Bild von einer Solarzelle auf einem Reetdach
Bild von einer Solarzelle auf einem Reetdach

Master of Engineering Energie- und Umweltmanagement - Studienschwerpunkt Entwicklungsländer

Allgemeines & Profil

Allgemeine Informationen

Abschluss Master of Engineering (M.Eng.)
Regelstudienzeit 18 Monate plus 6 Monate Vorsemester
Studienart Vollzeitstudium
Studienbeginn jedes Frühjahrssemester
Unterrichtssprache(n) Englisch
Studiengebühren Studiengebühren werden nicht erhoben, jedoch wird jedes Semester ein Semesterbeitrag fällig.

Zum Studiengang:

Profil

Ziel des Studiums ist es, Sie für die Berufstätigkeit als Fachkraft im Energiesektor auszubilden. Der Studiengang befähigt Sie insbesondere dazu:

  • Energie- und Umweltprobleme zu erkennen und zu analysieren,
  • den Prozess der nachhaltigen Lösung von Problemen zu ermöglichen und zu bewältigen.

Abgesehen von den fachspezifischen Kompetenzen werden in dem Studiengang vor allem folgende Schlüsselqualifikationen vermittelt:

  • die Fähigkeit, Probleme und Lösungen in ihrer Gesamtheit zu erkennen,
  • Kreativität und Offenheit für Innovation,
  • die Fähigkeit zum interdisziplinären und interkulturellen Denken sowie zur interdisziplinären und interkulturellen Kommunikation
  • die Fähigkeit, im Team arbeiten sowie Teams zu führen und zu motivieren
Akkreditierung:

Der Studiengang wirde akkreditiert durch ASIIN (Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V.).

Studieninhalt & Struktur

Überblick

Die Studienrichtung Energie- und Umweltmanagement in den Entwicklungsländern besteht aus drei Fachrichtungen:

  • Betriebswirtschaft und Energiewirtschaft:
    Die Pflichtmodule "Foundations of Sustainable Energy Systems/Grundlagen nachhaltiger Energiesysteme" und "Environmental Economics/Ökologische Ökonomie" werden für Studierende beider Studienzweige angeboten. Sie vermitteln grundlegende Kenntnisse und ein Verständnis der gesamtwirtschaftlichen Wechselbeziehung von Umwelt- und Energieproblemen. Alle anderen Module sind auf die Studierenden der beiden Studienzweige maßgeschneidert.
  • Projekt Management:

    In dem Pflichtmodul "Project Management in International Development Cooperation/Projekt Management in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit" werden grundlegende Kompetenzen im Bereich der Planung und Steuerung von Entwicklungsprojekten vermittelt. Optionale Module in den Bereichen "International Organisations and Development Strategies/Internationale Organisationen und Entwicklungsstrategien" und "Quality Management in Projects/Qualitätsmanagement bei Projekten" ermöglichen es den Studierenden, sich zu spezialisieren.

  • Erneuerbare Energien und Energieplanung:
    Im Bereich des Engineering müssen Studierende zwei Pflichtmodule im Bereich der Energieplanung bestehen:

    • Sustainable Energy Planning in Rural Areas/Nachhaltige Energieplanung in ländlichen Räumen
    • Applied Informatics in Energy Planning/Angewandte Informatik in der Energieplanung.

    Alle Studierenden müssen zwei weitere Module aus den vier Modulen

    • Renewable Energy I/Erneuerbare Energie I,
    • Renewable Energy II/Erneuerbare Energien II
    • Rational Use of Energy/Rationelle Energienutzung
    • Minigrids

    auswählen. Dies ermöglicht es den Teilnehmern, sich je nach individuellen Interessen und den Bedürfnissen des jeweiligen Landes zu spezialisieren.

Nähere Informationen zum Studienverlauf und den Studieninhalten finden Sie auf den Institutsseiten zum Studiengang (in englischer Sprache).

zum Studiengang EEM

Berufsfelder

Berufsfelder

Das Studium führt Sie zu dem Grad eines Master of Engineering in Energie- und Umweltmanagement (Industrial Engineering). Dieser Abschluss berechtigt Sie zum Führen des Titels "Wirtschaftsingenieurin" oder "Wirtschaftsingenieur", der in Deutschland rechtlich geschützt ist.

Das Programm qualifiziert Sie zur Ausübung einer beruflichen Tätigkeit in Schlüsselpositionen in

  • der Energiewirtschaft,
  • Regierungen,
  • NGOs und
  • Internationalen Organisationen.

Zur Berücksichtigung der unterschiedlichen Ausgangslage und der spezifischen Ziele nachhaltiger Entwicklung in Industrieländern und in Entwicklungsländern bietet das Programm zwei Zweige der Spezialisierung: "Energy and Enviromental Management in Industrialised Countries/Energie- und Umweltmanagement in Industrieländern" und "Energy and Environmental Management in Developing Countries/Energie- und Umweltmanagement in Entwicklungsländern". Beide Fachrichtungen bieten eine umfassende Ausbildung in der Energie- und Umweltökonomie, in der Energietechnik und im Energiemanagement.

Eine Promotion ist nach dem Studienabschluss grundsätzlich möglich.

Mit einem Master-Abschluss haben Sie außerdem die Möglichkeit zu promovieren.

Promovieren in Flensburg

Beratung & Kontakt

Im Sekretariat sind für Sie da:

Telefon
+49 461 805 2503
E-Mail
silvia.hannig-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Madrid
Raum
MAD 013
Straße
Munketoft 3b
PLZ / Stadt
24937 Flensburg
Zeige Personen-Details

Ihre Fachstudienberatung:

Beantwortet Ihnen fachspezifische Fragen zum Studiengang.

Telefon
+49 461 805 2500
E-Mail
boie-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Madrid
Raum
MAD 011
Straße
Munketoft 3b
PLZ / Stadt
24937 Flensburg
Zeige Personen-Details

Das Institut:

Mehr Informationen zum Studiengang finden Sie auf den Websites des Interdisziplinären Instituts für Umwelt-, Sozial- und Humanwissenschaften, Abteilung Energie- und Umweltmanagement.

Zum Institut

Bei allgemeinen Fragen rund um's Studium:

Allgemeine oder fachübergreifende Fragen zum Studium an der Europa-Universität Flensburg beantwortet die

Zentrale Studienberatung

Bewerbung & Zulassung

Bewerbung & Zulassung

Alle Informationen zur Bewerbung, zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren sowie zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie auf den Seiten des Instituts unter

Bewerbung & Zulassung