Dr.Thies Münchow

Bild von Thies Münchow

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2564
Fax
+49 461 805 2460
E-Mail
thies.muenchow-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Riga 3
Raum
RIG 309
Straße
Auf dem Campus 1c
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Seminar für evangelische Theologie
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sprechstunden

Donnerstag - 11:00-12:00 Uhr.
Ich bitte um vorherige Anmeldung per E-Mail. Vielen Dank!

Homepage

https://thiesmuenchow.com

Zusatzinformationen

Bitte beachten Sie bei der Anfrage für die Betreuung von Bachelor- oder Master-Arbeiten die unten stehenden Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte. Vielen Dank!

Kurzbiografie und Publikationen

Dr. Thies Münchow is a research associate at Europa-Universität Flensburg since September 2017. At EUF he studied Protestant Theology and music from 2008 to 2012. From 2013 to 2014 he worked as a scientific assistant at the 'Institut für Evangelische Theologie' at Christian-Albrechts-Universität Kiel (CAU). He wrote his PhD-thesis on the subject of theological hermeneutics (summa cum laude). Currently he is working on his habilitation about science theory of theology. He has published articles on philosophy of religion, literature, and contemporary phenomena of popular culture. His main research interests involve theology and philosophy (German Idealism, Kierkegaard, and contemporary French philosophy), psychoanalysis (Lacan), ethics, and feminist theology. He is co-director of the research group "Polyvalent Logic in the Humanities."

 Monographien

Herausgeberschaften

  • mit Z. M. Barakat und R. K. Wüstenberg (Hrsg.), Islam & Democracy. Law, Gender and the West, Reconciliation and Conflict Resolution (ReCo), Bd. 2, Darmstadt 2022 (im Erscheinen).

Artikel

  • "Feministische Außenpolitik und Geisteswissenschaft. Für ein neues Denken und Sprechen in der Krise", in: Thies Münchow - Philosophische Essays vom 16. Juni 2022.

  • "Das Sein und das Ich. Wie zukunftsfähig ist der Existentialismus?", in: S.C. Hertel-Holst, C. Nagel und K. Zeller (Hrsg.), Nordlichter. Shining a Light on Existentialism / Zur Relevanz existentialistischen Denkens heute, Kieler Theologische Reihe, Bd. 18, Berlin/Münster 2022, 17-49.

  • "Bonhoeffer mit Hegel und Lacan. Eine Relecture des Ethikfragments ‚Die Liebe Gottes und der Zerfall der Welt‘", in: S.C. Hertel-Holst, K. Zeller (Hrsg.), Bedeutsame Stunde. Impulse Bonhoeffers für eine Theologie der Gegenwart, Kieler Theologische Reihe, Bd. 16, Berlin/Münster 2020, 87-125.
  • "'Der Kaufmann am Portal des Alchimisten' oder Zeitreise für den Hausgebrauch", in: F. Januschek, M. Pohlmeyer (Hrsg.), Zeitreise. Transzendenz im Science Fiction-Format, Cult(ur)mix III, Flensburger Studien zu Literatur und Theologie, Bd. 17, Hamburg 2019, 61-66.
  • "The Talos Principle oder Erziehung zum Ungehorsam", in: M. Pohlmeyer, M. Neri (Hrsg.), Cult(ur)mix II. Fragmente – Unschärfe – Labyrinth: auf dem Weg zu einer popkulturellen Anthropologie, Flensburger Studien zur Literatur und Theologie, Bd. 7, Hamburg 2016, 111-128.

  • Theologie und Philosophie
    • Deutscher Idealismus
    • Immanuel Kant
    • Sören Kierkegaard

  • Ethik
    • Politische Theologie und theologische Ethik

  • Theologie und Psychoanalyse
  • Feministische Theologie
  • Literatur und Theologie