Studium und Lehre

Lehrveranstaltungen im Herbstsemester 2022/23:

Veranstaltungsnummer
MIMSQ07

Veranstaltungsart
Vorlesung/Übung

Max. Teilnehmeranzahl
25

Kursleitung
Prof. Dr. Claudius Gräbner-Radkowitsch

Seminarplan


Beschreibung
Elective course (MIM SQ 07)
Module: Microeconomic data analysis
You will receive 5 CP for successfully completing this course
Language of instruction: English


Learning goals
You will be introduced to the statistical programming language R. At the end of the course you will be able to perform all essential steps of a quantitative data analysis in R yourself. This includes:

(i)               data acquisition and preparation,

(ii)             visualization of the data on a publication-ready level, and

(iii)           analysis of the data using both traditional statistics and regression analysis, as well as modern tools from the field of machine learning. You will learn how to write visually appealing and reproducible reports in R Markdown and use the version control system Git for (collaborative) code development.


Type of examination: Your final grade is composed of:
-        A mid term open book exam (50%)
-        A final open book exam (50%)

Further information:
Students will need to bring their personal laptops to class; you will need to install R, R Studio, and Git on your Laptop. All software used during this course is free and open source. All educational ressources such as textbooks are also free and open source. The course will be taught in English.


Termine

Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum
Mi 16:00 - 18:00 14-tägig 21.09. bis 30.11.2022
 
Gebäude Madrid - MAD 131
Do 14:00 - 16:00 Wöchentlich 22.09. - 08.12.2022 Gebäude Madrid - MAD 098

Veranstaltungsnummer
GD6

Veranstaltungsart
Seminar

Max. Teilnehmeranzahl
35

Kursleitung
Prof. Dr. Claudius Gräbner-Radkowitsch

Seminarplan


Beschreibung

Ziel des Seminars ist es ausgewählte Phänomene und Probleme heutiger Gesellschaften von einer polit-ökonomischen Perspektive zu analysieren. Dabei soll besondere Bedeutung erfahren, welche Rolle die theoretische und methodische Ausgangsperspektive bei der Problemdiagnose spielt. Konkret geht es zunächst darum sich einige zentrale wissenschaftstheoretische Konzepte anzueignen, die es ermöglichen, die Genese unterschiedlicher Problemdiagnosen auf die von den Wissenschaftler:innen verwendeten Theorien, Methoden oder Daten bzw. deren normativen Grundhaltungen zurückzuführen. Anschließend werden anhand verschiedener Anwendungsbeispiele aus den Themenbereichen "Internationale Entwicklung und Ungleichheit" sowie "Ökologische Krisen und ökonomisches Wachstum" verschiedene polit-ökonomische Problemdiagnosen vergleichend diskutiert.


Termine

Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum
Do 12:00 - 14:00 wöchentlich 22.09. bis 08.12.2022
 
Gebäude Madrid - MAD 098

Fr

Fr


12:00 - 14:00

12:00 - 14:00

Einzeltermin

Einzeltermin

23.09.2022

02.12.2022

Gebäude Madrid - MAD 098

Gebäude Madrid - Madrid 225


Veranstaltungsnummer
222002h

Veranstaltungsart
Vorlesung

Max. Teilnehmeranzahl
40

Kursleitung
Prof. Dr. Claudius Gräbner-Radkowitsch
Marina Blohm

Vorlesungsinhalt und Ziele

Termine

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum          
  Mo. 10:00 bis 14:00 woch 19.09.2022 bis
12.12.2022
Gebäude Oslo - OSL 234          
  Mo. 10:00 bis 14:00 Einzel 19.12.2022 bis
19.12.2022
Gebäude Oslo - OSL 234          
  Mo. 10:00 bis 14:00 Einzel 09.01.2023 bis
09.01.2023
Gebäude Oslo - OSL 234          

Abschlussarbeiten

Gerne betreuen wir Abschlussarbeiten, deren Thema eine Verbindung zu den Lehr- und Forschungsschwerpunkten der Abteilung aufweist. Falls Sie Ihre Abschlussarbeit (Bachelor oder Master) unter unserer Betreuung schreiben möchten, so lesen Sie bitte zunächst die folgenden Informationen aufmerksam durch.

1) Wir erwarten, dass die Abschlussarbeit an eine bestehende Forschungsarbeit der einschlägigen Literatur andockt und dabei eigenständig und kritisch beleuchtet und erweitert. Der Erweiterung wird in einer Master-Arbeit mehr Gewicht eingeräumt als in einer Bachelor-Arbeit. Der Auswahl der zugrundeliegenden Forschungsarbeit kommt eine entscheidende Bedeutung zu. Bei der Forschungsarbeit kann es sich um eine Publikation in einem Fachjournal, ein wissenschaftliches Buch oder einen wissenschaftlicher Report handeln.

2) Um sich für eine Abschlussarbeit zu bewerben, setzen Sie sich bis spätestens 01.03. für das Frühjahrssemester bzw. bis spätestens 01.09. für das Herbstsemester mit uns in Verbindung. Schreiben Sie dazu bitte eine Email mit Ihrem CV, Ihrem Transcript of Records und Ihrem Themenwunsch an das Sekretariat (Frau Hübner). Bitte begründen Sie in der Email kurz die Auswahl des Themas und zugrundeliegenden Forschungspapiers und skizzieren Sie Ihren Arbeitsentwurf mithilfe eines Exposés (Umfang zwischen einer halben und einer Seite). Diese Fristen sind wichtig, da wir nur so unsere Betreuungstätigkeiten für das kommende Semester planen und Sie entsprechend unterstützen können.

3) Sie erhalten nach Ablauf der Frist innerhalb von einer Woche eine Antwort auf Ihre Bewerbung. Die endgültige Abstimmung des Themas erfolgt im Anschluss im Dialog mit der Betreuerin/dem Betreuer auf Basis Ihres Exposés.

4) Zur Abschlussarbeit gehört der verpflichtende Besuch des Bachelor/Master Kolloquiums. Die Anmeldung läuft separat über das Prüfungsamt/Studiport. Im Kolloquium werden grundlegende Informationen zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten an unserem Lehrstuhl vermittelt; außerdem nutzen wir das Kolloquium zum wissenschaftlichen Austausch über die Abschlussarbeiten.