Lichtenbergs seltsame Spuren

Georg Christoph Lichtenberg lebte im 18. Jahrhundert. Er war ein hervorragender Kunstkritiker, Satiriker, sowie redegewandter Philosoph und Schöpfer der deutschen Experimentalphysik. In seinem 1783 im Göttinger Magazin der Wissenschaften und Literatur erschienenen Artikel Eine handvoll Anmerkungen über die aerostatischen Maschinen schrieb er über die Errungenschaften des Zeitalters, in dem er lebte: "Unser achtzehntes Jahrhundert wird sich sicherlich nicht zu schämen haben, wenn es dereinst sein Inventarium von neu erworbnen Kenntnissen und angeschafften Sachen an das neunzehnte übergeben wird, auch selbst wenn die Überreichung morgen geschehen müßte. Wir wollen einmal einen ganz flüchtigen Blick auf dasjenige werfen, was es seinem Nachfolger antworten könnte, wenn es morgen von ihm gefragt würde: was hast du geliefert und was hast du Neues gesehen? Es könnte kühn antworten: Ich habe die Gestalt der Erde bestimmt; ich habe dem Donner Trotz bieten gelehrt; ich habe den Blitz wie Champagner auf Bouteillen gezogen; ich habe Tiere aufgefunden, die an Wunder selbst die Fabel der Lernäischen Schlange übertreffen; Fische entdeckt, die, was der olympische Jupiter nicht konnte, die schwächern, selbst unter dem Was-ser, mit unsichtbarem Blitz töden; ich habe durch Linne das erste brauchbare Inventarium über die Werke der Natur entwerfen lassen; ich habe einen Kometen wiederkehren sehen, als der Urlaub aus war, den ihm mein Halley gegeben hatte, und in meinem 80sten Jahr erwarte ich den zweiten; statt einer einzigen Luft, die meine Vorfahren kannten, zähle ich dreizehn Arten; ich habe Luft in feste Körper und feste Körper in Luft verwandelt." Eine von Lichtenbergs wesentlichsten Leistungen im Bereich der Naturwissenschaft kann dieser Sammlung auch hinzugefügt werden. Unsere Geschichte thematisiert diese Entdeckungen im Bereich der Elektrizitätsforschung des 18. Jahrhunderts. ...

Lichtenbergs seltsame...

Vollständige Geschichte

Datum:
08.05.2015
Datei:
204 KB (PDF)
Download ReadSpeaker docReader

Biographien und Historische Hintergründe

Dateiname Datum Datei
Historischer Hintergrund: Elektrophors ReadSpeaker docReader 08.05.2015 249 KB (PDF)
Biographie: Lichtenberg ReadSpeaker docReader 08.05.2015 204 KB (PDF)

Materialien zum "Geschichten erzählen"

 

Materialien für den Unterricht

Lichtenbergs seltsame...

Datum:
08.05.2015
Datei:
189 KB (PDF)
Download ReadSpeaker docReader

Historische Materialien

A Primärquellen (Deutsch / Latein)

Lichtenberg, Georg Christoph: De nova methodo naturam ac motum fluidi electrici investigandi commentatio posterior, Göttingen 1779, available online: http://google.de/books?id=7qI_AAAAcAAJ&hl=de.
Lichtenberg, Georg Christoph: Georg Christoph Lichtenberg’s vermischte Schriften, Göttingen 1801, available online:  http://www.gbv.de/dms/belser/dllm/44612-3.pdf.
Lichtenberg, Georg Christoph: Georg Christoph Lichtenberg’s physikalische und mathematische Schriften, Göttingen 1803.
Lichtenberg, Georg Christoph: Georg Christoph Lichtenberg’s Vermischte Schriften, Göttingen, Neue vermehrte, von dessen Söhnen veranstaltete Original-Ausgabe. 1850.
Lichtenberg, Georg Christoph: Über eine neue Methode, die Natur und die Bewegung der elektrischen Materie zu erforschen: ("Lichtenbergsche Figuren"). Ostwald's Klassiker,  Leipzig 1956.

B Sekundärquellen (Deutsch)

Gamper, Michael: Fiktionen und Experimente: Lichtenberg und die Elektrizität, Experiment und Literatur; 1: "Es ist nun einmal zum Versuch gekommen" : 1580 - 1790, Göttingen 2009, S. 359–389.
Heilbron, J. L.: Electricity in the 17th and 18th centuries: a study of early modern physics, Mineola, N.Y 1999.
Meya, Jörg/Sibum, Heinz O.: Das fünfte Element: Wirkungen u. Deutungen d. Elektrizität, Reinbek bei Hamburg, Orig.-Ausg. 1987.
Verrecchia, Anacleto: Lichtenberg und Volta, in: Sudhoffs Archiv 51, Ausgabe 4 (1967), S. 349–360.

C Primärquellen (Englisch)

Cavallo, Tiberius: An Account of Some New Experiments in Electricity, with the Description and Use of Two New Electrical Instruments. By Mr. Tiberius Cavallo, F. R. S. Communicated by the President, in: Philosophical Transactions of the Royal Society of London 70 (01.01.1780), S. 15–29, online available: doi:10.1098/rstl.1780.0002.(Besprechung des 1779er Artikels von Lichtenberg über Staubfiguren: De nova methodo naturam ac motum fluidi electrici investigandi commentatio posterior)

D Sekundärquellen (Englisch)

Buechler, Ralph W: Lightning and the Enlightenment: An essay on lightning by G.C. Lichtenberg, in: Transactions of the Wisconsin Academy of Science, Arts, and Letters 76 (1988), S. 43–46.
Clark, William: From Enlightenment to Romanticism: Lichtenberg and Göttingen Physics, in: (2002).
Heilbron, J. L.: Electricity in the 17th and 18th centuries: a study of early modern physics, Mineola, N.Y 1999.
Pedersen, Peder Oluf: On the Lichtenberg figures, in: Det Kgl. Danske Videnskabernes Selskab I, Nr. 11 (1919), online available: http://www.sdu.dk/media/bibpdf/Bind%201-9%5CBind%5Cmfm-1-11.pdf.
Rupke, Nicolaas (Hrsg.): Göttingen and the Development of the Natural Sciences 2002.

Dateiname Datei
Die Geschichte und alle Materialien als Paket 943 KB (ZIP)