Publikationen

Monographien und Herausgabe von Sammelbänden

-(Hrsg. zusammen mit Gerd Grözinger): Noten an Deutschlands Hochschulen. Analysen zur Vergleichbarkeit von Examensnoten 1960 bis 2013. Wiesbaden 2017 (Springer VS)
-Manual für die Praxisforschung in Schule und Unterricht. Schritt für Schritt mit nützlichen Tipps und Beispielen zur eigenen Studie. Aachen 2015 (Shaker).
-(Hrsg.): Der Prozess der fachlichen Differenzierung an Hochschulen. Die Entwicklung am Beispiel von Chemie, Pharmazie und Biologie 1890-2000. Wiesbaden 2015 (2.Aufl.) (Springer VS).
-Datenhandbuch zur Deutschen Bildungsgeschichte, Band VI: Akademische Karrieren in Preußen und Deutschland 1850-1940. Göttingen 2007 (Vandenhoeck&Ruprecht) (unter Mitarbeit von Jörg Janßen und Tobias Sander).
-Tutorium an der Hochschule. Ein Manual für Tutorinnen und Tutoren. Aachen 2007 (Shaker) (zusammen mit Christina Krause).
-Grundkurs Statistik in den Sozialwissenschaften. Eine leicht verständliche, anwendungsorientierte Einführung in das sozialwissenschaftlich notwendige statistische Wissen. Wiesbaden 2011 (5. Auflage) (VS Verlag)
-Selbstorganisation in sozialen Systemen. Erkennung, Modelle und Beispiele nichtlinearer sozialer Dynamik. Opladen 2000 (Leske+Budrich)
-Akademikerprognosen und die Dynamik des Hochschulsystems. Eine statistisch-historische Untersuchung, Frankfurt/M 1991 (Campus Forschung Bd. 660).

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden (Auswahl)

-(zusammen mit Thomas Gaens) A new explanation for grade inflation. The long-term development of German university grades. European Journal of Higher Education, Vol.10, Issue 2 (2020).
-(zusammen mit Thomas Gaens und Elena Tsarouha) Mixed methods im Team am Beispiel eines Projekts zur langfristigen Entwicklung und Unterschieden von Hochschulexamensnoten. Beitrag in DGS (Hrsg.) 2019: Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen - 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.
-Häufige methodische Fehler bei der Praxisforschung und wie man sie vermeiden kann. S. 191-208 in Winkel, Jens u.a. (Hrsg.): Forschendes Lernen an der Europs-Universität. Flensburg University Press 2019.
-Simulation of outcomes of educational policies and programmes. S. 533-574 in: Becker, Rolf (Ed.). 2019. The Research Handbook on the Sociology of Education. Cheltenham, UK: Edward Elgar Publishing.
-Der Einsatz von Maßzahlen der Interkoder-Reliabilität in der Inhaltsanalyse in SSOAR 2019 [Download des Programms "Intercod" (Version 2019), (ohne Gewähr)]   [Download des dazugehörigen Hilfe-Files]
-(zus. mit Carsten Hobohm) Vergleich der Endemitenvielfalt insularer und kontinentaler Regionen. S. 57-71 in: Berichte der Reinh.-Tüxen_Gesellschaft, H.30, Hannover 2018.
-(zus. mit Zühal Arikan) Neue Lehrmethoden in Statistik, Tipps für die Fragebogenerstellung. S. 93-108 in: Soziologische Revue, H. 1, 2018. Oldenbourg:De Gruyter.
-Examensnoten.Langfristiger Verlauf und Vergleich unter Berücksichtigung des Fachs Soziologie. S. 429-452 in: Soziologie. Forum der Deutschen Gesellschaft für Soziologie H.4, 2017. Frankfurt/M:Campus.
-Beteiligung, Ungleichheit, Chancengerechtigkeit. S. 31-54 in: Lutz Bellmann und Gerd Grözinger (Hrsg.): Ökonomie und Gesellschaft. Jahrbuch 28: Bildung in der Wissensgesellschaft. Marburg 2016 (metropolis).

-

(zus. mit Thomas Gaens) Sind Examensnoten vergleichbar? Und was, wenn Noten immer besser werden? Der Versuch eines Tabubruchs. S. 79-93 in: die Hochschule. journal für wissenschaft und bildung, 24. Jg, Heft 2/2015, Halle-Wittenberg 2016

-

Bildung und Wissenschaft. S. 60-73 in: Thomas Rahlf (Hrsg.): Deutschland in Daten. Bonn 2015 (bpb - Bundeszentrale für politische Bildung). Also English translation: Education and Science.
-Wandlungsprozesse im schulischen Bereich aus Sicht der Forschung. S. 235-252 in: Uwe Danker, Thorsten Harbeke, Sebastian Lehmann (Hrsg.): Strukturwandel in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Neumünster 2014 (Wachholtz).
-Deterministische dynamische Systeme. S. 245-276 in: Norman Braun, Nicole J. Saam (Hrsg.): Handbuch Modellbildung und Simulation in den Sozialwissenschaften. Wiesbaden 2015 (Springer VS).
-Die zeitliche Dynamik der fachlichen Differenzierung. S. 237 -261 in: Volker Müller-Benedict (Hrsg.): Der Prozess der fachlichen Differenzierung an Hochschulen. Die Entwicklung am Beispiel von Chemie, Pharmazie und Biologie 1890-2000. Wiesbaden 2014 (Springer VS).
-Grenzen der Meritokratie oder warum Quotenregulierungen sinnvoll sind in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie [ISI impact factor 0.657] 66 (2014), Heft 1: 115-131.
-(zus. mit Christine Hartig, Jörg Janßen und Jan Weckwerth) Was beeinflusst die Entstehung und Verfestigung einer universitären Fachrichtung? Die Entwicklung der Pharmazie an deutschen Universitäten 1890-1970. Berichte zur Wissenschaftsgeschichte [ISI impact factor 0.128], Vol. 36(2013), Heft 1:7-28 
eingereichte Vollversion
-(zus. mit Elena Tsarouha) Können Examensnoten verglichen werden? Eine Analyse des sozialen Kontextes auf Hochschulprüfungen. Zeitschrift für Soziologie [ISI impact factor 0.833], Vol. 40(2011), Heft 5: 388-409
eingereichte Vollversion
-Akademische Karrieren - langfristige Determinanten des Wachstums und der Ausdifferenzierung. In: Euler, D; Walwei, U; Weiß, R. (Hg.): Berufsforschung für eine moderne Berufsbildung - Stand und Perspektiven. ZBW - Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Beiheft 24(2010): 281-296
-Grenzen leistungsbasierter Auswahlverfahren. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [ISI impact factor 0.513], Vol. 13(2010), Heft 3: 451-472
-The Quantitative Development of Academic Careers in Germany 1850-1940: Growth, Exams, and Age Structure. In: HSR - Historical Social Research - Historische Sozialforschung [ISI impact factor 0.235], Vol. 35(2010), Heft 3: 227-267

-

(Zus. mit Claudia Richter) Internationale Indikatoren der Schulwirksamkeit, angewandt auf Entwicklungsländer. Das Beispiel Honduras zeigt die Probleme. S. 153-172 in Pfau-Effinger, B. u.a. 2009: International vergleichende Sozialforschung. Ansätze und Messkonzepte unter den Bedingungen der Globalisierung. Weinheim:VS

-

Strukturveränderungen oder Fördermaßnahmen? Analyse einer unpopulären Alternative mit Hilfe einer Simulationsstudie. Die Deutsche Schule 100 (2008), Heft 4: 412-424
-Wodurch kann die soziale Ungleichheit des Schulerfolgs am stärksten verringert werden?Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie [ISI impact factor 0.657] 59 (2007), Heft 4: 615-639
-Wachstum und Austausch akademischer Karrieren 1850-1940. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [ISI impact factor 0.513], Beiheft 7 (2006), S. 73-104
-How do non-linear relations of social macro-variables arise from aggregation of individual decisions? Journal of Mathematical Sociology [ISI impact factor 0.684] 30(2006) (2), p. 137-158

-

Sind Universitätsprüfungen objektiv? Der langfristige Zusammenhang zwischen Erfolg in akademischen Prüfungen und Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Soziologie 2005, Heft 2, S.40-64
-

Intendierte und nicht-intendierte Folgen von Bildungspolitik - eine Simulationsstudie über die sozialstrukturellen Grenzen politischer Einflussnahme. S. 423 - 459 in: Becker, R., Lauterbach, W. (eds.) 2004, 2007, 2008, 2010, 2016 (5.Aufl): Bildung als Privileg? Springer VS

-Modellierung in der Soziologie - heutige Fragestellungen und Perspektiven. Soziologie2003, Heft 1, S.21-36
-Ist Akademikermangel unvermeidbar? Eine Analyse einer Tiefenstruktur des Bildungssystems. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [ISI impact factor 0.513] 4(2002):672-691
-Xenophobia and Social Closure. A Development of a Model from Coleman. In: 
JASSS - Journal of Artificial Societies and Social Simulation, vol. 5, no. 1 2002 [ISI impact factor 1.155]
-Confirming Long Waves in Time Series of German Student Populations 1830 - 1990 Using Filter Techniques and Spectral Analysis. In: HSR - Historical Social Research - Historische Sozialforschung [ISI impact factor 0.235], Vol. 25(2000), Heft 3.u.4.: 35-56
-Wie viel Meinungsdruck erzeugt die Schweigespirale? Eine Abschätzung des Selbstverstärkungseffekts der öffentlichen Meinung mit Hilfe des synergetischen Modells. In: Zeitschrift für Soziologie [ISI impact factor 0.952] 30(2001), Heft 2: 103-115
-Krause, C., Müller-benedict, V., Wissmann, U.: Small Children, Big Data. Possible Links between Qualitative und Quantitative Methods in the Analysis of Self-Reports. Forum Qualitative Research (FQS) Vol. 1, Nr. 2 (2000)
-Strukturelle Grenzen sozialer Mobilität. Ein Ergebnis der Transformationslogik nach einem Modell von Boudon. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie [ISI impact factor 0.657] 51(1999), Heft 2: 313-338. Dieser Aufsatz wurde mit dem 1. Preis der Fritz-Thyssen-Stiftung für den besten deutschsprachigen sozialwissenschaftlichen Zeitschriften-Aufsatz des Jahres 1999 ausgezeichnet.
-Neues Programm zur Berechnung der Intercoder-Reliabilität. In: ZSE - Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation [ISI impact factor 0.280] 1(1998):105 In diesen Beiträgen ist das Programm "InterCod" beschrieben, das Intercoder-Reliabilitätskoeffizienten "kappa" berechnet. [Download eines längeren Artikels dazu] [Download des Programms "Intercod" (Version 2019), (ohne Gewähr)]   [Download des dazugehörigen Hilfe-Files]
 -  Bedingungen selbstorganisatorischer sozialer Prozesse. Ein Vergleich formaler Modelle von kollektiven Aktionen. In: ZUMA-Nachrichten 41(1997):44-72
-Krause, C., Müller-Benedict, V.: Ergebnisse und Probleme qualitativer Datenanlysen im Kontext eines Programms zur Gesundheitsförderung. In: Empirische Pädagogik 11(1997):31-61
-Die spezifische Erklärungskraft von Schwellenwert-Modellen. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie [ISI impact factor 0.657] 48(1996), Heft 2: 339-352
-Chaos und Selbstorganisation - Neue theoretische Ansätze in den Sozialwissenschaften. In: HSR - Historical Social Research - Historische Sozialforschung [ISI impact factor 0.235] , Vol 21(1996), Heft 1:26-93.
-Zyklische soziale Mobilität beim Hochschulzugang: Lehrermangel ab dem Jahr 2000? In: Sahner, H. Schwendtner, S (Hg.) 1995: Gesellschaften im Umbruch (27. Kongreß der DGfS), Kongreßband II: 324-333.