Forschungsthemen

  • Europäische Vergesellschaftung
  • Politische Soziologie, insbes. Feldanalyse
  • Soziologie der Expertise und intellektueller Felder
  • Komparative und historische Soziologie, insbes. der Sozial und Geisteswissenschaften
  • Theorien des Politischen
  • Öffentliche Soziologie

Profil auf academia.edu.

Forschungsprojekte

Vincent Gengnagel

Kontakt

Telefon
+49 461 805 3038
Fax
+49 461 805 953038
E-Mail
vincent.gengnagel-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Helsinki
Raum
HEL 135
Straße
Auf dem Campus 1a
PLZ / Stadt
24943 Flensburg
Telefon
+49 461 805 3038
Fax
+49 461 805 953038
E-Mail
vincent.gengnagel-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
HEL
Raum
135
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Seminar für Soziologie
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
543049c ...'Eurocracy'? Towards a Sociological Analysis of a Political Project Seminar FrSe 2020
543045c Transformations of Religion: Sociology of Religion: Secularization as a European Phenomenon? Seminar FrSe 2020

Vita

Wissenschaftliche Ausbildung

2012-2019 Doktorand an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Thema: Die Politische Soziologie der europäischen Vergesellschaftung der Sozial- und Geisteswissenschaften anhand einer Studie zu akademischer Autonomie und europäischer Exzellenz in der Forschungsförderung des European Research Council
Betreuer: Prof. Dr. Richard Münch
Zweitbetreuer: Prof. Dr. Stephan Lessenich 

2005 - 2012 Diplom der Soziologie (1,3), Nebenfächer: Philosophie und Ethik sowie Internationale und Europäische Politik, Universität Bamberg. Titel der Diplomarbeit: "Der professorale Habitus im Wettbewerb um Exzellenz – Die Geisteswissenschaften zwischen Autonomie und Anpassung im akademischen Feld" (1,0) 

2008 - 2009 Auslandsstudienjahr an der Università degli Studi "G. d’Annunzio", Chieti-Pescara, Italien 

2004 – 2005 Studium Generale am Leibniz Kolleg Tübingen

Wissenschaftliche Tätigkeiten

Seit 10/2019

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Europa-Universität Flensburg; Managing Editor der Zeitschrift Culture, Practice & Europeanization

04/2019 – 09/2019
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin

TP5 "EU-Professionalismus. Eine wissenssoziologische Studie zur Professionalisierung von Europa-Expertise" der DFG-geförderten Forschergruppe "Europäische Vergesellschaftung/ Horizontal Europeanization" (http://horizontal-europeanization.eu/), Projektleitung: Prof. Dr. Steffen Mau und Dr. Sebastian Büttner (FAU Erlangen)

Seit 03/2017
Mitglied des DFG-geförderten wissenschaftlichen Netzwerks "Politische Soziologie transnationaler Felder"

07/2015 – 06/2019
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Zeppelin Universität Friedrichhafen

TP1 "Europäisierung des Hochschulraums zwischen globaler Wissensgesellschaft und nationalen Traditionen" der DFG-geförderten Forschergruppe "Europäische Vergesellschaftung/ Horizontal Europeanization" (http://horizontal-europeanization.eu/), Projektleitung: Prof. Dr. Richard Münch

08/2015-12/2015

Forschungsaufenthalt in Harvard, Cambridge, USA, bei Prof. Michèle Lamont

05/2012 – 06/2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bamberg

TP1 "Europäisierung des Hochschulraums zwischen globaler Wissensgesellschaft und nationalen Traditionen" der DFG-geförderten Forschergruppe "Europäische Vergesellschaftung/ Horizontal Europeanization" (http://horizontal-europeanization.eu/), Projektleitung: Prof. Dr. Richard Münch

10/2007 – 04/2012
Studentischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie II (Prof. Dr. Richard Münch) sowie am Graduiertenkolleg "Märkte und Sozialräume in Europa", Universität Bamberg

Konferenzen (Auswahl)

Die imaginierte Transformation Europas: Zur Rolle des Utopischen in der europäischen Förderpolitik. Beitrag zum Sektionspanel der Europasoziologie "Wachstumsmotor Europa: Utopie, Fluch oder Segen?", Abschlusskonferenz der DFG-Kollegforscher_innengruppe "Postwachstumsgesellschaften" und 2. Regionalkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften", Friedrich-Schiller-Universität Jena, 25. September 2019.

Ad-hoc-Group "Für eine reflexive und relationale Soziologie der Soziologie: Die deutsche Soziologie im internationalen Vergleich", organized with a collective of German field analysts, 40th conference of the DGS, Göttingen, 24.-28. September 2018.

Structure and Dynamics of the German Field of Sociology. With Andreas Schmitz and others, as part of a collective of German field analysts, BSA Bourdieu Conference, Lancaster, 10.-12. July 2018.

Europeanization & Global Academic Capitalism: the Case of the European Research Council. ECPR SGEU conference, Science Po Paris, 13. June 2018.

The power of nomination: EU speech and the language games in research funding. With Katharina Zimmermann and Sebastian Büttner, 25th International Conference of Europeanists, Council for European Studies, Chicago, 28.-30. March 2018.

Political Sociology in Practice: Reflections against a mainstream notion of "the transnational". One Methodology – Many Methods: How to Chart Transnational Fields. DFG-network on "Political Sociology of Transnational Fields", LMU Munich, 25.-26. October 2017.

Laying Claim to the Academic Field: The European Research Council and the European Project. UACES 46th Annual Conference, Queen Mary University of London, 05. September 2016 and (Dis)locating EUrope: Conflicts, challenges and changes. ESA Mid-Term Conference, European Political Sociology (RN32), Brussels, 28.-29. October 2016.

Fremdeln in der Öffentlichkeit. Haben wir der Öffentlichkeit nichts mehr zu sagen? With Alexander Hirschfeld, Ad-Hoc Group "Öffentliche Soziologie": Die Soziologie und ihre Publika. 38. DGS-Kongress in Bamberg, 26.-30. September 2016.

What are "European" SSH? The Perspective of Scholars in the US. INTERCO-SSH workshop: The Social Sciences and Humanities in the European Research Area. Erasmus University Rotterdam, 25.-26. Feburary 2016.

Can the Social Sciences and Humanities Transcend the Nation-State? The Case of German Historians, Culture and Social Analysis Workshop (Sociology 304), Harvard Department of Sociology, Cambridge, MA, 23. November 2015.

Laying Claim to the Academic Field: the European Research Council and the European Project. Reflexive Remarks on the Academic Conditions of Transnational Sociology. Transnational Studies Initiative, Weatherhead Center for International Affairs, Cambridge, MA, 4. November 2015.

Can the Social Sciences and Humanities Transcend the Nation-State? The Case of German Historians, mit Julian Hamann, Roundtable der Global and Transnational Sociology Section des ASA 2015 Annual Meeting, Chicago, 22.-25. August 2015.

Wettbewerb um Exzellenz: Der professorale Habitus der Geisteswissenschaften im Wandel. Guest lecture invited by Alexander Lenger, University Freiburg, SFB 1015 "Muße. Konzepte, Räume, Figuren", 9. February 2015.

Zur Entstehung akademischer Konsekrationsinstanzen: Die Europäisierung des Hochschulraums und das symbolische Kapital des European Research Councils (ERC), with Christian Baier and Nilgun Massih-Tehrani. 37. Kongress der DGS, "Routinen der Krise – Krise der Routinen", Trier, 6.-10. October 2014.

Von der Krise der Intellektuellen zur Soziologie der Intellektualität. With Alexander Hirschfeld, 37. Kongress der DGS, "Routinen der Krise – Krise der Routinen", Trier, 6.-10. October 2014.

Publikationen

May 2019

Publications in Peer-Reviewed Journals

Baier, Christian / Gengnagel, Vincent (2018): Academic Autonomy beyond the Nation-State: The Social Sciences and Humanities in the European Research Council. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 43(1), 65–92. DOI: 10.1007/s11614-018-0297-7.

Schmitz, Andreas / Daniel Witte / Vincent Gengnagel (2017): Pluralizing Field Analysis: Toward a Relational Understanding of the Field of Power. In: Social Science Information/Information sur les sciences sociales 56(1), 49–73. DOI: 10.1177/0539018416675071.

Gengnagel, Vincent / Massih-Tehrani, Nilgun / Baier, Christian (2016): Der European Research Council als Ordnungsanspruch des europäischen Projekts im akademischen Feld. Berliner Journal für Soziologie 26(1), 61–84. DOI: 10.1007/s11609-016-0308-0.

Massih-Tehrani, Nilgun / Baier, Christian / Gengnagel, Vincent (2015): EU-Forschungsförderung im deutschen Hochschulraum: Universitäten zwischen Wissensökonomie und akademischer Selbstbestimmung. Soziale Welt 66(1), 55–74. DOI: 10.5771/0038-6073-2015-1-55.

Marttila, Tomas / Gengnagel, Vincent (2015): Post-Foundational Discourse Analysis and the Impasses of Critical Inquiry. Zeitschrift für Diskursforschung 3(1), 52–69.

Gengnagel, Vincent (2014): Beiträge zu einer politischen Soziologie transnationaler Felder. Berliner Journal für Soziologie: 24(2), 289–303. DOI: 10.1007/s11609-014-0252-9.

Gengnagel, Vincent / Wilpert, Chris (2013): Game of Theories, oder: Der lange Rückzug in die Institute. Phase 2: 46, 16–20.

Publications in Edited Volumes

Gengnagel, Vincent / Beyer, Stephanie / Baier, Christian / Münch, Richard (2019): Europeanisation and Global Academic Capitalism – The Case of the European Research Council. In: Heidenreich, Martin (ed.): Horizontal Europeanisation. The Transnationalisation of Daily Life and Social Fields in Europe. London, Routledge: 133-156.

Schmitz, Andreas / Gengnagel, Vincent (2018): Die Angst der Anderen. Soziale Position und symbolische Legitimität der Angst. In: Betzelt, Sigrid / Bode, Ingo (Hrsg.): Angst im neuen Wohlfahrtsstaat. Kritische Blicke auf ein diffuses Phänomen. Baden-Baden: Nomos, 55–67.

Gengnagel, Vincent / Kallert, Andreas (2018): Zwischen Staatswohl und Aufklärung – Der zweite parlamentarische Untersuchungsausschuss des Bundestages zum NSU. In: Förster, Andreas / Moser, Thomas / Selvakumaran, Thumilan (Hrsg.): Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU. Tübingen: Klöpfer & Meyer, 158–184.

Gengnagel, Vincent / Hirschfeld, Alexander (2017): Fremdeln in der Öffentlichkeit: Haben wir der Gesellschaft nichts mehr zu sagen? In: Stephan Lessenich (Hrsg.): Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bamberg 2016.
publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2016/article/view/518.

Marttila, Tomas / Gengnagel, Vincent (2017): Die postfundamentalistische Diskursanalyse und die Engpässe kritischer Praxis. In: Marchart, Oliver (Hrsg.). Ordnungen Des Politischen. Einsätze und Wirkungen der Hegemonietheorie Ernesto Laclaus. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 103–124.

Hamann, Julian / Maeße, Jens / Gengnagel, Vincent / Alexander Hirschfeld (Hrsg.) (2016): Macht in Wissenschaft und Gesellschaft. Diskurs- und feldanalytische Perspektiven. Wiesbaden: Springer. DOI: 10.1007/978-3-658-14900-0.

Gengnagel, Vincent / Witte, Daniel / Schmitz, Andreas (2016): Die zwei Gesichter der Autonomie: Wissenschaft im Feld der Macht. In: Hamann, Julian / Maeße, Jens / Gengnagel, Vincent / Alexander Hirschfeld (Hrsg.): Macht in Wissenschaft und Gesellschaft. Diskurs- und feldanalytische Perspektiven. Wiesbaden: Springer, 383–424.

Hirschfeld, Alexander / Gengnagel, Vincent (2016): ‚Das können wir nicht durchgehen lassen‘. Zur gesellschaftlichen Resonanz kritischer Intervention. In: Hamann, Julian / Maeße, Jens / Gengnagel, Vincent / Alexander Hirschfeld (Hrsg.): Macht in Wissenschaft und Gesellschaft. Diskurs- und feldanalytische Perspektiven. Wiesbaden: Springer, 425–452.

Gengnagel, Vincent / Christian Baier / Nilgun Massih-Tehrani (2015). Zur Entstehung akademischer Konsekrationsinstanzen: Die Europäisierung des Hochschulraums und das symbolische Kapital des European Research Councils (ERC). In: Stephan Lessenich (Hrsg.) Routinen der Krise – Krise der Routinen – 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie: 1229–33.

Gengnagel, Vincent / Hirschfeld, Alexander (2015): Die Herrschaft und "das Politische": Machtanalyse zwischen Konsens und Konflikt. In: Wilhelm Hofmann / Renate Martinsen (Hrsg.) Die andere Seite der Politik: Theorien kultureller Konstruktion des Politischen. Reihe Politologische Aufklärung — konstruktivistische Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS, 85–109. DOI: 0.1007/978-3-658-09937-4_5

Gengnagel, Vincent / Hamann, Julian (2014): The Making and Persisting of Modern German Humanities. Balancing Acts between Autonomy and Social Relevance. In: Rens Bod, Jaap Maat and Thijs Weststeijn (eds.): The Making of the Humanities. Volume III: The Modern Humanities. Amsterdam University Press, 641–654.

Publications in Online Media

Kallert, Andreas (2017): Staatsraison statt Aufklärung – Zur Notwendigkeit einer staatskritischen Perspektive auf den NSU-Komplex. Reihe Analysen, Rosa Luxemburg Stiftung: Berlin.

Hirschfeld, Alexander / Gengnagel, Vincent (2017): ‚Make sociology great again‘? Vom Fremdeln mit dem SozBlog. SozBlog – Blog der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 16.05.2017.

Hirschfeld, Alexander / Gengnagel, Vincent (2017): Trojanische Soziologie – ‚sich der Öffentlichkeit unterjubeln‘. SozBlog – Blog der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 29.05.2017.
blog.soziologie.de/2017/05/trojanische-soziologie-sich-der-oeffentlichkeit-unterjubeln/