School Adoption in Teacher Education

Projektleitung: Dr. Jens Winkel (Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung)

Evaluation: Sonja Bandorski, Prof. Dr. Wolfgang Fichten, Johanna Gosch, Svenja Roch, Dr. Jens Winkel

Konzeption, Weiterentwicklung und Durchführung Schuladoption Flensburg: Johanna Gosch, Kirsten Großmann

Status: laufendes Begleitforschungsprojekt

Laufzeit: 2016-2019

Lehrerbildung gilt als Disziplin, in der auf der einen Seite die Vermittlung theoretischer Grundlagen für die Gestaltung des Lehrerberufs erfolgen soll, auf der anderen Seite werden allerdings auch praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Gestaltung von Schule und Unterricht bedeutsam.

In dem Projekt School Adoption in Teacher Education (SATE) wird auf Basis der spezifischen Gestaltung eines Schulpraktikums an Hochschulen in Dänemark, Deutschland, Russland und Norwegen nach Möglichkeiten gesucht, die universitäre Vermittlung von Wissen und Vorbereitung auf die schulische Praxis stärker mit den Praxiserfahrungen der Studierenden zu verknüpfen. Das einigende Element in diesen Gestaltungsformen ist eine Woche während der Praxisphasen, in der die Studierenden selbsttätig in den Schulen ohne die Anwesenheit der Lehrkräfte unterrichten.

Die konkrete Umsetzung variiert je nach den Ausgestaltungsmöglichkeiten in den unterschiedlichen Ländern. In Flensburg wird die Schuladoption durch ein Team im Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung geplant, durchgeführt und weiterentwickelt.

Auftrag des Zentrums für Lehrerinnen- und Lehrerbildung der Europa-Universität Flensburg war einerseits die Evaluation des Gesamtvorhabens durch eine qualitative und quantitative Begleitforschung des Projektes, andererseits war es die Durchführung von Schuladoptionen am Studienort.