Bei Fragen wenden Sie sich per Mail an:

Das Fach Darstellendes Spiel / Theater (B.A.) ist ein Teilstudiengang des Lehramtsstudiums (Bildungswissenschaften). Das Fach kann in vielfältigen Fächerkombinationen, so auch mit weiteren künstlerischen Fächern wie Kunst, Musik oder Textil studiert werden. Alle Informationen rund ums Studium der Bildungswissenschaften mit Teilstudiengang Darstellendes Spiel/Theater finden Sie hier.

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzung für den B.A. Bildungswissenschaften ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die fachgebundene Hochschulreife "Sozial- oder Gesellschaftswissenschaften".

Für das Fach Darstellendes Spiel / Theater ist darüber hinaus ein zusätzlicher Qualifikationsnachweis in Form einer bestandenen Eignungsprüfung erforderlich.

Bewerbung und Aufnahmeverfahren (HeSe 2021)

Schritt 1 - Antragstellung und Einreichen des Portfolios 

Wenn Sie sich für ein Studium bei uns interessieren, ist der erste Schritt die Antragstellung sowie das Einreichen eines Portfolios  mit Texten und einem Konzeptentwurf. Das Antragsformular mit Erläuterungen zum Portfolio finden Sie hier. (Einsendeschluss: 14. Mai 2021)

Schritt 2 - Aufnahmewerkstatt

Nach Einsendung des Portfolioserhalten Sie eine Einladung zu einer ca. dreistündigen Theaterwerkstatt. Die Werkstätten finden an folgenden Terminen (digital) statt: 7./8./9./14./15./16. Juni 2021.  

In den digitalen Werkstätten kommen wir gemeinsam ins Spiel, einzeln, in Gruppen. Wir improvisieren miteinander, es gibt szenische oder performative Aufgabenstellungen, kurze Anleitungsaufgaben und gemeinsame Reflexionen. Die Werkstatt endet mit Einzelgesprächen, in denen Sie den Tag reflektieren können und mit uns - dem Team der Abteilung - in den direkten Austausch kommen.

Schritt 3 - Bewerbung an der Europa-Universität-Flensburg

Im Anschluss an die Aufnahmewerkstatt können Sie sich dann an der EUF für das Fach Bildungswissenschaften mit Teilstudiengang Darstellendes Spiel / Theater bewerben und immatrikulieren. Bewerbungsschluss ist dort der 15. Juli 2021.

Besonderheit zur Zulassung 2021: 
Die Aufnahmewerkstatt ist im ersten Jahr des Studiengangs eine freiwillige Veranstaltung zum gegenseitigen Kennenlernen. Sie ist keine formale Voraussetzung zur Aufnahme in den Studiengang. Als Abteilung laden wir Sie herzlich ein, an den Aufnahmewerkstätten teilzunehmen, um uns und den Studiengang besser kennenzulernen.