in English / på dansk

To see these pages in English, change the language at the very top of the page.

For at se disse sider på dansk, ændre sproget øverst på siden.

Informationen für Absolvent*innen

Absolvent*innen, die weiterhin über Veranstaltungen und aktuelle Entwicklungen des Studiengangs KSM informiert werden möchten, ohne regelmäßig die Webseite zu besuchen, haben die Möglichkeit sich in eine Mailingliste speziell für Absolvent*innen eintragen zu lassen. Senden Sie hierfür einfach eine Email an ksm [at] uni-flensburg.de.

Aktuelles

Hier finden Sie eine kommentierte Übersichtspräsentation zum MA Kultur - Sprache - Medien, die Ihnen einen schnellen Überblick über die Modulstruktur, die Prüfungsformen, Ansprechpartner*innen ... bieten soll. (Stand: September 2020)

KSM & SARS-CoV-2

Für Fragen die Ihr KSM-Studium und die Auswirkungen die die aktuelle Lage der Coronavirus SARS-CoV-2 Pandemie darauf hat betreffen: sowohl im Blog des Studiengangs, als auch auf der zentralen Coronavirus SARS-CoV2-Informationsseite der EUF, finden Sie hierzu Informationen.

Regelung im Zuge der SARS-CoV-2 Pandemie zu Praktikumsalternativleistungen im Studiengang KSM - Stand 22.05.2020.

Übersichtsformular Modul 2

Sollte Ihnen noch eine Note / eine Teilnahmebestätigung des Moduls 2 fehlen (und Sie schon alle Leistungen erbracht haben), reichen Sie bitte das folgende (ausgefüllte) Formular per Email bei Dr. Machat ein.

Willkommen auf den Seiten des Studiengangs KSM

Der konsekutive, primär forschungsorientierte Masterstudiengang "Kultur – Sprache – Medien" hat zum Ziel, Absolventinnen und Absolventen auszubilden, die als Sprach- und Kulturmittler*innen für verschiedene Kulturräume (deutschsprachiger, skandinavischer und englischsprachiger, sowie selektiv dem französisch- und spanischsprachigen Raum) fungieren können. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs eignen sich Wissen über und Verständnis der Kultur und der interkulturellen Schnittpunkte dieser verschiedenen Kulturräume an. Sie erwerben Wissen über ein breites Spektrum von Theorien, die für die Interkulturalitätsforschung relevant sind, sowie einen Einblick in die wichtigsten Methoden und Diskussionen dieses Forschungsfelds. Aufgrund ihrer Studienschwerpunkte werden die Studierenden somit zu Expertinnen und Experten für interkulturelle Interaktionsprozesse und interkulturelle Zusammenarbeit. Die Komplexität und Diversität der Studieninhalte, die sich aus sechs Teildisziplinen zusammensetzen (Kunst/Visuelle Kultur, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Literaturwissenschaft, Linguistik, interkulturelle Betriebswirtschaftslehre), befördern zudem jenes differenzierte und flexible Verstehensvermögen, das heutzutage von vielen Berufen als unentbehrlich angesehen wird.