Informationen für Studierende

Auf dieser Seite sind Informationen gesammelt, die Studierenden des M.A. Transformationsstudien bei der Organisation ihres Studiums helfen sollen.

Die Belegung von Kursen und Prüfungen an der Europa-Universität Flensburg findet über das Online-Tool Studiport statt.

Anleitungen zur Veranstaltungsbelegung finden Sie hier.

Alle Dokumente zu Ihrem Studium finden Sie hier

Wichtige Fristen, Termine und Semesterzeiten finden Sie hier.

Weitere Termine und Veranstaltungen des NEC werden hier laufend aktualisiert.

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zum Hygienekonzept der Europa Universität Flensburg für das kommende Präsenzsemester.

Weitere Informationen zu den aktuellen Corona Regelungen der EUF finden Sie hier.

Sie haben die Möglichkeit, im 3. oder 4. Semester des M.A. Transformationsstudien ins Ausland zu gehen. Dazu haben Sie verschiedene Optionen: Ein Studium an Partneruniversitäten, ein selbstorganisiertes Auslandssemester oder ein Auslandspraktikum (ebenfalls selbstorganisiert oder mit Erasmus-Förderung). Der wesentliche Unterschied ist, dass Sie bei einem selbstorganisierten Auslandsaufenthalt die Kosten selbst tragen und organisatorisch-administrativen Vorgänge erledigen müssen, während Sie mit dem Programm Erasmus+ finanzielle und organisatorische Unterstützung für Ihren Aufenthalt erhalten. Dies gilt für alle innereuropäischen Partnerunis und den Großteil der außereuropäischen Partnerunis der EUF.

Eine aktuelle Übersicht der Partneruniversitäten der EUF nach Studiengang finden Sie hier. Wir sind aktuell im Aufbau studiengangsspezifischer Kooperationsmöglichkeiten. Seit Januar 2019 haben wir Erasmus-Kooperationen mit dem M.A. Ecosocial Design der Universität Bozen. Dort ist ein Auslandssemester zum Frühjahr oder Herbst möglich. Seit 2020 gibt es eine Erasmus-Kooperation mit dem M.A. Social Design der Universität für angewandte Kunst Wien. Bitte beachten Sie die jeweiligen Semesterzeiten und Studienprogramme auf den Webseiten der Studiengänge.

Falls Sie im Studienjahr 2023/24 (Herbst- ODER Frühjahrssemester) an eine Partneruniversität der EUF gehen möchten, müssen Sie sich hier bis zum 20. Januar 2022 für eine oder mehrere Wunschuniversitäten bewerben (Mehrauswahl möglich). Die Auswahl trifft dann das International Center der EUF. Wird Ihnen ein Platz an Ihrer Wunschuniversität angeboten, müssen Sie diesen innerhalb einer bestimmten Frist annehmen, sonst wird der Platz ggf. anderweitig vergeben. Danach vereinbaren Sie in Absprache mit der Studiengangskoordination ein Learning Agreement, das bereits Ihre präferierten Module an der Partneruniversität beinhaltet, um diese im Nachhinein anzuerkennen. Für weitere Fragen zum Bewerbungsprozess wenden Sie sich gern an das International Center.

Falls Sie selbstorganisiert an eine andere Universität gehen möchten, informieren Sie bitte die Studiengangskoordination, um einen inhaltlichen Abgleich der Studienprogramme vorzunehmen. Für alle diesbezüglichen organisatorisch-administrativen Fragen wenden Sie sich bitte an das International Center.

Im Curriculum des M.A. Transformationsstudien sind drei Studienarbeiten vorgesehen. Als Hilfestellung dazu finden Sie hier einen Leitfaden für wissenschaftliches Arbeiten.

Laut Modulkatalog besteht das Praktikum "aus einem vierwöchigen Vollzeitpraktikum oder einem zeitlich entsprechenden Äquivalent, in dem die Studierenden praktische Erfahrungen in Institutionen oder Organsiationen, die mit sozial-ökologischen Transformationsprozessen befasst sind (staatliche und nicht-staatliche Umweltorganisationen, Initiativen aus dem Bereich der Solidarischen Landwirtschaft oder Gemeinwohl-Ökonomie, Umwelt- und CSR-Abteilungen von Unternehmen oder Umweltdezernaten etc.), erwerben."

Für eine Anerkennung des Praktikums müssen die o.g. Praktikumsdauer sowie der fachliche Bezug der Tätigkeit bzw. Organisation auf der Tätigkeitsbescheinigung des Arbeitgebers (Praktikumszeugnis) erkennbar sein. Bei Unsicherheit, ob die anvisierte Organisation, Tätigkeit oder Konditionen den Vorgaben entsprechen, vergewissern Sie sich gern bei der Studiengangskoordination. Geben Sie die Tätigkeitsbescheinigung bei der Studiengangskoordination ab.

Die Prüfungsleistung für das Praktikum ist ein Poster, das Ihren Praktikumsort und die dort gesammelten Erfahrungen anschaulich darstellt. Dabei soll auch Bezug zu den Studieninhalten genommen sowie der eigene Kompetenzgewinn kritisch reflektiert werden. Das Poster sollte den dafür vorgesehenen Arbeitsaufwand von 20 Stunden widerspiegeln. Sowohl eine grafisch als auch textlich geprägte Anfertigung ist möglich. Eine Anfertigung in Paaren oder Gruppen ist ebenso möglich. Tipps zum Erstellen eines wissenschaftlichen Posters finden Sie z.B. hier und hier. Reichen Sie das Poster in A0 auf Papier und digital bei der Studiengangskoordination ein. Sie können ein Feedback zum Poster vor Abgabe einholen (optional).

Praktika, die vor Beginn des M.A. Transformationsstudien absolviert wurden, können zur Hälfte anerkannt werden.

Informationen zu einer Finanzierung für ein Praktikum im Ausland finden sich hier.

Für weitere Fragen sowie ein Bestätigungsschreiben für ein Pflichtpraktikum im M.A. Transformationsstudien wenden Sie sich gern an die Studiengangskoordination.

Alle wichtigen Infos zu Formalia bzgl. der Masterarbeit finden Sie hier.

Hier finden Sie einen Campuslageplan, nützliche Informationen, weiterführende Verlinkungen, Bilder und Videos rund um das Campus-Leben.