Plovdiv /Sofia 2017

Panoramaaufnahme von Plovdiv
Studentinnen beim Sticken
die Produktionshalle der Fabrik Santinelli

Bulgarien Juni 2017

23 Studierende und drei Dozierende machen sich auf den Weg nach Plovdiv. 

Das Ziel: die Fokussierung der textilen Technik des Stickens zur Grundlage einer ethnologischen und technologisch/ökologischen Vertiefung.

Erste Station: Sofia. Bei einer ‚Cultural City Tour‘ wurden uns kulturelle Anknüpfungspunkte aufgezeigt und historische Hintergründe aufgetan. Diese wurden im ‚national-historischem Museum‘ vertieft. Dort konnten wir außerdem regionale Trachten bestaunen.

Zweite Station: Plovdiv; hier verbrachten wir die übrige Zeit. In einem Workshop mit bulgarischen Stickerinnen konnte die Vielfalt der Stickereien selbst erprobt werden. Den einen fiel es leichter, den anderen schwerer. Etwas ganz besonderes war das Anprobieren der originalen Trachten.

Auch an der ‚Kunst und Design Schule’ hat die Technik des Stickens eine große Bedeutung. So erinnern moderne Designs an Trachtenelemente. 

Im Vergleich zur handwerklich-individuellen Gestaltung besuchten wir außerdem eine industrielle Bekleidungsproduktion, die uns nachhaltig beeindruckte. Den Abschluss bildete ein gemeinsamer Abend.