Die geheimnisvolle Suppe

Am Freitag dem 05. Juni des Jahres 1784 herrschten in München fast schon sommerlich heiße Termperaturen. Ein eleganter Einspänner kam in der luxuriösen Schwabinger Straße vor einer palastähnlichen Villa zu Stehen. Der einzige Insasse musste eine bedeutende Person sein; zumindest ließ das ein Blick auf seine Kleidung schließen. Der edel gekleidete Fahrer war der 32-jährige Benjamin Thompson, der erst kürzlich von George III von England zum Ritter geschlagen worden war. Gerade hatte er den Amtseid als Oberst der kurfüstlich-bayrischen Armee abgelegt und er fühlte sich großartig. Mit einem verschmitzten Lächeln trat er zum Eingang seiner Villa und dachte. "Diese Bayern haben noch gar keine Ahnung, was ich alles für sie vorgesehen habe! Wenn ich die geplante Militärreform abschließe, wird man die bayrische Armee nicht mehr wiedererkennen". Der Kurfürst von Bayern Karl-Theodor hatte ihn vor nicht allzulanger Zeit als Oberst eines Kavallerieregiments in Diensten genommen. Tatsächlich war er aber als Berater zur Beseitigung von Missständen nach Bayern geholt worden. Der vergleichsweise niedrige Rang war lediglich eine Tarnung und der Kurfürst hatte ihm geraten sich erst mit den Gegebenheiten vertraut zu machen und Deutsch und Französisch zu lernen bevor er zur Tat schritt. ...

Die geheimnisvolle Suppe

Vollständige Geschichte

Datum:
17.03.2015
Datei:
217 KB (PDF)
Download ReadSpeaker docReader

Biographien und Historische Hintergründe

Dateiname Datum Datei
Historischer Hintergrund: Ernährung ReadSpeaker docReader 08.05.2015 753 KB (PDF)
Biographie: Sir Benjamin Thompson ReadSpeaker docReader 08.05.2015 155 KB (PDF)

Materialien zum "Geschichten erzählen"

Materialien für den Unterricht

Dateiname Datum Datei
Die geheimnisvolle Suppe ReadSpeaker docReader 08.05.2015 114 KB (PDF)

Historische Materialien

A Primärquellen

Hauss, Johann Ch H.: Versuch über die Rumfordsche Suppe und deren allgemeine Einführung, besonders in kleinen Städten und auf dem platten Lande, Hannover 1806.
Rumford, Benjamin Thompson: Über Speiße und vorzüglich über Beköstigung der Armen, Benj Grafen von Rumford Kleine Schriften, Weimar, 1797, S. 247–370, online available: http://google.de/books?id=vhAiAAAAMAAJ&hl=de.
Rumford, Benjamin Thompson: Benj Grafen von Rumford Kleine Schriften politischen, ökonomischen und philosophischen Inhalts: Nach d. zweyten vermehrten Ausgabe aus dem Englischen übersetzt u. mit neuen Beylagen bereichert, Weimar, 1797, online available: http://google.de/books?id=vhAiAAAAMAAJ&hl=de.

B Sekundärquellen

Brown, George I.: Graf Rumford: Das abenteuerliche Leben des Benjamin Thompson, München, 2002 (Populärwissenschaftliche Biographie).
Heering, Peter: An Experimenter’s Gotta Do What an Experimenter’s Gotta Do—But How?, in: Isis 101, Ausgabe4 (01.12.2010), S. 794–805, online available: http://www.jstor.org/stable/10.1086/657478 (Aufsatz zu historischen Experimentalpraxen und dem Verhältnis des Experimentators zu seinen Instrumenten).

C Primärquellen, Englisch

Rumford, Benjamin Thompson: Of Food ; and Particularly of Feeding the Poor, The Complete Works of Count Rumford VOL IV 1875, S. 395–490, online available:http://archive.org/details/completeworksco01sciegoog.
Rumford, Benjamin Thompson: The Complete Works of Count Rumford VOL IV 1875, online available:http://archive.org/details/completeworksco01sciegoog.

D Sekundärquellen

Gratzer, W. B: Terrors of the table: the curious history of nutrition, Oxford 2006.