Good Practice für universitäre Lehrunterstützungsportale

Hier finden Sie eine Auswahl besonders gut gemachter Web-Angebote von Hochschulen im deutschsprachigen Raum zu digitaler Lehre. Sie enthalten zwar teils Angebote, welche nur für die jeweilige Hochschule gelten, werden aber aufgrund ihrer Darstellung allgemeiner Themen hier aufgeführt.

Logo der Bergischen Universität Wuppertal

Bergische Universität Wuppertal

"Das elektronische Lehrportal (ELP) wurde an der Bergischen Universität Wuppertal entwickelt. Die webbasierte Applikation gibt Lehrenden die Möglichkeit, ihre Veranstaltung ganz individuell und nach der Idee des Constructive Alignments zu planen. Es können nicht nur die zu erreichenden Kompetenzen, Taxonomiestufen und Lernziele bestimmt werden, sondern auch Lehr-/Lernaktivitäten, Prüfungsformen und Applikationen. Leitgedanke ist, dass Sie die Lehr-/Lernziele erreichen und prüfen können, die Sie im Rahmen Ihrer Veranstaltung planen und trainieren."

https://www.elp.uni-wuppertal.de (s. "Infothek")

Logo der Eberhard Karls Universität Tübingen

Eberhard Karls Universität Tübingen

"Auf unseren Seiten erfahren Sie aktuell, wie Sie digitale Elemente im Kontext der Präsenzlehre bzw. im Sinn des Blended Learning gut nutzen und neu einbinden können, so dass Kommunikation und Interaktion sowie der gesamte Prozess des Lehrens und Lernens sinnvoll unterstützt werden können. Ausgangspunkt sind die drei zentralen Dimensionen, die den Prozess des Lehrens und Lernens bestimmten: Vermitteln, Aktivieren und Betreuen."

https://uni-tuebingen.de/lehrende/digitale-lehre

Logo der Leibniz Universität Hannover

Leibniz Universität Hannover

"Die Leibniz Universität Hannover bietet vielfältige Tools und Methoden an, die Sie gewinnbringend einsetzen können, um Ihre Lehre auf Online-Formate umzustellen. Doch wie kann Lehre digital gestaltet werden? Welche Tools kann ich als Lehrperson dazu nutzen? Welche Rahmenbedingungen sind zu beachten? Diese Website gibt einen Überblick über die digitalen Möglichkeiten der Online-Lehre."

https://www.uni-hannover.de/de/universitaet/aktuelles/corona/onlinelehre

Logo der Technischen Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig

Lehre und Medienbildung

"Teilhabe und Zugang ermöglichen durch hybride Lehr-Lehr-Settings – Hybride Lehre findet sowohl digital als auch in Präsenz statt. Auf diese Weise wird Studierenden, die sich nicht vor Ort befinden (können), gleichermaßen Zugang zur Lehr-Lern-Situation ermöglicht wie Präsenzstudierenden. Die Seite stellt unterschiedliche Ausgestaltungsformen und ihre technischen Voraussetzungen vor und gibt einen Überblick über didaktische Gestaltungsmöglichkeiten."

https://www.tu-braunschweig.de/lehreundmedienbildung/konzepte/digitale-lehre/hybride-lehre

Logo der Universität Bremen

Universität Bremen

Zentrum für Multimedia in der Lehre

Umfangreiche Sammlung rund um "Lehre digital".

https://www.uni-bremen.de/zmml/lehre-digital

Logo der Universität Potsdam

Universität Potsdam

Zentrum für Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium | Lehre und Medien

Allgemeine Tipps

"Auf dieser Seite finden Sie eine kompakte Übersicht dazu, wie Sie Lehrveranstaltungen in virtuellen Lehr- und Lernumgebungen durchführen können."

https://www.uni-potsdam.de/de/zfq/lehre-und-medien/online-lehre-2020

Gestaltung hybrider Lehrformate

"Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht darüber, was man unter hybriden Lehrkonzepten versteht, was es bei der Umsetzung zu bedenken gilt, welche Lehr-Lernszenarien sich für die Praxis anbieten und welche Erfahrungen Lehrende der Universität Potsdam mit dieser Form des Lehrens bereits gemacht haben."

https://www.uni-potsdam.de/de/zfq/lehre-und-medien/hybride-lehrformate

Erprobte Praxisbeispiele

Erprobte Praxisbeispiele zu sozialem Online-Lehren an der Universität Potsdam.

https://www.uni-potsdam.de/de/zfq/lehre-und-medien/e-learning-tag-2021/praxisbeispiele