Mach mit!

Co-Design

Co-Design im Projekt Partners in Mobility

Ein besonderes Augenmerk unseres Projektes liegt darauf, Euch Studierende als unser Co-Designer*innen in das Projekt miteinzubinden. Wir wollen mit Euch gemeinsam flexible Mobilitätspfade an der Europa-Universität Flensburg etablieren. 

Aber was ist eigentlich Co-Design und wie könnt Ihr uns unterstützen und selber von Eurem Engagement profitieren? 

Ganz grundsätzlich geht es beim Co-Design darum, dass im Entstehungsprozess und in der Etablierung von ganz unterschiedlichen Projekten alle relevanten Parteien mit ins Boot geholt werden; das heißt es sind sowohl die Entwickler*innen als auch die späteren Nutzer*innen in einen gemeinsamen Prozess involviert. So können Ergebnisse erzielt werden, die ein perfekt abgestimmtes Zusammenspiel aus dem Wissen und den Erfahrungen aller beteiligten Personen/Gruppen sind. 

In Bezug auf unser Projekt sieht es so aus, dass Ihr Studis ja diejenigen seid, die von unserem Projekt profitieren sollen, Ihr seid quasi unsere Endverbraucher*innen, die wir auf Ihrem Weg ins Ausland begleiten und unterstützen möchten. Da Ihr durch Eure Erfahrungen als Studis die Expert*innen seid, brauchen wir Euch, um unsere Angebote bestmöglich auf Eure Wünsche und Bedürfnisse anpassen zu können. 

Wenn Ihr also Lust habt, kleinere Veranstaltungen und Aktionen im Bereich Internationalisierung gemeinsam mit einem bunten Team zu planen und/oder durchzuführen, dann seid Ihr bei uns genau richtig. So könnt Ihr bei uns Eure ganz eigenen individuellen Mobilitätspfade mitgestalten. Dabei sind Eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt: Von Alumni-Austauschbörsen über internationale Brieffreundschaften bis hin zu Zooguides in den Städten unserer Partnerunis können wir über alle Eure Ideen sprechen, die den Weg von Studis der EUF ins Ausland unterstützen. 

Modellkohorte 2019/20

Das Projekt richtet sich insbesondere an eine Gruppe: an Euch als Studierende!

Das sind alle Lehramtsstudierenden - und vor allem die Studienanfänger*innen des Herbstsemesters 2019/20, die sogenannte Modellkohorte.

Mobilitätsangebote sollen auf Eure Bedürfnisse zugeschnitten werden, sodass Ihr die Möglichkeit habt, Auslandserfahrungen während Eures Studiums zu machen, die zu Eurer Lebenssituation(en) passen.

Da Ihr, der Jahrgang des Herbstsemesters 2019/20, noch am Anfang Eures Studiums steht, interessieren uns vor allem Eure Wünsche und Ideen.

Um diese aber überhaupt zu kennen, wollen wir mit Euch gemeinsam brainstormen und darauf aufbauend, gerne auch mit Eurer Unterstützung, neue Formate und Veranstaltungen entwickeln. So habt Ihr unmittelbaren Einfluss auf die Angebote im internationalen Bereich der Europa-Universität Flensburg und könnt diese selbst nutzen - möglicherweise auch im 5. Semester, das als "Mobilitätsfenster" in Eurem Studienverlauf verankert ist.

Wir laden Euch herzlich ein, bei unserem nächsten offenen Projekttreffen bei Kaffee, Tee und Keksen dabei zu sein.

Habt Ihr Interesse? Dann schreibt uns gerne!

Internationale Botschafter*innen

Unsere internationalen BotschafterInnen

Svenja Machatzke

Gübra Torun

Durdu Torun

In den Jahren 2020-2021 haben unsere internationale Botschafterinnen:

1) an zwei Videointerviews teilgenommen.

Wie schafft man eine Fernbeziehung? Wie integriert man sich in die Gastkultur? Welche Zweifel hat man, bevor man geht? Was waren die schönsten Erlebnisse? Diese und viele andere Fragen beantworten unsere Botschafterinnen auf eine ehrliche und lockere Weise, die Links zu Interviews findet Ihr unten.

2) regelmäßig Veranstaltungen von "Partners in Mobility" gestaltet,

wobei sie ihre Erfahrungen über ihren Auslandsaufenthalt geteilt und andere mit der Idee, ins Ausland zu gehen, inspiriert haben.

3) Steckbriefe über ihre Auslandssemester geschrieben.

Diese findet Ihr im Reiter "Erfahrungsberichte".

4) selbst von der Partizipation im Projekt profitiert!

Schicke Team-T-Shirts, gemeinsame Treffen zum Teetrinken, Überraschungsgeschenke von "Partners in Mobility" - das alles bekommen unsere Botschafterinnen. Und einige finden sogar ihren Nebenjob im Projekt.

Videointerviews von unseren Internationalen Botschafterinnen

Ihr könnt die Interviews über die Auslandssemester unserer internationalen Botschafterinnen anschauen:

Internationale Botschafter*innen

Viele von Euch waren schon im Ausland, haben dort verschiedene Erfahrungen gesammelt und sind nun wieder nach Flensburg zurückgekehrt - mit vielen Erlebnissen und neuem Wissen im Gepäck. Nun geht der Studienalltag weiter. Ihr habt Lust, auch hier international aktiv sein?

Dann habt Ihr die Möglichkeit, bei uns im Projekt als Internationale Botschafter*innen mitzuarbeiten - und das auf vielfältige und kreative Art und Weise!

  1. So könnt Ihr Eure Erfahrungen weitergeben und andere beispielsweise in ihrer Vorbereitung auf das Auslandssemester unterstützen. Das Projekt Partners in Mobility stellt hierbei eine (Austausch)plattform, die dazu dient, Studierende in Form von Peer-to-Peer-Mentoring-Programmen miteinander zu vernetzen. Dabei könntet Ihr Euch dann als erfahrene Mentor*innen einbringen.
  2. Ebenso könnt Ihr Euch im Veranstaltungsmanagement engagieren - unser Event-Team plant unterschiedliche Formate, die sich mit Internationalem und Internationalisierung beschäftigen (anstehende Termine). Wenn Ihr Lust habt, bei der Planung, Organisation und Durchführung von kleineren oder größeren Veranstaltungen dabei zu sein, freuen wir uns über Eure Ideen und Euer Engagement!
  3. Möglicherweise habt Ihr während Eures Auslandsaufenthaltes einen Blog geschrieben oder Reisevideso gedreht? Oder habt das vor? Eure Berichte sind sicherlich nicht nur für die eigene Familie und Freund*innen spannend - sondern auch für andere Studierende. Wir freuen uns immer über Schreiber*innen, die auf unserem Blog aktiv sein möchten und somit aus erster Hand von ihrem Auslandsaufenthalt erzählen und Lust auf mehr machen!

Was Ihr selbst davon habt?

Wir bieten Euch ein entspanntes Umfeld, um Euch und Eure Ideen auszuprobieren und in einem jungen Team gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Selbstverständlich bilden wir selbst uns auch immer weiter - und somit habt Ihr die Möglichkeit, an Seminaren und Workshops teilzunehmen, in denen Ihr nicht nur etwas fürs Berufsleben lernt, sondern ebenso für Euch selbst mitnehmen könnt!

Ihr habt noch weitere Ideen? Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir freuen uns darauf, mit Euch zusammenzuarbeiten!

Wir laden Euch herzlich ein, bei unserem nächsten offenen Projekttreffen bei Kaffee, Tee und Keksen dabei zu sein.

Habt Ihr Interesse? Dann schreibt uns gerne!

Stipendien

Archiv: Stipendien

Das Projekt möchte Euch dabei unterstützen, ins Ausland zu gehen. Das geschieht nicht nur durch verbesserte Beratungs- und Informationsangebote, sondern auch durch Stipendien

Zum einen unterstützt der DAAD Studierende durch an das Projekt Lehramt.International gebundene Stipendien. Infos dazu findest Du beispielsweise unter https://www.daad.de/de/infos-services-fuer-hochschulen/weiterfuehrende-infos-zu-daad-foerderprogrammen/lehramtinternational/.

Die Kriterien der Stipendienvergabe richten sich nach:

  • Qualifikation und bisherigen Studienleistungen
  • Sinnhaftigkeit des geplanten Auslandsaufenthaltes in Bezug zum bisherigen Studium sowie dem Zusammenhang mit akademischen bzw. beruflichen Perspektiven
  • Stand der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes
  • sprach- und landeskundlichen Kenntnissen, die zur Durchführung des Aufenthalts notwendig sind
  • außerfachlichen Kenntnissen, Interessen und außerfachlichem Engagement

Hier findet Ihr die momentan ausgeschriebenen Studienstipendien. Der Bewerbungsschluss ist der 12.03.2021.

Außerdem gibt es auch zahlreiche weitere Stipendien, die beispielsweise durch die Europa-Universität Flensburg oder andere Institutionen vergeben werden. Hierzu berät euch das International Center [12583] der EUF.

Falls Ihr weitere Fragen zu den verschiedenen Stipendienmöglichkeiten habt, dann schreibt uns gerne oder wendet Euch direkt an das International Center.

Aufenthaltspauschalen

Aufenthaltspauschalen

Wir als Eure Partners in Mobility möchten Euch dabei unterstützen, ins Ausland zu gehen. Das geschieht nicht nur durch Beratungs- und Informationsangebote hier an der EUF, sondern auch durch Aufenthaltspauschalen

Für einwöchige Exkursionen und zweiwöchige Summer Schools an folgenden Partneruniversitäten kannst Du Dich für eine Aufenthaltspauschale bewerben:

  • University College Syddanmark (UC Syd), Dänemark
  • Jyväskylän yliopisto (JYU), Finnland
  • Linköpings universitet (LiU), Schweden
  • Eötvös Loránd Tudományegyetem (ELTE), Ungarn

Die Kriterien der Stipendienvergabe richten sich nach:

  • Qualifikation und bisherigen Studienleistungen
  • Sinnhaftigkeit des geplanten Auslandsaufenthaltes in Bezug zum bisherigen Studium sowie dem Zusammenhang mit akademischen bzw. beruflichen Perspektiven
  • Stand der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes
  • sprach- und landeskundlichen Kenntnissen, die zur Durchführung des Aufenthalts notwendig sind
  • außerfachlichen Kenntnissen, Interessen und außerfachlichem Engagement

Hier findet Ihr die momentan ausgeschriebenen Aufenthaltspauschalen. Der Bewerbungsschluss ist der 30.03.2021.

Außerdem gibt es auch zahlreiche weitere Stipendien, die beispielsweise durch die Europa-Universität Flensburg oder andere Institutionen vergeben werden. Hierzu berät euch das International Center der EUF.

Falls Ihr weitere Fragen zu den verschiedenen Stipendienmöglichkeiten habt, dann schreibt uns gerne oder wendet Euch direkt an das International Center.

Schreibt uns!

Du hast ein Projekt und suchst eine Plattform dafür? Du willst neue Leute kennen lernen? Du weißt eigentlich gar nicht so richtig, worum es hier geht?

Wir freuen uns über alle Nachrichten:

mobility@uni-flensburg.de