Ab dem Herbstsemester 2021/22 bietet die Europa-Universität Flensburg das Fach Darstellendes Spiel/Theater als neuen grundständigen Teilstudiengang für das Lehramt an Gymnasien, an Gemeinschaftsschulen und in der Sonderpädagogik an. 

Im B.A.-Studium der Bildungswissenschaften wird Darstellendes Spiel/Theater als eines der Fächer mit einem schulischen oder außerschulischen Schwerpunkt studiert und kann dann im Lehramts-Master (M.Ed.) weitergeführt werden. Auch im Rahmen des Lehramtsstudiums (Bildungswissenschaften) kann das Fach in vielfältigen Fächerkombinationen, so auch mit weiteren künstlerischen Fächern wie Kunst, Musik oder Textil kombiniert werden.

Ziel des Studiums ist die Ausbildung einer experimentierfreudigen, künstlerisch-kreativen und kritischen Haltung, die geprägt ist von der Offenheit für Suchbewegungen, einem spielerischen Umgang mit Körper, Raum und Material sowie für de-konventionalisierendes Denken und Handeln. 

Das Studium an der Europa-Universität Flensburg vermittelt

  • fachwissenschaftliche theoretisch-methodische Zugänge
  • kulturwissenschaftliches und gesellschaftlich-historisches Wissen zu Theater, Spiel und performativen Kunst- und Kulturpraxen
  • fachpraktisches Wissen (Strategien und Techniken darstellender Kunst- und Spielpraxis)
  • bildungstheoretische wie fachdidaktische Grundlagen zur Vermittlung in schulischen wie außerschulischen Tätigkeitsfeldern
  • machtkritische Perspektiven auf theaterpädagogische Praxis.

Bewerben können sich alle, die Lust haben, sich auf die experimentelle Arbeit mit Text und Körper, Raum und Material einzulassen. Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie in Kürze hier. (Einsendung der Unterlagen 14. Mai 2021)