Mythopoetik in Film und Literatur

„Hermeneutik“ - Die Künste der Neuzeit knüpfen in vielfältiger Weise an die Sagenwelt
der Antike an, erzeugen aber auch neue Mythen und Legenden. Geschaffen werden so Vergleichsmöglichkeiten
und andere Optionen der Auslegung einer Kultur im Lichte anderer, d.h. historisch oder
kulturell distinkter Kulturen. Es handelt sich bei der Mythopoetik also um eine reflexive „Weise der
Welterzeugung“ (Nelson Goodman), die sich bei einer Vielzahl von Themen in unterschiedlichen
Genres und Medien findet. Von besonderem Interesse ist dabei das Verhältnis von Anthropologie und
Technologie, d.h. die Frage, wie ein jeweils zeitgemäßes Menschenbild unter den Bedingungen einer
nicht mehr mythisch verfassten Welt entworfen und veranschaulicht werden kann.

Kurzübersicht

Stichworte
Kulturwissenschaft
Laufzeit
01.01.2008 - laufend
Institutionen der EUF
Department of German Studies, Institute of Language, Literature and Media

Verantwortlich