Berufseignung in den Vermittlungswissenschaften: Tests, Beratung, Coaching (TBC)

Ziel des Vorhabens ist die Erklärung eines erfolgreichen (oder scheiternden) Verlaufs eines Lehramtsstudiums. Der anfängliche Berufswunsch und bestimmte motivationale Dispositionen von Lehramtsstudenten stehen als Determinanten des Studienerfolgs im Zentrum der Studie. Die Operationalisierung der unabhängigen Variablen basiert auf dem Instrument 'Arbeitsbezogene Verhaltens- und Erlebensmuster (AVEM)', welches bereits in der Potsdammer Lehramtsstudie unter Leitung von Uwe Schaarschmidt zum Einsatz kam. ...

Stichworte

TBC, Hochschulforschung

Beschreibung

1. Ziel des Vorhabens ist die Erklärung eines erfolgreichen (oder scheiternden) Verlaufs eines Lehramtsstudiums. Der anfängliche Berufswunsch und bestimmte motivationale Dispositionen von Lehramtsstudenten stehen als Determinanten des Studienerfolgs im Zentrum der Studie. Die Operationalisierung der unabhängigen Variablen basiert auf dem Instrument 'Arbeitsbezogene Verhaltens- und Erlebensmuster (AVEM)', welches bereits in der Potsdammer Lehramtsstudie unter Leitung von Uwe Schaarschmidt zum Einsatz kam.

2. Des weiteren sollen Beratungs- und Coachingprogramme - i.S.v. Korrektiven bezüglich ungünstiger Vorraussetzungen/Dispositionen für ein erfolgreiches Studium - entwickelt und ihre Wirksamkeit untersucht werden.

Die Datenbasis für das Projekt liefert eine Panel-Kohorten-Befragung an der Universität Flensburg. Die erste Welle beginnt mit den Erstsemesterstudenten der Vermittlungswissenschaften im Wintersemester 2008/09. Im weiteren Verlauf wird für die Untersuchung der Beratungs- und Coachingprogramme ein Beratungs- und Kontrollgruppen-Design appliziert.

Die Tests, Beratungen und Coachings werden zyklisch über das Studium durchgeführt, um den Veränderungen und Entwicklungen der Studierenden bedarfsgerecht begegnen zu können.
Der Beitrag dieses Projekts sieht nicht nur einen Gewinn auf Seiten der Studierenden und der Hochschule vor, sondern lässt darüber hinaus hoffen, den besonderen Schwierigkeiten des Lehrerberufs (Burn-out) langfristig entgegenzutreten.

TBC wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.
Das Projekt ist angesiedelt im Rahmenprogramm des BMBF zur Förderung der empirischen Bildungsforschung.                  

Verantwortlich

Martin Förster

Tel.:
+49 461 805 2461
Fax:
+49 461 805 2144
martin.foerster-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude Helsinki - HEL 238

Laufzeit

01.01.2008 - 31.12.2013

Projektmitarbeitende

Prof. Dr. Gerd Grözinger

Tel.:
+49 461 805 2761
Fax:
+49 461 805 2816
groezing-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude Riga 8 - RIG 802

Johanna Böhndel (IIM)

Institution der EUF

Abteilung Zentrale Methodenlehre

Finanzierung

BMBF