Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum
20.12.2019 über unser Anmeldeformular an.

Ansprechpartner

Programmflyer

euf-zebuss-winter-school-...

Datum:
19.11.2019
Datei:
121 KB (PDF)
Download ReadSpeaker docReader

15. bis 17. Januar 2020

Die ZeBUSS Winter School dient der methodologischen und methodischen als auch der überfachlichen Qualifizierung von Promovierenden und Habilitierenden an der EUF. In den Workshops zum wissenschaftlichen Arbeiten besteht die Möglichkeit, sich mit unterschiedlichen Aspekten eines Forschungsprozesses zu beschäftigen. Hier können zwei verschiedene Workshops besucht werden. Am Ende des ersten Tages laden wir alle Teilnehmer*innen der Winter School zu einem Get Together mit dem DokNet der EUF ein.

Der zweite Tag beginnt mit einer allgemeinen Einführung in die methodischen und methodologischen Grundsätze der nachfolgenden Workshops. Ein einführender Vortrag am frühen Nachmittag gibt Einblicke in die Forschungspraxis mit dem Schwerpunkt Internationaler Vergleich. Daran anschließend wird in den verschiedenen Workshops zu den unterschiedlichen methodologischen Ansätzen gearbeitet. In den vertiefenden Phasen besteht gegebenenfalls die Möglichkeit, eigenes Material auszuwerten.

Der dritte Tag beginnt mit einem weiteren Vortrag, welcher sich thematisch mit der Bedeutung des Einzelfalls beschäftigt. Abschließend wird noch einmal in den verschiedenen methodologischen und methodischen Workshops gearbeitet.

Sollten Sie Interesse an der Auswertung Ihres Materials haben, wenden Sie sich bitte zunächst an die wissenschaftliche Koordinatorin des ZeBUSS, Dr. Simone Onur (simone.onur-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de).

Die Teilnahme an der ZeBUSS Winter School ist kostenfrei.

Programm

Mittwoch, 15.01.2020

12:30 – 15:30 Uhr  Wissenschaftliches Arbeiten I

16:00 – 19:00 Uhr  Wissenachaftliches Arbeiten II

Ab 19.00 Uhr Get Together mit dem DokNet der EUF in RIG 514

Donnerstag, 16.01.2020

09:30 – 12:00 Uhr Einführung: Methodologische und methodische Workshops

13:30 - 14:30 Uhr  Vortrag

  • Prof. Dr. Sabine Hornberg, Technische Universität Dortmund
    »Forschungsdesigns und Methoden der vergleichenden und internationalen Erziehungswissenschaft«

14:45 – 17:45 Uhr Methodologische und methodische Workshops

Ab 19:00 Uhr Gemeinsames Abendessen im Restaurant Vertigo

Freitag, 17.01.2020

09:00 - 10:00 Uhr  Vortrag

  • Prof. Dr. Christine Wiezorek, Justus-Liebig Universität Gießen
    »Die Bedeutung des Einzelfalls« (Arbeitstitel)

10:15 - 13:15 Uhr Methodologische und methodische Workshops

  • Regressionsanalyse und SPSS (Dr. Alexander Naumann, Frankfurt a.M.)
  • Ethnographie (Dr. Christos Varvantakis, London)
  • Diskursanalyse (Prof. Dr. Jens Oliver Krüger, Koblenz-Landau)
  • Dokumentarische Methode  (Prof. Dr. Tanja Sturm, Halle)