Bild einer Frau, die sich Notizen macht
Bild einer Frau, die sich Notizen macht

Hochschulweite News

Fachtag Sprachenbildung in Kitas – Sprachenbildung als Wissenstransfer

Über 100 Teilnehmende informierten sich über das Fortbildungs- und Forschungsprojekt "Sprachenbildung in Kitas"

Über 100 Teilnehmende kamen am Freitag, den 7. Oktober zum landesweiten Fachtag "Sprachenbildung in Kitas".an die Europa-Universität Flensburg. Dort erwartete sie ein umfangreiches Vortrags- und Workshop-Programm zu Themen wie Sprache im Kita-Alltag, sprachliche Vielfalt, Dialoge und Interaktion und vielem mehr.

Thematisch fokussierte Infostände und Experten-Dialoge rundeten das Programm ab. Veranstalter:innen waren das Ministerium für Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Integration und Gleichstellung und die EUF im Rahmen des Landesprojektes Sprachenbildung in Kitas von der Abteilung Pädagogik bei Beeinträchtigung von Sprache und Kommunikation in Kooperation mit Adelby 1.

In seinem Grußwort betonte der Vizepräsident für Forschung und Wissenstransfer, Prof. Dr. Peter Heering, die Bedeutung derartiger Projekte, die aus der Forschung direkt in die Praxis wirken, für den Wissenschaftsstandort Flensburg. Amin Hamadmad vom Ministerium für Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Integration und Gleichstellung betonte wiederum die Notwendigkeit wissenschaftliche fundierter Fortbildung für das professionelle Handeln von pädagogischen Fachkräften für die Sprachenbildung in Schleswig-Holstein.

Im Impulsvortrag von Prof. Dr. Timm Albers, Universität Paderborn, sowie in den Workshops zum Thema Sprachenbildung in Kitas von Wiebke Wüstenberg, Amna Akeela, Susanne Kühn, Mareike Timmermann-Vollbehr wurde die Bedeutung des professionellen Handelns von pädagogischen Fachkräften, sowie das innovative Konzept der "Sprachenbildung in Kitas" Fortbildung thematisiert und vertieft.

Zur Projektseite geht es hier.