Andre experimentiert

Andre ging wie jeden Montag in die Pariser Akademie der Wissenschaften –er war einer der führenden Mathematiker Frankreichs und daher auch 1814 in diese wichtigste naturwissenschaftliche Gesellschaft gewählt worden. Anfangs war er noch sehr aufgeregt, dass er nun zu dieser Gesellschaft gehörte, aber mittlerweile – wir schreiben den September 1820 – gehörte es zu seiner Routine, an den jeweiligen Sitzungen teilzunehmen, obwohl: richtig wohl fühlte er sich immer noch nicht. Er war ein ausgezeichneter Mathematiker, und auch wenn einige seiner Kollegen – Kolleginnen gab es zu diesem Zeitpunkt in der Akademie noch nicht – dies zwar anerkannten, so gaben sie ihm aber trotzdem immer wieder das Gefühl, er sei eben "nur" ein Theoretiker. Allerdings freute er sich heute schon etwas mehr als sonst auf die Sitzung, denn der mit ihm befreundete Francois Arago war von einer Reise nach Genf zurückgekehrt – vielleicht könnten sie nach der Sitzung noch gemeinsam etwas essen.

Andre experimentiert

Vollständige Geschichte

Datum:
14.07.2015
Datei:
351 KB (PDF)
Download ReadSpeaker docReader

Materialien für den Unterricht

  • Verschiedene Videos, die Amperes frühe Experimente und seinen Demonstrationsexperiment zeigen

    Nur als Hinweis: Die nachfolgend verlinkten Videos stammen aus einemvon der EU geförderten Projekt (STeT), sie sind bis auf das Demonstraitonsexperiment nicht für den Einsatz im Unterricht  konzipiert, sondern sollten eher Anregungen für eigene Experimente im Kontext der historischen Entwicklung liefern.

    Videos zu Experimenten mit stromdurchflossener Spirale und Magnet

    Videos zu zwei stromdurchflossenen Spiralen

    Videos zu zwei stromdurchflossenen Spulen

    Video zu Amperes Demonstrationsexperiment

     

     

    Historische Materialien

    A Primärquellen

    Ampere, Andre-Marie; Babinet, Jacques (1822). Darstellung der neuen Entdeckungen über die Electricität und den Magnetismus von Oerstedt, Arago, Ampére, H. Davy, Biot, Erman, Schweigger, de la Rive u. s. w. : aus dem Französischen. Leipzig.

    B Sekundärquellen

    Steinle, Friedrich (2005). Explorative Experimente: Ampère, Faraday und die Ursprünge der Elektrodynamik. Stuttgart, Steiner.

    Heering, Peter (2012). Die Etablierung und Untersuchung der elektromagnetischen Wechselwirkung im 19. Jahrhundert. Experimentelle Wissenschaftsgeschichte didaktisch nutzbar machen: Ideen, Überlegungen und Fallstudien. P. Heering, M. Markert and H. Weber. Flensburg, Flensburg University Press: 189-206.

     Meya, Jörg; Sibum, Heinz Otto (1987). Das fünfte Element. Reinbek bei Hamburg

    Meya, Jörg (1990). Elektrodynamik im 19. Jahrhundert : Rekonstruktion ihrer Entwicklung als Konzept einer redlichen Vermittlung. Wiesbaden, DUV.