Tag der Lehre am 17. November 2021 zu "Digitalität in der Lehre"

Der Tag der Lehre 2021 bietet Möglichkeiten des Austauschs über die Erfahrungen und Potenziale zu Digitalität in der Lehre. Erklärtes Ziel des Tages der Lehre ist es, beispielhafte digital gestützte Lehrprojekte und -angebote der beitragenden Lehrenden, der Institute und aus Forschungs- und Entwicklungsprojekten, die während der Aussetzung der Präsenzsemester entwickelt und erprobt wurden, sichtbar zu machen sowie die Erfahrungen, Ideen und Möglichkeiten digitaler Lehre aus den Perspektiven der Lehrenden wie Studierenden zu reflektieren. Dies korrespondiert zum einen mit dem Anspruch, die gelungene Transformation bestehender Lehr- und Lernformate auf Online-Lehre sichtbar zu machen und zum anderen die Entwicklung neuartiger digitaler Elemente in der Lehre zu befördern und unterstützende Kooperationen und Synergien zu stärken.

Beiträge-Schaufenster

Hier finden Sie bis zum 20. Dezember 2021 eine Reihe freigegebener Beiträge vom Tag der Lehre 2021.

Nach einer Keynote wird die Vielfalt an neuen wie aktuell geförderten digital gestützten Lehrprojekten an der Europa-Universität Flensburg (EUF) vorgestellt. In der Mittagspause ist ein Rahmenprogramm mit Informations- und Explorationsangeboten geplant, in dem Einrichtungen der Universität über didaktische Ansätze oder technische Möglichkeiten informieren. Anschließend geben Studierende Einblick in ihre Erfahrungen, zeitlichen und technischen Herausforderungen mit digitaler Lehre und teilen ihre Stimmen und Perspektiven zu guten digitalen Lehr- und Lernelementen. Schließlich folgt eine moderierte Diskussionsrunde, bei der Lehrende und Studierende zu Möglichkeitshorizonten wie Limitationen digital gestützter Lehre in einen Dialog treten.

Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Tag der Lehre ist geschlossen.

Programm – Details

Ankommen

9 – 9:30 Uhr

Wir begrüßen Sie zum Tag der Lehre 2021 zu "Digitalität in der Lehre". Ausgehend von Ihren Erfahrungen mit digital unterstützten Lehr- und Lernformaten möchten wir mit Ihnen gemeinsam die Lehre während der Corona-Semester reflektieren und über die Integration digitaler Gestaltungselemente in der Lehre nachdenken.

Begrüßung

9:30 – 10 Uhr

Prof. Dr. Iulia-Karin Patrut | Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Digitalisierung | Europa-Universität Flensburg

Keynote

10 – 10:30 Uhr

Prof. Dr. Isa Jahnke | Universität Münster

Digitales Lernen – eine internationale Perspektive zu 'Learning Experience Design & Research’?

Im Covid19 Jahr haben wir erfahren, was es heisst, in CrossActionSpaces zu lernen. In der Keynote wird das Konzept der CrossActionSpaces diskutiert sowie aktivierende Lernstrategien in digitalen Lernsettings, Forschungserkenntnisse und Projektbeispiele vorgestellt. Es wird in das relativ neue Forschungsfeld der "Learning Experience Design (LXD)" eingeführt.

Vorstellung von Lehrprojekten

10:30 – 13 Uhr

Projekte mit internationaler und europäischer Ausrichtung

Gegenwartsliteraturen und ihre Vermittlung. Ein deutsch-französisches Projektseminar.
Prof. Dr. Margot Brink & Jan Rhein | Romanisches Seminar

Kunst-Szene-Digitalität in der Primarstufe.
Dr. Miriam Baghai-Thordsen | Abteilung Darstellendes Spiel
Dr. Markus Herschbach | Abteilung Kunst und visuelle Medien

Transnationales Doppeltblicken - zwischen Brasilien und Deutschland.
Dr. Isabelle Leitloff | Romanisches Seminar
 

Projekte des Instituts für mathematische, naturwissenschaftliche und technische Bildung

Vorlesung: Algebra und ihre Didaktik - Interaktive Unterstützungssysteme.
Prof. Dr. Hinrich Lorenzen | Abteilung für Mathematik und ihre Didaktik

Übung und Online-Prüfung: Algebra und ihre Didaktik - Interaktive Unterstützungssysteme.
Dr. Michael Schmitz | Abteilung für Mathematik und ihre Didaktik

Fachpraktische Lehre für das Homeoffice.
Dr. Kai-Christian Tönnsen | Abteilung für Technik und ihre Didaktik
 

Interdisziplinäre Lehrprojekte

Schule und soziale Ungleichheit - Strukturen der Bildung - Spiel der Bildung.
Dr. Michael Meier | Institut für Erziehungswissenschaft
Prof. Dr. Knut Hartmann  | Medieninformatik | Hochschule Flensburg

STUDYasU.
Dr. Dirk Haferkamp  | Institut für Sprache, Literatur und Medien
Frederike Anna Rüscher | Institut für Sonderpädagogik

Gemeinsam digital – akteurs- und phasenübergreifend gestaltete Lehrer:innenbildung.
Dr. Ina Biederbeck | Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung & EULE
 

Projekte des Faches Kunst und visuelle Medien

Portraitzeichnen – Tutorials von Studierenden.
Prof. Dr. Friederike Rückert, Dr. Julia Zaremba & Marie Wollert | Institut für Ästhetisch-Kulturelle Bildung
 

Szenarien der didaktischen Gestaltung von digital gestützter Lehre

Digitale Lehre vs. digitale Leere – Vorstellung eines Online-Lehrkonzepts.
Dr. Gunnar Brodersen | Abteilung Sonderpädagogische Psychologie

Schrittweise einen asynchronen Selbstlernkurs entwickeln am Beispiel eines philosophiedidaktischen Methodenkurses.
Dr. Sandra Frey | Philosophisches Seminar

Chancen und Grenzen digitaler Elemente in der Lehre am Beispiel von Seminaren des Teilstudiengangs Gesundheit und Ernährung.
Carmen Schumacher | Abteilung Gesundheitspsychologie und -bildung

Digital teaching, crisis teaching and rehumanisation.
Dr. James Lovejoy | Internationale Institut für Management und ökonomische Bildung

Rahmenprogramm/Messe

13 – 14 Uhr

Das Rahmenprogramm wird zum großen Teil aus dem Hause bespielt und lädt von 13 bis 14 Uhr an zahlreichen Ständen mit Informations- und Gesprächsangeboten sowie Experimentierstationen zum Austausch und zum Ausprobieren ein.

Im Rahmenprogramm gibt es drei unterschiedliche, teils kombinierte Angebotsformate:

  • Gespräch Ein Experte/eine Expertin gibt individuell Einblick in das Thema.
  • Praxis-Werkstatt Der Stand lädt zur Erkundung eines Verfahrens ein.
  • Poster Posterpräsentation
  • Videobeitrag Am Stand können Sie ein Video ansehen und mit Ihrem mobilen Endgerät abrufen.
Kategorie
Strukturen

FabricaDigitalis

Helge Lamm | FabricaDigitalis | Europa-Universität Flensburg

FabricaDigitalis stellt ihre Projekte vor und lädt dazu ein, eigene Bedarfe an Unterstützungsformen für digitale Lehre zu artikulieren.

FD

Gespräch

FutureSkills – eine hochschulübergreifende Plattform für digitale Lehr-Lern-Materialien

Arjan van Zwol & Thorleif Harder | Technische Hochschule Lübeck

Lernen Sie die FutureSkills-Plattform des Landes Schleswig-Holstein kennen und erfahren Sie, wie Sie eigene Inhalte beisteuern können.

FS

Gespräch

Kontaktbörse für Lehrende

Helge Lamm & Kathrin Rheinländer | Europa-Universität Flensburg

Teilen Sie über Ihr digitales Endgerät für Sie interessante Themen rund um digitale Lehre mit und erfahren Sie, welche Kolleg:innen dieselben Interessen haben.

KB

Poster

Nachhaltige IT

Thomas Starck | ZIMT | Europa-Universität Flensburg

Lernen Sie wichtige Verfahren, Kriterien und Empfehlungen für die nachhaltige Beschaffung von IT-Geräten sowie deren Betrieb kennen.

NI

Gespräch

Netzwerk

NeIla - Network for International Staff

Michelle Witen & Marita McGrory | Seminar für Anglistik und Amerikanistik & Stabsstelle für Hochschulstatistik und Controlling | Europa-Universität Flensburg

The aim of NeIla is to provide a platform for all to share their experiences and their insights on strategies for tackling teaching and learning demands on internationalisation at our university.

NE

Gespräch

Qualitätsmanagement und Lehrevaluation

Nora Fuhrmann und Carlotta Kühnemund | Stabsstelle Qualitätsmanagement | Europa-Universität Flensburg

QM

Gespräch

Entwicklungsprojekt

STUDYasU

Dirk Haferkamp & Frederike Anna Rüscher | Projekt STUDYasU | Europa-Universität Flensburg

Das STUDYasU-Team lädt zum Austausch über barriere- und diversitätssensible, digital-unterstützte Lehre ein.

SU

Gespräch

Kategorie
Aus der Lehre
Lehre in der Lehrer:innenbildung, Bereich Grundschule

Erste Schritte zum Programmieren im Sachunterricht der Grundschule

Leena Brütt & Karen Rieck | Abteilung für Sachunterricht | Europa-Universität Flensburg

Bereits in der Grundschule bietet es sich an, bei Jungen und Mädchen gleichermaßen Interesse und Motivation für Themen der Informatik zu wecken. Beim Programmieren geht es darum, Aufgaben und Probleme mithilfe des Computers zu bearbeiten. Kinder lernen dabei, die digitale Welt mitzugestalten, indem sie einen Computer als Hilfsmittel einsetzen, der das ausführt, was sie programmieren.

Um die „Sprache“ des Computers zu erlernen, werden an insgesamt sieben Stationen verschiedene Arbeitsaufträge auf Grundschulniveau zum Selbstausprobieren präsentiert. Ausgehend von einfachen Anweisungen, mit denen eine Aufgabe zunächst ohne Computer – unplugged – gelöst werden, wird ein erstes Verständnis für Algorithmen aufgebaut. Bei den daran anschließenden Stationen wird mithilfe von Bee-Bot, Scratch, LegoWedo u.a. ein Weg hin zur Programmiersprache aufgezeigt.

PS

Praxis-Werkstatt

Fachkonzept für die universitäre Fremdsprachendidaktik

Inclusive English Language Teaching: Ein bilateral-bilinguales peer-learning Seminar

Solveig Chilla | Institut für Sonderpädagogik, Abteilung Pädagogik bei Beeinträchtigung von Sprache und Kommunikation | Europa-Universität Flensburg
Karin Vogt | Institut für Fremdsprachen – Englisch, Didaktik der englischen Sprache, Literatur und Kultur | Pädagogische Hochschule Heidelberg

Inklusion und Sprachenbildung in heterogenen Lerngruppen sind Querschnittsthemen für alle Lehrämter.
Wir berichten über unser Seminar, in dem Studierende der Regelschullehrämter von der PH Heidelberg gemeinsam mit Studierenden der Sonderpädagogik Unterrichtsinhalte für den Englischunterricht in realen heterogenen und inklusiven Klassen für den Englischunterricht in Baden-Württemberg und in Schleswig-Holstein entwickelt haben.

IN

Videobeitrag

Aus der Lehre

Klausuren mit Moodle durchführen

Karl Christoph Reinmuth | Philosophisches Seminar | Europa-Universität Flensburg

Über Moodle können Klausuren durchgeführt werden, deren Auswertung teilweise bereits durch Moodle selbst vorgenommen werden kann. Die Aktivität "Test" muss zwar mit einigem Aufwand eingerichtet werden, dafür können allerdings einige Nachteile einer Präsenzklausur vermieden werden.

MK

Gespräch

Aus der Lehre

Teaching Oral Communication Online in HeSe 2020-2021

Michelle Smith | Seminar Anglistik und Amerikanistik | Europa-Universität Flensburg

Our unique solution for pivoting a program of four 25-student oral communication sections into a format suitable for online learning, while giving these future teachers the tools they will need to conduct their own online courses in the future.

OC

Videobeitrag

Kategorie
Technik-Praxis

Bildregie durch KI

Simon Hachenberg | Nordakademie

Mit geringem Aufwand lässt sich in der Lehrveranstaltung eine Kamera in Betrieb nehmen, welche die Beteiligten anhand ihrer Redebeiträge zeigt und deren Bild in die Webkonferenz überträgt.

BK

Praxis-Werkstatt

Moodle mit Etherpad, H5P und Panopto

Alex Zey & Olaf Kinas | ZIMT | Europa-Universität Flensburg

Das eLearning-Team des ZIMT gibt Einblicke in die Integration und Anwendung der Dienste Etherpad Lite, H5P und Panopto in Moodle.

MO

Praxis-Werkstatt

Interaktion in Moodle

Felix Castello | FabricaDigitalis | Europa-Universität Flensburg

Es werden Moodle-Aktivitäten vorgestellt, welche organisatorische Verfahren zur Verfügung stellen, um die Interaktion zwischen Lehrenden und Studierenden sowie Studierenden untereinander zu erleichtern.

MI

Praxis-Werkstatt

TaskCards

Jochen Hahlbeck | FabricaDigitalis | Europa-Universität Flensburg

TaskCards bietet Gruppen eine einfache, niederschwellige Möglichkeit, gemeinsam Inhalte online zu sammeln und zu strukturieren.

TC

Praxis-Werkstatt

Tool Table

Bernd Eggers, Jürgen Frahm & Colin Plinz | ZIMT | Europa-Universität Flensburg
Victoria Claußen & Peer Stolp | FabricaDigitalis | Europa-Universität Flensburg

An diesem Stand besteht die Möglichkeit zum freien Austausch über Technologien für Lehre an der Europa-Universität Flensburg.

TT

Praxis-Werkstatt

Die virtuelle Kamera

Jan Götzelmann | Referent für Digitalisierung | Europa-Universität Flensburg

Im Rahmen eines Webmeetings muss die eigene ‚Videokachel‘ nicht ausschließlich das Bild der Webcam sein. Mithilfe von OBS Studio und dessen virtueller Kamera lassen sich jegliche Bild- und Videoinhalte als Bildquelle für ein Webmeeting einbinden.

VK

Praxis-Werkstatt

Perspektiven von Studierenden

14 – 15 Uhr

Victoria Claußen & Tristan Ludwigkeit | Europa-Universität Flensburg

Studierende aus verschiedenen Fachrichtungen reflektieren gemeinsam die vergangenen eineinhalb Jahre Online-Lehre, kontrastieren diese Zeit mit ihren Erfahrungen aus den bisherigen Semestern sowie dem derzeitigen Präsenzsemester und diskutieren über die Entwicklung der Lehre an der Hochschule, ihre digitale Infrastruktur und die Bedeutung gemeinsam bespielbarer Räume.

Moderiertes Fazit

15 – 15:50 Uhr

Moderation: Kathrin Fischer

Teilnehmende Expertinnen und Experten:

  • Prof.in Dr. Iulia-Karin Patrut | Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Digitalisierung
  • Dr. Sandra Frey | Philosophisches Seminar
  • Dr. Michael Schmitz | Abteilung für Mathematik und ihre Didaktik
  • Jan Götzelmann | Referent für Digitalisierung | Ressort Studium, Lehre und Digitalisierung
  • Victoria Claußen | Studiengang Bildungswissenschaften (Philosophie, Kunst und visuelle Medien)

Vergabe hochschuldidaktischer Zertifikate

15:50 – 16 Uhr

Vergabe der hochschuldidaktischen Zertifikate des Programms "ReflActive Teaching" an:

  • Dr. Sandra Frey | Philosophisches Seminar
  • Dr. Isabelle Leitloff | Romanisches Seminar
  • Birte Petersen | International Center

Tagungsort und Anfahrt

Ort

Europa-Universität Flensburg
Gebäude Tallinn 1 (TAL 1)
Auf dem Campus 1a
24943 Flensburg

Zum Campusplan, Gebäude Tallinn 1

Anfahrt

Informationen zur Anfahrt finden Sie auf der Seite Anschriften und Öffnungszeiten.

Organisation und Kontakt

Der Tage der Lehre 2021 zu "Digitalität in der Lehre" wird von den Bereichen Hochschuldidaktik und Studium, Lehre und Digitalisierung gemeinsam organisiert:

Kathrin Rheinländer | Hochschuldidaktik | Europa-Universität Flensburg
Helge Lamm | FabricaDigitalis | Europa-Universität Flensburg

Jan Götzelmann | Referent für Digitalisierung | Europa-Universität Flensburg
Jan Kühnemund | Referent für Lehrentwicklung | Europa-Universität Flensburg
Katharina Simpson | Referentin für Lehrentwicklung | Europa-Universität Flensburg

Zur Kontaktaufnahme können Sie die Adresse hochschuldidaktik-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de anschreiben.