Master of Education (M.Ed.) für das Lehramt an Gemeinschaftsschulen (PO 2013)

Aufbauend auf dem Abschluss Bachelor of Arts zielt dieser Studienabschnitt auf die vertiefte Ausprägung der fachwissenschaftlichen sowie fachdidaktischen Kompetenzen.

  • Fragen zur Systemtheorie der Technik, zur Technikentwicklung und deren ökonomische, ökologische und soziale Folgen für das Individuum und für die Gesellschaft sowie deren Reflexion und Nutzung in konkreten didaktisch intendierten Lehr-Lernszenarien sind wichtige Schwerpunkte, die in den ersten beiden Mastermodulen vertieft werden.
  • Das Praxissemester, in dem zentrale Studieninhalte angewendet und reflektiert werden können, dient zur Erprobung und Konkretisierung dieser Zusammenhänge in der Schule. Dieses Schulpraktikum wird mit einer Lehrveranstaltung kontinuierlich universitär begleitet. Neben der Reflexion von Technikunterricht stellt auch die anwendungsbezogene Forschung einen elementaren Studieninhalt in der zweiten Hälfte des MA-Studiengangs dar.
  • Ein weiterer Akzent wird mit der Bearbeitung eines interdisziplinären Projekts gesetzt, dass Sachverhalte aus verschiedenen Studienfächern kooperativ und disziplinübergreifend beleuchtet.
  • Die Master-Thesis, die den Abschluss des Studiums bildet, kann im Teilstudiengang Pädagogik oder einem der studierten Fächer (wie z.B. Technik) geschrieben werden. Dazu wird im vierten Semester eine begleitende Kolloquiumsveranstaltung angeboten.

Der Master of Education an Gemeinschaftsschulen qualifiziert in Verbindung mit dem Vorbereitungsdienst für eine Lehrtätigkeit in der Sekundarstufe I an Gemeinschaftsschulen (nicht in der Oberstufe).



Studienverlauf Master of Education Gemeinschaftsschule 2013
Empfohlener Studienverlauf Master of Education Lehramt an Gemeinschaftsschulen 2013


Der Studiengang Master of Education (M.Ed.) für das Lehramt an Gemeinschaftsschulen (2013) wird zum 30.09.2021 geschlossen.
Eine Immatrikulation in das erste Fachsemester ist letztmalig im Wintersemester 2018/19 möglich.