Ina Driemel

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2607
Fax
+49 461 805 952607
E-Mail
ina.driemel-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Riga 4
Raum
RIG 414 a
Straße
Auf dem Campus 1b
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Abteilung Darstellendes Spiel
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Vita

Studium der Sozialen Arbeit und der Theaterpädagogik, anschließend Tätigkeit als freischaffende Theaterpädagogin in sozialen Arbeitsfeldern (u.a. künstlerische Leitung des Modellprojektes "Theaterpädagogische Arbeit in der Jugendstrafanstalt) und als Dozentin an verschiedenen Hochschulen in den Studiengängen Theaterpädagogik, Soziale Arbeit und Early Education. Seit 2008 freie Mitarbeiterin bei den Bundeswettbewerben der Berliner Festspiele (Konzeptionelle Leitung des Fortbildungsprogramms beim Theatertreffen der Jugend).
3-jährige Forschungstätigkeit im DFG-Graduiertenkolleg "Das Wissen der Künste" (2015-2018), davor Lehrkraft für besondere Aufgaben mit dem Schwerpunkt Theaterpädagogik an der Hochschule Coburg. Promotion zum Thema "Inszenierte Jugend - eine Analyse zum Konstrukt Jugend in der Theaterpädagogik". Seit November 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ästhetisch-Kulturelle Bildung.

Publikationen

    Herausgeberschaft

  • Pinkert, Ute; Driemel, Ina; Kup, Johannes; Schüler, Eliana (Hrsg.): Positionen und Perspektiven der Theaterpädagogik. Festschrift für Ulrike Hentschel. Milow: Schibri 2020. [im Erscheinen]

     Aufsätze

  • "Positionen und Perspektiven der Theaterpädagogik" – Symposium an der Universität der Künste Berlin. In: Zeitschrift für Theaterpädagogik. 35. Jg./Heft 75, 2019, S. 49-50. (gemeinsam mit Eliana Schüler)
  • Theater als Reibungsfläche – Ina Driemel im Gespräch mit Christina Schulz, Leiterin der Bundeswettbewerbe der Berliner Festspiele, anlässlich des Jubiläums "40 Jahre Theatertreffen der Jugend". In: Zeitschrift für Theaterpädagogik, 35. Jg./Heft 75, 2019, S. 53-54.
  • Fake, Fakten und Fiktionen: das 40. Theatertreffen der Jugend zwischen Selbstbefragung und Herausforderung des Publikums. In: Spiel&Theater. Zeitschrift für Theater von und mit Jugendlichen, Heft 204, 2019, S. 35-38 (gemeinsam mit Kristina Stang)
  • Situation Promotion: Austausch zur Lage des wissenschaftlichen Nachwuchses. In: Zeitschrift für Theaterpädagogik, 34. Jg./Heft 72, 2018, S. 54-56. (gemeinsam mit Katharina Kolar)
  • Aus dem Archiv. Fundstücke zum Schüler-Theatertreffen aus der Sammlung Hans-Wolfgang Nickel. In: Zeitschrift für Theaterpädagogik, 34. Jg./Heft 72, 2018, S. 56-57
  • Über Veranderung, Ignoranz und Prozesse des Verlernens im Theater. Simone Dede Ayvi im Gespräch mit Ina Driemel. In: Busch, Kathrin et al. (Hg.) Wessen Wissen? Materialität und Situiertheit in den Künsten, 2018, S. 59-68. 
  • Theatertreffen der Jugend 2016 und die Frage nach dem Jugendbild. In: Spiel&Theater. Zeitschrift für Theater von und mit Jugendlichen, 69. Jg./Heft 199, 2017, S. 30-31.
  • Berufsbegleitend online studieren: flexible Studienorganisationsform und spezifische Unterstützungsangebote für nicht-traditionell Studierende. In: Griesehop, Hedwig Rosa/Bauer, Edith (Hg.) Lehren und Lernen online. Lehr- und Lernerfahrungen im Kontext akademischer Online-Lehre, 2017, S. 31-53. (gemeinsam mit Hedwig Grieshop)
  • SCHULwegENTDECKER: ein künstlerisches Modellprojekt am Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. In: Zeitschrift für Theaterpädagogik, 31.Jg./Heft 66, 2015, S. 56-58. (gemeinsam mit Tina Hilbert)