Die gesuchte Literatur im Detail:

Kfz-Servicemechaniker/in auf dem Prüfstand

Typ
Monographie
Autor(en)
Becker, M. ; Spöttl, G. ; Karges, T. ; Musekamp, F. ; Bertram, B.
Erscheinungsort(e)
Bielefeld
Verlag
W. Bertelsmann
Erscheinungsjahr
2012
Erscheinungsstatus
bereits erschienen
Untertitel
Chancen und Grenzen zielgruppenspezifischer Berufsausbildung
Buchreihe
Reihe Berichte zur Beruflichen Bildung
Gesamtseitenzahl
273
ISBN
978-3-7639-1154-7

Abstract/Kurzzusammenfassung

Der Ausbildungsberuf Kfz-Servicemechaniker/in wurde ab dem Jahr 2004 erprobt, um einer Zielgruppe den Zugang zu einer Berufsausbildung zu ermöglichen, der dieser zunehmend verwehrt wurde: Schulabgänger mit schwachem (Haupt-)Schulabschluss. Für diese Jugendlichen wurde die Ausbildungsdauer auf zwei Jahre festgelegt und mit einem Abschluss versehen, der eine Beschäftigung in Kfz-Werkstätten zulassen soll. Das Buch zeigt die sich ergebenden Entwicklungen, Chancen und Risiken für Auszubildende und Ausbildende einerseits und das Beschäftigungssystem andererseits auf. Dazu wurden alle an der Kfz-Ausbildung Beteiligten in einer bundesweiten Untersuchung mit einbezogen. Befragt wurden Experten des Kfz-Sektors, Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen, Werkstattleitungen, Ausbilder, Prüfungsausschüsse, Innungen, Kammern und nicht zuletzt die Auszubildenden selbst.

Institution der EUF

Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik (biat)

APA

Becker, M.; Spöttl, G.; Karges, T.; Musekamp, F.; Bertram, B. (2012): Kfz-Servicemechaniker/in auf dem Prüfstand. Chancen und Grenzen zielgruppenspezifischer Berufsausbildung. Reihe Berichte zur Beruflichen Bildung. Bielefeld: W. Bertelsmann.
(Kopieren)
Zurück