Eliana Schüler

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2607
Fax
+49 461 805 952607
E-Mail
eliana.schueler-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Riga 4
Raum
RIG 414 a
Straße
Auf dem Campus 1b
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Abteilung Darstellendes Spiel
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
121098d radical absent. exploring body, voice and cyber/space | Werkstatt künstlerische Praxis Übung HeSe 2020
121097d ReflActing Racism. Rassismuskritische Erkundungen in schulischen Räumen / Interdisziplinäres Kolloquium für Lehrende im Schuldienst oder in der Ausbildung (Referendar*innen, Lehramtsstudierende) wie auch für Lehrende in der akademischen Lehramtsausbildung Kolloquium HeSe 2020

Vita

Eliana Schüler ist seit Oktober 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für ästhetisch-kulturelle Bildung an der Europa-Universität Flensburg. Von 2017 bis 2019 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "transform - Transformative Bildungsprozesse in performativen Projekten" an der Professur für Erwachsenenbildung / Weiterbildung und Medienpädagogik der Universität Potsdam. Sie promoviert zu theaterpädagogischen Probenpraktiken und ihrer Bedeutung für transformatorische Bildungsprozesse.

Sie studierte Kultur- und Sozialanthropologie, Soziologie (B.A.) in Wien und Theaterpädagogik (M.A.) an der Universität der Künste Berlin. Als freiberufliche Theaterpädagogin und Projektkoordinatorin arbeitete sie u.a. von 2010 bis 2012 für Drama for Life an der University of the Witwatersrand in Johannesburg, Südafrika und von 2011 bis 2014 im Theater der Unterdrückten - Wien. 2016 gründete sie gemeinsam mit Valeria Stocker das theaterpädagogische Kollektiv X Perspektiven (www.x-perspektiven.com), das gemeinsam mit internationalen Künstler*innen künstlerisch-pädagogische Projekte zu Fragen nach globalen Machstrukturen realisiert.

Publikationen

    Herausgeberinnenschaft

  • Subjekte Kultureller Bildung. Empirische Forschung zu Bildungsprozessen in Tanz, Theater und Performance. München: kopaed 2020. [im Erscheinen] (zusammen mit Anne Hartmann u. Katarina Kleinschmidt)
  • Positionen und Perspektiven der Theaterpädagogik. Festschrift für Ulrike Hentschel. Milow: Schibri 2020. [im Erscheinen] (zusammen mit Ina Driemel, Johannes Kup, Ute Schlegel-Pinkert)

     Aufsätze

  • Möglichkeitsräume re-konstruieren. Herausforderungen für die empirische Untersuchung von ‚Lehr- Lernverhältnissen‘ in Theater, Tanz, Performance. In:  Anne Hartmann, Katarina Kleinschmidt, Eliana Schüler (Hrsg.): Subjekte Kultureller Bildung. Empirische Forschung zu Bildungsprozessen in Tanz, Theater und Performance. München: kopaed 2020. [im Erscheinen] 
  • Subjekte Kultureller Bildung. Zur Einleitung. In: Dies. (zusammen mit Anne Hartmann u. Katarina Kleinschmidt) [im Erscheinen] 
  • Multiperspektivische Forschung in Tanz, Theater und Performance. In: Susanne Timm, Annette Scheunpflug, Jana Costa & Claudia Kühn (Hrsg.): Kulturelle Bildung. Theoretische Perspektiven, methodologische Herausforderungen, empirische Befunde. Münster: Waxmann 2020, S. 163-176. (zusammen mit Anne Hartmann u. Dorothea Hilliger)
  • Versuche des Verlernens. Theaterpädagogisch Handeln in postkolonialen Gefügen. In: Zeitschrift für Theaterpädagogik. Korrespondenzen 75/2019, S. 43-45. (zusammen mit Valeria Stocker)
  • Theaterpädagogik in NS-Gedenkstätten. Herausforderungen, Strategien und Potenziale. In: Zeitschrift für Theaterpädagogik. Korrespondenzen 73/2018, S. 10-12. (zusammen mit Friederike Falk)
  • »Stimmen nach außen tragen«. Audiowalks von und mit Inhaftierten im Rahmen des Projekts TROC. In: Zeitschrift für Theaterpädagogik. Korrespondenzen 72/2018, S. 51-52. (zusammen mit Valeria Stocker)

   Tagungsberichte

  • "Positionen und Perspektiven der Theaterpädagogik" – Symposium an der Universität der Künste Berlin. In: Zeitschrift für Theaterpädagogik. Korrespondenzen 75/2019, S. 49-50. (zusammen mit Ina Driemel)