Lucas Kuster

Bild von Lucas Kuster

Kontakt

E-Mail
contact-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@lucaskuster.com

Institutionen

Name
NEC
Funktion
Doktorand im Transformationskolleg

Forschungsschwerpunkte

Transformation Design, Forschung durch Design, Methodologie

Dissertationsprojekt

Praxisgeleitete Forschung durch Transformation Design. Problematisierung – Involvierung – Reflexion (loop) [Arbeitstitel]

Biografie

WERDEGANG
2018- Doktorand an der Europa-Universität Flensburg, Norbert Elias Center for Transformation Design & Research (NEC)
2018- Promotionsstipendium des Landes Schleswig-Holstein
2017-18 Freie Mitarbeit am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung, DIE, Bonn
2017 M.A. Transformation Design (1,4) Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
2016-17 Studentischer Mitarbeiter TU Braunschweig
2014- Freelance Design & Art Direction
2014 B.A. Medien-Design (1,7) Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Salzgitter
2013-14 Hochschulfotograf Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
2011 Abitur / Gymnasium Neue Oberschule, Braunschweig
KUNST UND DESIGN ARBEITEN
2020-21 Speichelauffangbehälter. Installation. Kunstraum ‚Hase29‘ der Gesellschaft für
zeitgenössische Kunst Osnabrück e.V., Osnabrück. 10.12.2020-31.01.2021.
2020 Corona Futures. Open Call. Initiator. www.corona-futures.de, online. 22.03.-10.05.2020.
2020 Habitat. Interaktive Installation. Gemeinsam mit Julia Senft und Philipp Rösler.
We Are Kiosk, Wuppertal. 31.01.2020.
2019 Wir danken 1.000.000 Besuchenden. Fassadenbanner. Künstlerischer Beitrag in der Ausstellung IN ZUKUNFT. Möglichkeitsräume. FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit. Fabrik der Künste, Hamburg. 20.08.-08.09.2019.
2019 K/EIN BILD DER ZUKUNFT. Partizipative Installation auf dem Concrete Transformation Festival, Stolpe. 24.-26.05.2019.
2017 Tagebucheintrag einer Präsidentin. Audioinstallation zum Boykott der Jahresausstellung der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. 05.07.-06.07.2017.
2017 Wal? / Nahrung?. Partizipative Installation am Ritterbrunnen vor den Schlossarkaden Braunschweig. 09.09.2018.
2016 Der Verrat der Akustik. Audioinstallation und Performance als Teil ‚Ministeriums für Miniaturinselforschung und Zukunftserprobung‘, Wittenberge. 20.02.2016.
2016 Mediglove. 2D Animation. 2. Platz Publikumspreis Lionel Medical Design Award.
2015 2. Platz Jahresausstellung der Ostfalia Hochschule (Studienarbeit).
2014 kanisterkopf. Kurzfilm (AV; ohne Sprache; HD; 16:9; 2‘30"). Premiere bei den Internationalen Braunschweiger Filmfestspielen.
2013 Nosferatu. 2D Animation. Sieger bei Animationswettbewerb für ARTE Deutschland.
2013 Field Recording Projekt in Marrakesch, Marokko.
KONFERENZEN
2021 Challenging design for (the) good — New design-roles: making design vulnerable. Paper und Konferenzbeitrag bei: Design as Common Good - Framing design through pluralism and social values. Swiss Design Network, online. 25.-26.03.2021.
2020 Praxisgeleitete Designforschung am Beispiel Corona Futures. Externer Impulsvortrag im Seminar Designtheorie. Hochschule Anhalt, online. 01.12.2020.
2020 Was ist (D)ein Problem? Veränderungs- und erkenntnisorientierte Forschung durch Transformation Design. Konferenzbeitrag bei: Dealing with the (Un)Known Unknowns: Praxistheoretische Perspektiven auf sozial-ökologische Krisen. Digitale Konferenz der DFG-Kollegforschungsgruppe "Zukünfte der Nachhaltigkeit", online. 05.-06.11.2020.
2020 Corona Futures Teaser. Digitaler Veranstaltungsbeitrag bei: "Innovation Camp Sprungkraft".
Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, online. 13.-16.08.2020.
2019 Paper reviewer: Running with Scissors EAD 2019 (13th International Conference of the European Academy of Design, Dundee. 10.12.04.2019.
2018 Vortragsassistenz: Sommer, Bernd et al.: Populismus, Demokratie und neue soziale Disparitäten. Agenda-Konferenz der Sozialökologischen Forschung, Kassel. 20.09.2018.
2017 Kurzvortrag: dissens - Dystopische Spekulationen: Konstruierter Dissens als Element zur Verhaltensänderung. Civic Design Conference. Deutsche Gesellschaft für Designtheorie und -forschung e.V. / Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle. 01.12.2017.