Maike Böcker

Maike Böcker

Kontakt

E-Mail
maike.boecker-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de

Institutionen

Name
NEC
Funktion
Studiengangskoordinatorin für den M.A. Transformationsstudien

Forschungsschwerpunkte

Katastrophensoziologie, Umweltsoziologie, Gesellschaftliche und kulturelle Dimensionen des Klimawandels, Konflikt- und Kriegsursachenforschung, Methoden empirischer Sozialforschung, Gedächtnisforschung

Dissertationsprojekt

Biographie

Seit 2019 Studiengangskoordinatorin für den M.A. Transformationsstudien

2018 Promotion an der Europa-Universität Flensburg (EUF) im Fachbereich Soziologie, Dissertationsschrift: "Aus Katastrophen lernen? Wahrnehmungen, Deutungen und Konsequenzen des Oderhochwassers von 1997"

2012 - 2018 Doktorandin am Norbert Elias Center for Transformation Design & Research (NEC) der Europa-Universität Flensburg (EUF)

2009 - 2013 Wissenschaftliche Mitarbeit im Forschungsprojekt "Katastrophenerinnerung" am Forschungsschwerpunkt "Klimakultur" des Kulturwissenschaftlichen Institutes Essen (KWI)

2009 Abschluss des Studiums der Ethnologie, Soziologie und Pädagogik (M.A.) an der Georg-August-Universität Göttingen, Magisterarbeit: "Darfur: Zur Genese eines Konfliktes im Westen der Republik Sudan"

Seit 2001 Durchführung von Bildungsseminaren zur historisch-politischen Bildung für verschiedene Bildungsträger. Themenschwerpunkte: Nationalsozialismus, Antirassismus, Rechtsextremismus.

Publikationen

Katastrophenvergessen an der Oder. Zum Hochwasser von 1997. In: Oliver Dimbath & Michael Heinlein (Hrsg.), Soziale Gedächtnisse der Katastrophe. Zur Theorie und Empirie des Katastrophenerinnerns und -vergessens. Wiesbaden vsl. 2019.

Aus Katastrophen lernen? Wahrnehmungen, Deutungen und Konsequenzen des Oderhochwassers von 1997. München 2018.

Klimawandel und Nachhaltige Grundsicherung. Zusammen mit Gitte Cullmann und Karin Schürmann. In: Jörg Göpfert (Hg.): Nachhaltige Grundsicherung. Armut überwinden – natürliche Lebensgrundlagen erhalten. Potsdam 2015, 67-83.

Woven Together: Attachment to Place in the Aftermath of Disaster, Perspectives from Four Continents. Mit Eleonora Rohland, Gitte Cullmann, Ingo Haltermann und Franz Mauelshagen In: Marc Cave & Stephen M. Sloan (Hg.): Listening on the Edge. Oral History in the Aftermath of Crisis. Oxford 2014, 183-206.

Klimawandel. In: Christian Gudehus & Michaela Christ (Hrsg.): Gewalt. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart/Weimar 2013, 25-32.

Das Wasser bis zum Hals. Wie Menschen in Deutschland und Ghana mit Naturkatastrophen umgehen. Mit Ingo Haltermann. Welt-Sichten 12(2012), 01(2013): 46-47.

Darfur. Zur Genese eines Konfliktes im Westen der Republik Sudan. Münster 2009.