreas et al (Hg): Raumskizzen - interdisziplinäre Zugriffe auf ein kulturelles Paradigma, München 2011, S. 255-264
  • Der Cosplay-Virus – mehr als nur Verkleidung, in: Zaremba/Kirschenmann, s.o., S. 24-25
  • Web 2.0 für die Straße: YouTube Mobile, in: Zaremba/Kirschenmann, s.o., S. 6-7
  • Gaming Girls: Das Zockerweibchen-Portal, in: Zaremba/Kirschenmann,s .o., S. 12-13
  • `Sweded Films´: Der Boom geschwedeter Videoparodien, in: Zaremba/Kirschenmann, s.o., S. 18-19
  • `Was guckst du? Einblicke in aktuelle TV-Reality-Shows, Soaps und Telenovelas für Jugendliche´, auf: Lehrerbildungszentrum Frankfurt Doppel-DVD 2007
  • Medien/Kunst/Potenziale für Jugendkunstschulen, INFODIENST  Zeitschrift des BJKE Nr. 84/2007, Thema: "Bildung in Bewegung. Jugendkunstschule 2010"
  • Paul Garrin, Thiemes Allgemeines Künstlerlexikon. Die bildenden Künstler aller Zeiten und Völker, XLIX, M./L. 2006, S. 446
  • Metropole - Panorama - Raum + Zeit. Ein E-Mail-Interview mit Egbert Mittelstädt, in: BLIMP FILM MAGAZINE 44/2001, S. 141-170
  • International Ingo - Global Günther: Ingo Günther, in: BLIMP FILM MAGAZINE 41/1999, S. 61-69
  • Entwicklung und Tendenzen in der Video-Kunst der BRD von 1994 – 1996, in: Katalog 7. MARLER-VIDEO-KUNST-PREIS, 1997, S. 7-12