English Week for PhD Students: Design, develop and discuss your research project

Semester
HeSe 2021
Kursdauer
4 Tage
Starttermin
29.11.2021
Anmeldeschluss
22.11.2021
Veranstaltungsort
RIG 717
Zielgruppen
Beschäftigte

Termine

DatumUhrzeitRaumThema
29.11.202109:00 bis 12:00 UhrRIG 717 English for academic purposes
30.11.202109:00 bis 16:00 UhrRIG 717Design Thinking for my research
01.12.202109:00 bis 12:00 UhrRIG 717Design Thinking for my research
03.12.202109:00 bis 12:00 UhrRIG 717    Evaluating research projects


Kursleitung

  • Dr. Anke Köhler

Seminarinhalte

Inhalte und didaktisches Vorgehen

Der Fokus dieses Angebotes liegt auf dem Einsatz von Design Thinking-Prozessen im Bereich Hochschule und Wissenschaft mit dessen speziellen Anforderungen. Inhaltlich findet die Methode direkt begleitete Anwendung zur Entwicklung der Studienangebote.

Inhaltliche Voraussetzung sind die durchgeführten Stakeholderanalysen und Vorabsprachen. Auf Grundlage dessen wird dies ein Workshop im konkretesten Sinne: klar ausgerichtet auf die konkrete, von der Ausgestaltung vor Ort noch zu erarbeitenden Ziele – die Forschungsprojekte der Teilnehmenden. Die Struktur des Workshops orientiert sich am Design Thinking-Prozess. Über die folgenden Inhalte gibt der Kurs einen qualifizierten Überblick. Die Inhalte werden durchgehend im didaktischen Doppeldeckerprinzip mit Methoden des Design Thinking und der Kompetenzorientierung bearbeitet.

  • Einführung und Verständigung über Ziele und Stand des Projekts.
  •  Überblick und Verständigung: Phasen des Forschungsprojekts. Mögliche Fokuspunkte:

    • Quantitative, qualitative und mixed-method Forschung: ein vergleichender Überblick
    • (inter-)nationale Sichtbarkeit – ein Thema?!
    • Selbst- und Peerreflexion auf das eigene work-in-prorgess.

  • Methodischer Schwerpunkt (1): Der Ansatz des Design Thinking. Modell, Phasen, Methoden, Herausforderungen, Anwendung.
  • Methodischer Schwerpunkt (2): Qualitative und quantitative Evaluationsverfahren, um Forschungsprojekte fundiert diskutieren zu können.
  • Inhaltlicher Fokus: Umsetzung im konkreten Forschungsszenario auf Grundlage von 1.-3.
  • Sprachlicher Fokus: English for academic purposes.

Lehrgangsziele

Das erste methodische Ziel der Veranstaltung ist es, dass die Teilnehmenden das Handwerkszeug erhalten, in ihrem aktuellen und späteren beruflichen Alltag Design Thinking-Prozesse in und außerhalb von Hochschule und Wissenschaft erfolgreich zu konzipieren, zu planen und durchzuführen.

Zweitens sollen Evaluationsverfahren kennen gelernt und diskutiert werden, mit denen eigene und andere Forschung hinterfragt und belegt werden können. Das darauf aufbauende wesentliche inhaltliche Ziel ist die konkrete Umsetzung für die (weitere) Entwicklung der Dissertations- bzw. Forschungsprojekte der Teilnehmenden.

Die Workshops sollen zur Entwicklung der sprachlichen Fertigkeiten der Teilnehmenden auf Englisch stattfinden. Um Zugangshemmungen abzubauen startet die Woche mit einem Einstiegskurs "English for academic purposes", in dem die Doktorand:innen vorhandenes Sprachwissen, Präsentations- und Diskussionskompetenzen in sicherem Raum testen und festigen können.

Anmeldung