Akademischer Werdegang

05/2017 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

07/2008 Abschluss des Studiums als Diplom-Mathematiker an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

06/2004 Abitur am Carl-Zeiss-Gymnasium Jena

Beruflicher Werdegang

seit 03/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit vorwiegender Tätigkeit in der Lehre an der Europa-Universität Flensburg

10/2016 - 02/2017 Wissenschaftliche Hilfskraft am Hasso-Plattner-Institut Potsdam

08/2013 - 09/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Hilfskraft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (01/2014 - 12/2016 Empfänger eines Landes-Graduiertenstipendiums des Freistaats Thüringen)

10/2011 - 07/2013 Software-Entwickler bei der EQUIcon Software GmbH Jena

08/2010 - 03/2011 Lehrkraft für Mathematik und Informatik an der IGS Ludwigshafen-Gartenstadt (währenddessen Durchlaufen der Weiterbildungsmaßnahmen des Seiteneinsteiger-Programms des Landes Rheinland-Pfalz)

09/2008 - 07/2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der RWTH Aachen

04/2005 - 07/2008 Studium der Mathematik mit Abschluss Dipl.-Math. an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (gefördert durch ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes)

07/2004 - 03/2005 Zivildienst am Bauhof Kahla

Sonstiges

Mitgliedschaften

Stipendienausschuss der Europa-Universität Flensburg

Gutachter für Aufgabenausschuss 11/12 des Mathematik-Olympiaden e.V.s

Mathematik-Olympiaden e.V.

Wurzel e.V. - Verein zur Förderung von Mathematik an Schulen und Universitäten

2005-2018 Mitglied der Redaktion der Zeitschrift "Die Wurzel"

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Durchführung, Unterstützung in inhaltlicher und organisatorischer Weise von Schüler-Mathematik-Wettbewerben (insbesondere Mathematik-Olympiade und Bundeswettbewerb-Mathematik) sowie Vorbereitungs- und Trainingsangeboten (insbesondere das Programm "Jugend trainiert Mathematik" sowie viele Seminare in Thüringen, NRW, Bayern und Schleswig-Holstein) auf verschiedenen Ebenen

Durchführung, Unterstützung in inhaltlicher und organisatorischer Weise von Mathematik-Förderangeboten für interessierte und begabte Jugendliche (insbesondere von Schüler-Ferienfreizeiten, Akademien und der Spring School an der EUF)

insbesondere:

Organisationsleitung der Bundesrunde Mathematik-Olympiade 2016 in Jena

Leitung eines 17-tägigen Kurses auf der Deutschen Schülerakademie 2013 in Torgelow am See (im Umfang von ca. 50h, entspricht ca. einer zwei-stündigen Vorlesung über ein Semester)

Organisation des Junior Mathematical Congress 2008 in Jena