Mediothek/Testothek - Institut für Sonderpädagogik

Neue Öffnungszeiten ab dem 14.03.2022

ab sofort ohne Termin, aber unter Einhaltung der Nutzungsregelung und der Hygienevorschrift, während des gesamten Aufenthaltes besteht die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (Standards FFP2, FFP3, N95, KN95, P2, DS2 oder KF94)

diese Seite befindet sich im Aufbau

stud. Hilfskraft:

Lisa-Marie Tilting und Lilli Boss - HEL 208

Kontakt: mediothek-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de

Telefon: + 49 461-805 - 2942

diese Seite befindet sich im Aufbau

Liebe Studierende,

ab

sofort gelten folgende Öffnungszeiten bis 26.06.2022 :

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
geschlossen 10.00:12.00h geschlossen 14.00:16.00h geschlossen

Während der vorlesungsfreien Zeit, ab dem 27.06.2022 gelten dann folgende Zeiten:

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
geschlossen 10.00:12.00h geschlossen 10.00:12.00h geschlossen

Sie können in die Mediothek, unter Einhaltung der Nutzungsregelung und Hygieneregelung besuchen, um Medien auszuleihen oder zurückzugeben.

Genaue Informationen betreffend der Nutzung der Mediothek und der Hygienemaßnahmen entnehmen Sie bitte den dazugehörigen folgenden Informationsblöcken.

  • Nutzungsregelung
  • Hygieneregelung
  • Bitte beachten und nutzen Sie die vorgegebenen und gekennzeichneten Laufwege, die auf dem Boden markiert wurden, um Begegnungen zu verhindern und Mindestabständeeinzuhalten                                                                                                                                                                                                                                                               
  • Um sich und andere zu schützen, gilt während des Aufenthaltes die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (Masken ohne Ausatemventil der Standards FFP2, FFP3, N95, KN95, P2, DS2 oder KF94) sowie die allgemeinen Abstandsregelungen (mindestens 1,5 m)
  • Die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes gilt nicht für Personen, die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können und dies unter Vorlage eines ärztlichen oder psychotherapeutischen Attestes glaubhaft machen können. Das Attest ist stets mitzuführen und bei Aufforderung vorzulegen. Zugleich ist von jenen Personen, die sich auf ein Attest berufen, ein Nachweis über eine vollständige Impfung, eine Genesung oder ein negatives Corona-Testergebnis (Schnelltest oder PCR), der nicht älter als 48 Stunden ist, mitzuführen und bei Aufforderung vorzulegen.

Hygienekonzept der Europa-Universität Flensburg

Mediothek - Ausleihordnung und Ausleihschein