Verantwortlich

Laufzeit

01.01.2012 - laufend

Projektmitarbeitende

Partnerinnen und Partner

Fachspezifische Professionalisierung zur Sprachförderung (Fach-ProSa)

Interdisziplinäres Forschungsprojekt zur fachbezogenen Professionalisierung zur Sprachförderung

Stichworte

Lehrerprofessionalisierung, Sprachförderung, sprachbewusster Unterricht

Beschreibung

Das interdisziplinäre Projekt "Fach-ProSa" zwischen Bildungsforschung im Fach Germanistik und im Fach Chemie widmet sich dem Ansatz, die Sprache im Fachstudium zu fokussieren und eine Lehrerprofessionalisierung zu gestalten, die bei der fachsprachlichen Ausbildung der Studierenden in ihrem eigenen Fachstudium ansetzt und auf dieser Basis Fähigkeiten zur fachbezogenen Sprachvermittlung und -förderung in Bildungssituationen in den Fächern Deutsch und Chemie anlegt. Die Lerngelegenheiten in fachwissenschaftlichen und -didaktischen Modulen fördern ab dem 1. Fachsemester aufeinander aufbauend

  • eine Sensibilisierung für die Bedeutung von Sprache im Fach und im Fachunterricht,
  • eine Reflexion des eigenen (fach-)sprachlichen Handelns,
  • den Erwerb fachdidaktischer Kenntnisse zum sprachlichen Handeln,
  • die Beobachtung und Reflexion sprachlichen Handelns im Fachunterricht in Verknüpfung mit Praxisphasen (schulisches Praktikum) und
  • den Erwerb der Kompetenz zur Gestaltung von integrativen Sprachfördermöglichkeiten. Über das gesamte Studium soll eine fortlaufende Förderung des Selbstkonzepts in Bezug auf das sprachliche Handeln und in Bezug zur Sprachförderung erfolgen.

Das Projekt umfasst mehrere Teilprojekte, in denen die Entwicklung von Erhebungsmethoden zur fachbezogenen Sprachbewusstheit, die Erhebung von fachspezifischem Sprachstand, Selbstwirksamkeitserwartungen und Sprachbewusstheit sowie die Konzeption und Evaluation von Lehr/Lernarrangements im Mittelpunkt stehen.