Lavoisier Massenerhaltung

Der Monat September des Jahres 1782 war wirklich schön gewesen, und Paris war eine sehr angenehme Stadt in dieser Zeit des Jahres – zumindest, wenn man genügend Geld hatte. An einem Morgen ging ein Paar von ihrem Frühstückstisch zu einem Raum, den sie als chemisches Labor benutzten. Sie waren offenbar nach ihrer Kleidung wohlhabend, und auch ihr Haus machte deutlich, dass sie Mitglieder der französischen Oberklasse waren. Der Mann war Antoine Laurent Lavoisier, ein weltbekannter Chemiker in seinen 40ern. Er war ein Mitglied der Paris-Akademie der Wissenschaften seit den späten 1760er Jahren und auch einer der Steuereinzieher für den französischen König – eine Position, die die Basis seines Reichtums war. Seine Frau Marie war ungefähr 15 Jahre jünger als Antoine, eine schöne und sehr intelligente Person, die nicht nur an den Wissenschaften interessiert war, sondern auch gut in den Sprachen (sie übersetzte englische naturwissenschaftliche Veröffentlichungen für ihren Ehemann). Außerdem war sie Gastgeberin in einem Salon, in dem viele intelligente und einflussreiche Leute sich regelmäßig trafen, um neue Literatur, Künste und Wissenschaften zu besprechen ...

Lavoisier Massenerhaltung

Die vollständige Geschichte

Datum:
24.03.2015
Datei:
203 KB (PDF)
Download ReadSpeaker docReader

Biographien und Historische Hintergründe

Dateiname Datum Datei
Biographie: Lavoisier ReadSpeaker docReader 08.05.2015 155 KB (PDF)

Materialien zum "Geschichten erzählen"

Materialien für den Unterricht

Dateiname Datum Datei
Lavoisier Massenerhaltung ReadSpeaker docReader 08.05.2015 147 KB (PDF)

Historische Materialien

A Primärquellen, Deutsch

Lavoisier, Antoine Laurent: Herrn Lavoisier [...] Physikalisch-chemische Schriften, 5 Bände, Greifswald 1783, online available: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bs....

B Sekundärquellen, Deutsch

Bünte, Christopher: Antoine Lavoisier 1743 - 1794 : ein Unterrichtskonzept zur Chemiegeschichte, Münster 2010.
Hammer, Peter: Probiertechnik bei Georg Agricola und Lazarus Ercker, in: Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft: Abhandlungen der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft 61, Ausgabe 61 (2008), S. 399–410.
Szabadváry, Ferenc: Antoine Laurent Lavoisier: der Forscher u. seine Zeit, 1743-1794, Stuttgart 1973.Wurtz, Ad/
Oppenheim, Alphons: Geschichte der chemischen Theorien seit Lavoisier bis auf unsere Zeit, Berlin 1870.

C Primärquellen, Französisch u. Englisch

Lavoisier, Antoine Laurent: Essays Physical and Chemical: by M. Lavoisier [...] Translated from the French, with notes, and an appendix, by Thomas Henry [...], London 1776.
Lavoisier, Antoine Laurent et. al.: Traité élémentaire de chimie 1/2 1789a, abgerufen am 25.01.2014, avialable online:  http://archive.org/details/TraiteYeYleYment1Lavo.
Lavoisier, Antoine Laurent et. al.: Traité élémentaire de chimie 2/2 1789b, abgerufen am 25.01.2014, avialable online:  http://archive.org/details/TraiteYeYleYment2Lavo.

D Sekundärquellen, Englisch

Beretta, Marco: "Lavoisier in Perspective": Proceedings of the International Symposium , Deutsches Museum, München, 2005.
Clagett, Marshall: Critical Problems in the History of Science 1962.

Dateiname Datei
Die Geschichte und alle Materialien als Paket 617 KB (ZIP)