Verantwortlich

Laufzeit

01.02.2017 - 31.08.2019

Institution der EUF

Abteilung Sonderpädagogische Psychologie

Klinische Kinderpsychologie in der Ausbildung von Grundschullehrkräften

Trotz hoher Prävalenzen psychischer Auffälligkeiten und Störungen im Kindes- und Jugendalter ist die psychotherapeutische Versorgungssituation dieser Altersgruppe ungenügend. Symptome internalisierender und externalisierender Störungen beeinträchtigen häufig zusätzlich den schulischen Erfolg und können sich negativ auf das Unterrichtsgeschehen auswirken. Die Standards zur Lehrkräftebildung der Kultusministerkonferenz umfassen Kompetenzen zum Umgang mit verschiedenen Aspekten heterogener Lernvoraussetzungen. Mit Hilfe einer Analyse von Modulbeschreibungen der bildungswissenschaftlichen Teilstudiengänge an Ausbildungsinstitutionen für Grundschullehrkräfte in der Bundesrepublik wird der Anteil klinisch-psychologischer Inhalte untersucht. Desiderate für eine Ausweitung der klinisch-psychologischen Qualifikationsinhalte bei Grundschullehrkräften werden skizziert.

Stichworte

Psychische Auffälligkeiten, Lehrkräftebildung, klinisch-psychologisches Wissen, Prävention