What’s new? Innovation and Transformation in Educational Ethnographic Research // Internationale Tagung / 16.-18. Juni 2022 / Europa-Universität Flensburg

Infobox

Termin
16. - 18.06.2022

12:30 -18:00 Uhr

09:00 -20:00 Uhr                                 09:00 -13:30 Uhr
Veranstaltungsort
Europa-Universität Flensburg            Derzeitiger Planungsstand: Präsenzveranstaltung

Tagungssprachen
deutsch und englisch

(keine Übersetzung)
Tagungsgebühr
folgt

Veranstalter*innen

Jürgen Budde, Anke Wischmann, Michael Meier, Georg Rißler, Jakob Kayser

Kontakt

E-Mail
ethnography2022@uni-flensburg.de

E-Mail (Conftool)

ethnography-conference-2022@conftool.org

Call for Paper (Download)

call-for-paper-ethnograph...

Datum:
23.09.2021
Datei:
362 KB (PDF)
Download ReadSpeaker docReader

 

Sie können Beiträge einreichen unter: https://www.conftool.org/ethnography-conference-2022/

Die Einreichungsfrist endet am 10.12.2021

Tagungssprache: Englisch und Deutsch

Symposien (120 Min): Symposien haben einen direkten Bezug zum Tagungsthema. Sie sollten maximal vier fachwissenschaftliche Vorträge umfassen, wobei mindestens ein Vortrag von einer/m Wissenschaftler*in in der Qualifikationsphase gehalten werden sollte. Internationalität und Interdisziplinarität bei der Auswahl der Vortragenden für die Symposien sind darüber hinaus erwünscht. Ein Exposé umfasst einen Rahmentext mit max. 400 Wörtern sowie Kurzdarstellungen der Beiträge mit jeweils max. 200 Wörtern. (Insgesamt ist die Eingabe von 1400 Wörter möglich.)

Einzelbeitrag (30 Min): Einzelbeiträge können von einzelnen Personen oder Gruppen eingereicht werden. Es werden jeweils drei Einzelbeiträge zu einer Session zusammengefasst. Ein Exposé umfasst max. 400 Wörter.

Forschungsforen (120 Min): Forschungsforen sind in ihrer inhaltlichen wie formalen Gestaltung frei. Sie bieten nationalen wie internationalen Forschungsprojekten oder -verbünden sowie Nachwuchs- resp. Doktorand*innengruppen eine Möglichkeit des fachlichen Austauschs. Ein Exposé beschreibt das Vorhaben und das geplante Vorgehen und umfasst max. 500 Wörter)