Aktuell: Online-Lehre in Corona-Zeiten

Diese Sonderseite richtet sich an das Lehrpersonal der Europa-Universität Flensburg. Sie erfahren auf dieser Seite, welche Online-Tools das ZIMT Ihnen zur Verfügung stellt, damit Sie trotz der aktuellen Situation Ihre Lehrveranstaltungen sowie den Kontakt zu den Studierenden aufrecht erhalten können.

Letzte Anpassung am Mittwoch, 15.04.2020, 13:05 Uhr, Christian Berger

- Änderung: Unterseiten zu Cisco Webex (für Studierende und Beschäftigte) freigeschaltet

Die Ihnen zur Verfügung stehenden Online-Dienste:

Einwahl per VPN, um Dateien von Netzlaufwerken abzurufen

Ein VPN-Zugang ermöglicht Beschäftigten den direkten Zugriff aus dem Internet auf das interne Netzwerk der Europa-Universität Flensburg und erlaubt es den Benutzern auf Daten zuzugreifen, die normalerweise nur auf dem Campus verfügbar sind. Beispielsweise sind dies Dateien, die auf dem EUF-Server liegen.

Details und Anleitungen

E-Learning-Plattform Moodle

Moodle ist eine computerbasierte Lernplattform. Es bietet Möglichkeiten zur Unterstützung kooperativer Lehr- und Lernmethoden und wird bereits im Rahmen vieler Veranstaltungen der Europa-Universität Flensburg eingesetzt.

Als Lehrperson können Sie Ihre Studierenden zu Moodle-Kursen einladen und mit Ihnen Dateien und Informationen austauschen, chatten oder (via Verlinkung zu Adobe Connect) Videokonferenzen abhalten

Im Zuge des Verbots von Präsenzveranstaltungen werden auch Kolleginnen und Kollegen, die sich bisher noch wenig mit diesem Thema beschäftigen konnten, den Wunsch zur Nutzung verspüren.

Aus diesem Grunde hat das ZIMT kurzfristig Video-Anleitungen erstellt, die die Grundlagen der Nutzung von Moodle schildern.

Webkonferenzen mit Studierenden (via Cisco Webex, Adobe Connect oder DFN Conf)

Webkonferenzen ermöglichen Ihnen, mit oder ohne Videobild große Gruppen von Personen via Internet zusammenzuschalten und mit Ihnen Online-Veranstaltungen durchzuführen. Das ZIMT bietet Ihnen dafür gleich 3 Möglichkeiten.

  • NEU: Cisco Webex Meetings, für Veranstaltungen mit Studierenden, aber auch für Treffen mit Kolleginnen und Kollegen. (Infos für Studierende | Infos für Beschäftigte)

  • Adobe Connect, welches auch in Moodle integriert ist und bis zu 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermöglicht.

  • DFN Conf für kleinere Runden mit bis zu 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich aber sogar mit mobilen Geräten wie Smartphones verbinden können.

Mehr Infos und Direktlinks

Telefonkonferenzen

Über DFNconf lassen sich bequem Telefonkonferenzen erstellen. Ein Vorteil gegenüber vielen regulären Telefonkonferenzdiensten ist, dass die Einwahlnummer zum Beitreten der Konferenz rund-um-die-Uhr aktiv ist.

Diese Möglichkeit ist nicht nur für die Kommunikation mit Studierenden geeignet, sondern auch, um innerhalb der Belegschaft in Kontakt zu bleiben.

Mehr Infos zu Telefonkonferenzen

Dateien austauschen

Zum Austausch von Dateien bieten wir Ihnen mehrere Dienste an, die je nach Einsatzzweck verwendet werden können:

  1. Moodle: Dateien zu Lehrveranstatungen können in Moodle hochgeladen werden. Sowohl von Dozierenden wie auch Studierenden.

  2. EUFbox: Möchten Sie Studierenden Dateien via E-Mail zukommen lassen, sollten Sie dies nicht direkt tun, da die Postfächer der Studierenden eng begrenzt sind. Verwenden Sie hierfür die EUFbox und verschicken Sie einen Link. Infos und Videoanleitung zur EUFbox

  3. Teamdrive: Hochverschlüsselter Dateiaustausch für die Durchführung von Projekten mit (externen) Partner-Institutionen. Mehr Infos zu TeamDrive

  4. Netzlaufwerke via VPN

Studierende per E-Mail erreichen - Infokanäle und Mailinglisten

Sie können Studierende auf folgenden Ebenen unter Verwendung der offiziellen E-Mail-Adressen (…@studierende.uni-flensburg.de) ansprechen:

  • Alle Studierenden
  • pro Studiengang
  • pro Fach (eines Studienganges)
  • pro Lehrveranstaltung (aus HIS LSF / Studiport)
  • einzelne Studierende

Mehr Infos zum E-Mail-Kontakt mit Studierenden

NEU: Erstellen von PowerPoint-Präsentationen mit Ton

Sie können Ihren Studierenden nicht nur einfach PowerPoint-Präsentationen zur Verfügung stellen, sondern diese auch mit gesprochenen Kommentaren anreichern.

Dazu 2 Hilfen, je nach gewünschtem End-Resultat:

Eine so produzierte PowerPoint-Datei oder ein solches Video können Sie Ihren Studierenden z.B. per Moodle zur Verfügung stellen.

NEU: Recherche an der Bibliothek (ZHB)

Um auf das E-Medien-Angebot der ZHB zugreifen zu können, müssen Sie sich zuerst per VPN oder Shibboleth in das EUF-Netzwerk einwählen.

Danach haben Sie weitreichenden Zugriff auf Bücher und Zeitschriften der Bibliothek.

Weiterführende Links:

NEU: Weitere Ressourcen