Bild von einem Versuch mit pinker Lösung, die sich selbst entzündet
Bild von einem Versuch mit pinker Lösung, die sich selbst entzündet
Bild von Studierenden im Fachraum der Physik
Bild von Studierenden im Fachraum der Physik
Bild von einem Studenten vor Versuchsaufbau
Bild von einem Studenten vor Versuchsaufbau
Bild von Studierenden im Fachraum der Physik mit Kästchen
Bild von Studierenden im Fachraum der Physik mit Kästchen

Physik (Teilstudiengang im M.Ed. Lehramt an Gemeinschaftsschulen)

Allgemeines & Profil

Allgemeine Informationen

Abschluss Master of Education (M.Ed.) Lehramt an Gemeinschaftsschulen
Regelstudienzeit 4 Semester / 120 CP
Studienart Vollzeitstudium
Studienbeginn jedes Herbstsemester
Unterrichtssprache(n) vorwiegend Deutsch
Studiengebühren Studiengebühren werden nicht erhoben, jedoch wird jedes Semester ein Semesterbeitrag fällig.

Profil

Der Studiengang ist ausschließlich auf lehramtsspezifische Inhalte fokussiert. Dazu werden einerseits fachwissenschaftliche Inhalte weiter vertieft und andererseits auf die fachmethodischen und didaktischen Problemstellungen der Gemeinschaftsschule bezogene Veranstaltungen angeboten. Darüber hinaus wird das erkenntnistheoretische Wissen über die Disziplin, ihre Methoden und Grenzen gerade auch im Hinblick auf bildungswissenschaftliche Situationen ausgeschärft. Insbesondere das Praxissemester und das damit verbundene Begleitseminar liefern Begründungsansätze für eine Auseinandersetzung mit den Inhalten der Physik, aber auch dem Wissen über Physik, die sich direkt auf schulische Kontexte beziehen.

In den fachlichen Vertiefungen erreichen Sie in exemplarischer Weise anschlussfähiges Wissen in den Bereichen Elektrodynamik, Optik, Mechanik und Thermodynamik, um auch komplexe und aktuelle Sachverhalte auf grundlegende Prinzipien zurückführen zu können.
Eine über die Disziplingrenzen hinausgehende fachliche Vertiefung erfolgt in dem Modul "Physik in Kontexten", in dem beispielsweise Inhalte wie Kosmologie, Umweltphysik oder Biophysik behandelt werden.
Das Begleitseminar dient der Reflexion des eigenen unterrichtlichen Handelns und dem Austausch mit Kommiliton*innen. Außerdem können ausgewählte Fragen des Physikunterrichts thematisiert werden.
Aufbauend auf den Vorkenntnissen aus dem Bachelor-Studium dient das Modul "Formen von Physikunterricht" der vorwiegend fachdidaktisch-wissenschaftlichen Begründung und Analyse von Physikunterricht in der Gemeinschaftsschule. Spezielle Fragen bei Bildungsprozessen im naturwissenschaftlichen Themenbereich werden im Modul "Physikalische Bildung und außerschulische Lernorte" auf fachlicher und fachdidaktischer Basis unterrichtsbezogen aufgearbeitet.

Als Absolvent*innen dieses Teilstudiengangs werden Sie befähigt, in der Sekundarstufe I eigenverantwortlich Fachunterricht unter Berücksichtigung aktueller fachdidaktischer Konzeptionen zu planen, typische Lernschwierigkeiten und Schülervorstellungen zu erkennen sowie Schülerinnen und Schüler für eine Auseinandersetzung mit Themen aus der Physik zu motivieren.
Sie können ihre Vorgehensweisen selbstreflexiv analysieren und ggf. modifizieren. Im Rahmen der Arbeit an der Master Thesis sind Sie in der Lage, eine aktuelle wissenschaftliche Frage, ggf. auch mit Bezug zu Bildungsprozessen, innovativ bzw. explorativ zu behandeln.

Studieninhalt & Struktur

Empfohlener Studienverlauf

(PStO 2020) 

1. Semester Bildung, Erziehung, Gesellschaft M 1: Fachliche Vertiefung Physik – Teil I M 2: Formen von Physikunterricht Fach B
2. Semester Bildung, Erziehung, Gesellschaft M 3: Fachliche Vertiefung Physik – Teil II M 4: Physik in Kontexten Fach B
3. Semester Bildung, Erziehung, Gesellschaft M 5: Theorie-Praxis-Modul IV: Begleitseminar Praxissemester Fach B
4. Semester Master Thesis (Fach A, Fach B oder Erzwiss.) Wahlmöglichkeit Fach B
M 6: Physikunterricht und außerschulische Lernorte M 7: Fachliche Erweiterung

Wichtige Dokumente zu Ihrem Studium

Die Studienordnung legt für Ihren Studiengang sowie die Teilstudiengänge die Rahmenbedingungen für ein ordnungsgemäßes Studium fest. Anhand der Studienordnungen und Modulkataloge planen Sie Ihr Studium und wissen, was Sie in welchem Semester studieren. Die rechtlichen Rahmebedingungen hierzu sind in der Prüfungsordnung festgelegt.

Dokumente zum Studium

Fächerkombinationen

Fächerkombinationen

Fächerkombinationen für das Lehramt an Gemeinschaftsschulen

Folgende Fächer können studiert werden:

1. Als Sekundarstufe I - Fach:

  • Biologie
  • Chemie
  • Evangelische Religion
  • Geographie
  • Ernährung und Verbraucherbildung
  • Katholische Religion
  • Mathematik
  • Musik
  • Philosophie
  • Physik
  • Technik
  • Textillehre

2. als Sekundarstufe II - Fach:

  • Dänisch
  • Darstellender Spiel/Theater (Master ab Herbstsemster 2024)
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Geschichte
  • Kunst
  • Mathematik
  • Spanisch
  • Sport
  • Wirtschaft/Politik

Dabei können ein Sek I- und ein Sek II-Fach oder auch zwei Sek I Fächer miteinander kombiniert werden.
Nur die Kombination der Fächer Evangelische und Katholische Religion ist ausgeschlossen sowie eine Kombination zweier Sek II - Fächer (diese Kombination kann nur für das Lehramt an Gymnasien gewählt werden).
Für das Fach Mathematik muss zudem eine Entscheidung getroffen werden, ob dieses als Sek I oder als Sek II Fach studiert wird. 

Fächerkombinationen für M.Ed. Lehramt an Gemeinschaftsschulen im Überblick

    Biologie Chemie Evangelische Religion Geographie Ernährung und Verbraucherbildung Katholische Religion Mathematik (Sek. I) Musik Philosophie Physik Technik Textillehre
Sekundarstufe I Biologie                        
Chemie                        
Evangelische Religion                        
Geographie                        
Ernährung und Verbraucherbildung                        
Katholische Religion                        
Mathematik (Sek I)                        
Musik                        
Philosophie                        
Physik                        
Technik                        
Textillehre                        
Sekundarstufe  II Dänisch                        
Deutsch                        
Darstellendes Spiel/Theater (Master ab HeSe 2024)                        
Englisch                        
Französisch                        
Geschichte                        
Kunst                        
Mathematik (Sek II)                        
Spanisch                        
Sport                        
Wirtschaft/Politik                        

Berufsfelder

Berufsfelder

Berufsfelder

Mit dem Studienabschluss Master of Education (M.Ed.) eröffnen sich Ihnen verschiedene berufliche Wege.
Sie können

  • sich für das Lehramt weiterqualifizieren
  • oder direkt in den (außerschulischen) Arbeitsmarkt eintreten
  • oder auch promovieren.

Berufsziel Lehramt

Nachdem Sie Ihr Studium mit dem Master of Education abgeschlossen haben, beginnt für Sie die zweite Phase der Lehramtsausbildung, das Referendariat.

Weitere Informationen zum Vorbereitungsdienst / Referendariat erhalten Sie auf der Seite des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein (IQSH) oder direkt an Ihrer Ausbildungsschule.

Zum IQSH

Außerschulische Berufsfelder

Je nach Fächerkombination ermöglicht Ihnen der Abschluss Master of Education auch den Einstieg in die Berufswelt in den Bereichen Bildung, Soziales, Wirtschaft, Verbände oder öffentlicher Dienst oder auch die Aufnahme einer Tätigkeit auf dem internationalen Arbeitsmarkt.

Promotion

Mit dem Studienabschluss Master of Education eröffnet sich für Sie grundsätzlich auch die Möglichkeit zu promovieren.
Informationen zur Promotion

Beratung & Kontakt

Beratung & Kontakt

Im Sekretariat ist für Sie da:

Ihre Fachstudienberatung:

Die Fachstudienberatung beantwortet Ihnen fachspezifische Fragen zum (Teil-)Studiengang. Für diesen Teilstudiengang sind das:

Bei Fragen zu Ihrem Praktikum:

Wenden Sie sich bitte an das

Praktikumsbüro

Bei Fragen zu Prüfungen:

Wenden Sie sich bitte an das

Servicecenter für Prüfungsangelegenheiten (SPA)

Zum Institut:

Mehr Informationen zum Studiengang finden Sie auf den Websites des Instituts für mathematische, naturwissenschaftliche und technische Bildung: Abteilung für Physik und ihre Didaktik und Geschichte

zum Institut

Bei allgemeinen Fragen rund um's Studium:

Allgemeine oder fachübergreifende Fragen zum Studium an der Europa-Universität Flensburg beantwortet die

Zentrale Studienberatung

Bewerbung & Zulassung

Bewerbung & Zulassung

Bewerbung & Zulassung

Bitte beachten Sie: Die Bewerbung für den Master ist nur möglich, wenn Sie den Bachelor Bildungswissenschaften oder ein äquivalentes anerkanntes Bachelor-Studium einer anderen Hochschule erfolgreich absolviert haben. Abiturient*innen können sich nicht sofort für den Master bewerben.

Alle Informationen zur Bewerbung, zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren sowie zu den Zugangsvoraussetzungen und Zusatzqualifikationen finden Sie auf den Seiten des Studierendenservices unter

Bewerbung & Zulassung