Narration und Kognition

„Historische Semantik / Erzähltextanalyse“
Resultierend aus der langjährigen Beschäftigung mit Erzähltexten und der Habilitation Schwerkraft und
Leichtsinn. Kreative Zeichenhandlungen im intermediären Feld von Wissenschaft und Literatur (Freiburg
2005) ist das Verhältnis von Narration und Kognition, von Literatur und Wissenschaft zu einem
Arbeitsschwerpunkt avanciert. Behandelt werden dabei zum einen interdiskursive Verfahren der
Erkenntnis(vermittlung) und -kritik, sowie zum anderen transversale Modelle, die über die Grenzen
eines Wissensgebietes hinaus Verwendung finden.

Kurzübersicht

Stichworte
Literatur- und Wissenschaftsgeschichte
Laufzeit
01.01.2005 - laufend
Institutionen der EUF
Department of German Studies, Institute of Language, Literature and Media

Verantwortlich

Partnerinnen und Partner

Finanzierung

Gemeinsam mit dem FZ Diskursivierung von Wissen in der Frühen Neuzeit wurde zuletzteine Tagung zu "Kollision und Devianz: Diskursivierungen von Moral in der Frühen Neuzeit" am 26. und27. Oktober 2012 in der Landesbibliothek Kiel, finanziert von der Fritz-Thyssen-Gesellschaft, veranstaltet.Die Kooperation wird fortgesetzt und wird zu weiteren Förderanträgen führen.