Aktuelle Dissertationsprojekte am ZeBUSS

1. Unterrichtliche Leistungspraxis in Primar- und Sekundarstufe I – eine Ethnographie (Arbeitstitel)

Im Rahmen einer praxistheoretisch fundierten Beobachtungsstudie an je einer Grund- und einer Gemeinschaftsschule wird im vorliegenden Projekt der Frage nach Veränderungen und Kontinuitäten der unterrichtlichen Leistungspraktiken im Verlauf der Schulzeit nachgegangen (Promovendin: M.Ed. Johanna GeßnerBetreuer: Prof. Dr. Jürgen Budde).

2. Formen der Differenzierung und Differenzkonstruktion im Englischunterricht der Grundschule im Anspruch von Inklusion (Arbeitstitel)

Das Forschungsvorhaben befasst sich mit der (Re-)Produktion von Differenz und Differenzierung auf der Ebene der Unterrichtspraktiken. Es geht der zentralen Fragestellung nach, welche Formen der Differenzierung und Differenzkonstruktion sich in einem Englischunterricht der Grundschule im Anspruch von Inklusion zeigen. Ziel der Arbeit ist es, einen Ausschnitt sozialer Wirklichkeit bzw. schulischer Alltagswelt abzubilden sowie mögliche Reflexionspunkte für unterrichtliche Praktiken in inklusiven Settings aufzuzeigen (Promovendin: Svenja Johannsen, Betreuer: Prof. Dr. Jürgen Budde).

3. Formen des pädagogischen Umfeldes und der Sozialisation und deren Bedeutung auf die Persönlichkeitsbildung von Handballnachwuchsleistungsspieler*innen – eine narrativ- (auto)biographische Forschung (Arbeitstitel)

Das Forschungsvorhaben setzt sich mit der Thematik der pädagogischen Betreuung von Nachwuchsleistungsspieler*innen der Sportart Handball auseinander. Ziel der vorliegenden Studie ist es, anhand narrativ-(auto)biographischer Interviews den außerschulischen sowie außersportlichen Aspekt des pädagogischen Umfelds und den damit einhergehenden Einfluss auf Sozialisation und Persönlichkeitsbildung von Nachwuchsleistungssportler*innen nachzugehen, welche gegenwärtig oder in der Vergangenheit in einem Sportinternat bzw. einer Sportakademie leben bzw. gelebt haben (Promovendin: M.A. Julia Perlinger, Betreuer: Prof. Dr. Jürgen Budde).