Dr. Thore Prien

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2340
Fax
+49 461 805 2144
E-Mail
thore.prien-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Helsinki
Raum
HEL 316
Straße
Auf dem Campus 1a
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Seminar für Soziologie
Funktion
Hauptamtlich tätig

Sprechstunden

Sprechstunde im HS 2018/19: donnerstags, 9-10.

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
545033b VZ4 - Macht und Herrschaft Seminar HeSe 2019
544002b Bildung im Kontext gesellschaftlicher Transformation (Soziologie) Vorlesung HeSe 2019
544004b Die imperiale Lebensweise und die multiple Krise der Gesellschaft - Analyse und Kritik Seminar HeSe 2019
544003b Zur soziologischen Kritik der imperialen Lebensweise Seminar HeSe 2019
544005b Die imperiale Lebensweise und die Krise der Naturverhältnisse - Analyse und Kritik Seminar HeSe 2019
544006b Kritik der imperialen Lebensweise (Soziologie) Seminar HeSe 2019

Publikationen

Monographie:

Thore Prien (2010): Fragmentierte Volkssouveränität. Recht, Gerechtigkeit und der demokratische Einspruch in der Weltgesellschaft, Baden-Baden: Nomos.

https://www.nomos-shop.de/Prien-Fragmentierte-Volkssouveränität/productview.aspx?product=11463

Herausgeberschaften:

Tanja Hitzel-Cassagnes / Thore Prien (2019): Schwerpunktheft "Ressourcen", Kritische Justiz. Vierteljahresschrift für Recht und Politik, Heft 1 2019.

https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/0023-4834-2019-1/kj-kritische-justiz-jahrgang-52-2019-heft-1

Thore Prien (2016): Der Staat im Empire. Die Staatstheorie des Postoperaismus, Baden-Baden: Nomos.

https://www.nomos-shop.de/Prien-Staat-Empire/productview.aspx?product=20584

Aufsätze:

Thore Prien (2019): Saatgut-Rechtsregime – Farmers´ Rights, Kriminalisierung und Kämpfe um ein anderes Recht in: KJ, Jahrgang 52 (2019), Heft 1, S. 27 – 41.

Thore Prien (2017): Probleme mit der Postdemokratie, in: Oliver Eberl/ David Salomon (Hrsg.), Perspektiven sozialer Demokratie in der Postdemokratie, Wiesbaden: VS, 65-85.

Thore Prien (2016): Imperiale Souveränität oder Sicherheitsmerkantilismus? Empire und Staat im neuen Scramble for Land, in: Ders. (Hrsg.), Der Staat im Empire. Die Staatstheorie des Postoperaismus, Baden-Baden: Nomos, S. 145-171.

Thore Prien (2014). Kosmopolitismus und Gewalt. Fragen an die Weltinnenpolitik mit Blick auf Vertreibung, Landgrabbing und die Kämpfe der Subalternen. In: Franziska Martinsen/Oliver Flügel-Martinsen (Hrsg.), Gewaltbefragungen, Bielefeld: transcript, S. 165-184.

Thore Prien (2013). Kritische Systemtheorie und materialistische Gesellschaftstheorie. In: Amstutz, Marc / Fischer-Lescano, Andreas (Hrsg.): Kritische Systemtheorie: Zur Evolution einer normativen Theorie, Bielefeld: transcript, S. 81–98.

Thore Prien (2010): Landgrabbing – Symptom einer postneoliberalen Rechtsordnung?, in: Juridikum. Zeitschrift für kritik/recht/gesellschaft. 4/2010, S. 425-435.

Thore Prien (2010): Under the Spell of Society. Systems Theoretical Perspectives on Justice, in: Wenzel Matiaske, Sérgio Costa; Hauke Brunkhorst (Hrsg.), Contemporary Perspectives on Justice (Zentrum und Peripherie Bd. 6, München: Rainer Hampp Verlag, S. 41-68.

Thore Prien (2005): Warum dreijährige sich für Trigometrie interessieren könnten. Richard Rortay und die Schulden der Demokratie, in: Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, 1/2005, 72-103.

Verschiedenes (Rezensionen, Handbucheinträge, u.a.)

Tanja Hitzel-Cassagnes/Thore Prien (2019): "Rohstoffprivilegien, Gemeinsames Menschheitserbe und umkämpfte Regulierung. Einleitung in den Schwerpunkt", in: Kritische Justiz. Vierteljahresschrift für Recht und Politik, Heft 1 2019, 3-9.

Thore Prien (2018): Revolución, in: Cuadernos de Teoría Social, Vol. 4, Núm. 8 (2018): Karl Marx - Entre capitalismo y democracia, S. 128-129.

Thore Prien (2018): "Menschenrechte", in: Franz Kaspar Krönig (Hrsg.), Kritisches Glossar Kindheitspädagogik, Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 150-157.

Thore Prien (2016): "Einleitung – Der Staat im Empire. Zur Staatstheorie des Postoperaismus", in: Ders. (Hrsg.), Der Staat im Empire. Die Staatstheorie des Postoperaismus, Baden-Baden: Nomos, S. 11-28.

Thore Prien (2016): "Antonio Negri (geb. 1933) und Michael Hardt (geb. 1960)", in: Rüdiger Voigt (Hrsg.), Staatsdenken. Zum Stand der Staatstheorie heute, Baden-Baden: Nomos, S. 410-415.

Thore Prien (2015): Review of Hauke Brunkhorst’s Critical Theory of Legal Revolutions, in: Philosophy and Social Criticism 41 (10): 1029-1038.

Prien, Thore (2014): Landgrabbing. In: Prager Frühling, 19/2014.

https://www.prager-fruehling-magazin.de/de/article/1148.landgrabbing.html

Thore Prien (2013). Freiheit oder Zwang?, in: Sonja Buckel/ Lukas Oberndorfer/ Axel Troost/ Andrea Ypsilanti (Red.), Solidarisches Europa. Mosaiklinke Perspektiven. Herausgegeben vom Institut Solidarische Moderne, Hamburg: VSA, 110-111.

Thore Prien (2012): Rezension von: Oliver Eberl (Hrsg.), Transnationalisierung der Volkssouveränität. Radikale Demokratie diesseits und jenseits des Staates, Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2011, in: Neue Politische Literatur 57, 2012/3.

Thore Prien (2009): Rezension von: Franz Kasper Krönig, Die Ökonomisierung der Gesellschaft. Systemtheoretische Perspektiven.

Thore Prien (2006): "Menschenrechte", in: Christoph Henning (Hrsg.), Marxglossar, Berlin: Edition Freitag, 177-185.

Vita

  • Kurz-Vita
WiSe 2012 - Lehrkraft für besondere Aufgaben am Seminar für Soziologie, Europa-Universität Flensburg
2010 - 2012Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft, Leibniz Universität Hannover, Leibniz Universität Hannover
Spr. Term 2010Heuss-Assistant-Professor an der New School for Social Research/New York
10.2008 - Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Soziologie, Europa-Universität Flensburg
2008 Promotion in Soziologie mit der Arbeit: "Fragmentierte Volkssouveränität: Recht Gerechtigkeit und der demokratische Einspruch in der Weltgesellschaft" Link
2006 - 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Europa-Universität Flensburg im Interreg-Projekt European Studies beim Internationalen Institut für Management und dem Institut für Soziologie
WiSe 2004/2005 - Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie, Europa-Universität Flensburg
Promotionsstipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
Studium der Erziehungswissenschaften in Flensburg