Hilke Zastrow

Hilke Zastrow

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2714
E-Mail
hilke-zastrow-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Luxemburg
Raum
LUX 011.8
Straße
Campusallee 2
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Abteilung Sportwissenschaft
Funktion
Promoventin im Bereich der Bewegungswissenschaften und der Sportpsychologie

Arbeits- und Forschungsgebiete

  • Decision making
  • Handball

Vita

  • 2001-2005: Lehramtsstudium: Lehramt für Grund- und Hauptschulen mit den Fächern Mathematik und Sport an der Universität Flensburg
  • Ab 2006: Promotionsstudium an der Universität Flensburg (IBUS)
  • 2008: Wissenschaftliche Hilfskraft am Psychologischen Institut der Deutschen Sporthochschule Köln

Veröffentlichungen

Artikel

  • Zastrow, H. & Raab, M. (2009). Blickbewegungsstrategien im Handball-Leistungsnachwuchsbereich. Leistungssport 39 (3), 37-41.

Buch

  • Raab, M., Zastrow, H. & Lempertz, C. (2007). Wege zur Spielintelligenz. Köln: Sportverlag Strauß. 

Abstracts

  • Zastrow, H.; Raab, M., Lobinger, B. & Gärtner, K. (2009). Entwicklung eines Messplatzttrainings für taktsiche Kompetenzen im Handball. In G. Neumann (Red.). BISp- Symposium. Talentdiagnostik und Talentprognose im Nachwuchsleistungssport. (S. 120-122). Köln: Sportverlag Srauß.
  • Raab, M., Lobinger, B., Gärtner, K & Zastrow, H. (2009). Sportpsychologische Talentdiagnostik: Ein sportartspezifischer und kognitionspsychologischer Ansatz. In G. Neumann (Red.). BISp- Symposium. Talentdiagnostik und Talentprognose im Nachwuchsleistungssport. (S. 111-113). Köln: Sportverlag Srauß
  • Lobinger, B., Raab, M., Gärtner, K & Zastrow, H. (2009). Konzepte langfristiger Talentdiagnostik und ?förderung . In G. Neumann (Red.). BISp- Symposium. Talentdiagnostik und Talentprognose im Nachwuchsleistungssport. (S. 114-116). Köln: Sportverlag Srauß
  • Gärtner, K., Raab, M., Lobinger, B. & Zastrow, H. (2009). Konzepte langfristiger Talentdiagnostik und ?förderung . In G. Neumann (Red.). BISp- Symposium. Talentdiagnostik und Talentprognose im Nachwuchsleistungssport. (S. 114-116). Köln: Sportverlag Srauß
  • Zastrow, H. & Schlapkohl, N. (2008). Taktische Sportspielforschung im Handball. In A. Woll, W. Klöckner, M. Reichmann & M. Schlag (Hrsg.). dvs Sportspielsymposium Sportspielkulturen erfolgreich gestalten (S. 121-124). Hamburg: Czwalina.
  • Zastrow, H., Raab, M. & Tielemann, N. (2007). Die Verbindung von Diagnostik und Intervention am Beispiel von Entscheidungshandeln im Handball. In F. Ehrlenspiel, J. Beckmann, S. Maier, C. Heiss & D. Waldenmayer (Hsrg.) 39. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie. Diagnostik und Intervention, Bridging the gap (S. 155). Hamburg: Czwalina.
  • Tielemann, N., Raab, M. & Zastrow, H. (2007). Leistungsverbesserung im Spitzensport: Analogien oder Bewegungsregeln? In F. Ehrlenspiel, J. Beckmann, S. Maier, C. Heiss & D. Waldenmayer (Hsrg.) 39. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie. Diagnostik und Intervention, Bridging the gap (S. 137). Hamburg: Czwalina.
  • Gärtner, K. & Zastrow, H. (2006). Vorsprung durch Taktik ? Informationen aus der Tiefe des Raumes. In M. Raab, A. Arnold, K. Gärtner, J. Köppen, C. Lempertz, N. Tielemann, H. Zastrow (Hrsg.). Zukunft der Sportspiele: fördern, fordern, forschen. 5. Sportspielsymposium der dvs-Kommissionen Sportspiele, Fußball, Tennis. Tagungsband (S.300-303). Flensburg: Flensburg University Press.
  • Raab, M., Lempertz, C., Gärtner, K., Zastrow, H., Arnold, A. & Tielemann, N. (2006). When less is more ? Decision Making in team sports. In H. Hoppeler, T. Reilly, E. Tsolakidis, L. Gfeller & s. Klossner (Hsrg.) European College Of Sport Science. Book of Abstract (S. 484). Cologne: Sportverlag Strauss.
  • Raab, M., Tielemann, N., Arnold, A. & Zastrow, H. (2005). Räumliche Blickbewegungsstrategien führen zu besseren Entscheidungen als funktionale Strategien. In S. Würth, S. Panzer, J. Krug & D. Alfermann (Hrsg.), Sportwissenschaftlicher Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft. Sport in Europa. (S. 144). Hamburg: Czwalina. 

Vorträge

  • Oktober, 2008: dvs Sportspielsymposium. Sportspielkulturen erfolgreich gestalten. Sportspielforschung im Handball. Konstanz.
  • Mai, 2007: Tagung Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie. Diagnostik und Intervention. Bridging the gap. Die Verbindung von Diagnostik und Intervention am Beispiel von Entscheidungshandeln im Handball . München.
  • November, 2006: DHB-Tagung der Fachleiter an Hochschulen uns Schulsportreferenten der Ministerien der Bundesländer.Längsschnitt Design zu Taktik im Handball. Flensburg.