Proref: Interkulturellen Kommunikation und Trauma-Awareness

Über das "Programm zur Studienvorbereitung und -integration von Geflüchteten" (ProRef) und die direkte Einschreibung haben bereits zahlreiche junge Menschen mit Fluchthintergrund den Weg an unsere Universität und in unsere grundständigen und weiterführenden Studiengänge gefunden. Entsprechend unserem universitären Leitbild und unseren Strategien zur Internationalisierung und zu den Angeboten für geflüchtete Menschen leisten die Europa-Universität Flensburg und wir alle als DozentInnen, BeraterInnen und TAP-MitarbeiterInnen jeden Tag einen wichtigen Beitrag zur Integration von Geflüchteten in Wissenschaft und Gesellschaft.

Obgleich geflüchtete Studierende formal zur Gruppe der internationalen Studierenden zählen, stoßen wir in Beratungs- und Unterrichtssituationen immer wieder auf Besonderheiten, mitunter auch Missverständnisse, in der Kommunikation mit der Zielgruppe.

Um uns mit diesen Besonderheiten vertraut zu machen, bietet der Bereich Flüchtlingsprogramme des International Centers für diejenigen Universitäts-Mitarbeiterimnnen und -mitabrbeiter, die im Rahmen von Lehre, Beratung oder administrativem Handeln regelmäßig mit geflüchteten Studierenden (oder StudienbewerberInnen) in Kontakt stehen, zwei interessante und hochwertige interne Schulungen zur

  • interkulturellen Kommunikation (07.-08. November) und zur
  • Trauma-Awareness (29. Oktober)

an.

Falls Sie an einer der beiden oder an beiden Schulungen teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte schnellstmöglich und verbindlich auf den beiden nachfolgenden Internetseiten hierfür an, da jeweils nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht (first come, first serve).

Für Rückfragen steht Thomas Duttle, -2662, thomas.duttle@uni-flensburg.de, gerne direkt zur Verfügung.