Teachers are among the most powerful influences in learning. John Hattie (2012)

Kontakt

Kirsten Großmann
Leitung schulpraktische Studien

Tel.:
+49 461 805 2014
kirsten.grossmann-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude Riga 7 - RIG 711

Nur für Schuladoption

Das Praxissemester

Konzept

Konzept des Praxissemesters

Das Praxissemester wird im 3. Semester des Master of Education für das Lehramt an Grundschulen, für das Lehramt an Gemeinschaftsschulen und für das Lehramt an Sekundarschulen sowie für das Lehramt an Sekundarschulen mit Schwerpunkt Sekundarstufe 1 mit einer Länge von zehn Wochen erstmals durchgeführt.

Das Praxissemester umfasst 30 ECTS, wovon 15 ECTS auf die Schulpraxis entfallen, und 15 ECTS durch den Besuch dreier universitärer Begleitveranstaltungen in den jeweiligen Teilstudiengängen erworben werden. Die Tage Montag bis Donnerstag
verbringen die Studierenden in der Schule und begleiten alle Tätigkeiten des schulischen Lebens, wie zum Beispiel Unterricht, Aufsicht, Konferenzen, Klassen-
feste, Elternabende, Vorbereitungen für die genannten Tätigkeiten usw.

Der Leistungsnachweis setzt sich zusammen aus:

1. zwei selbstgestalteten, ausführlichen Unterrichtsplanungen,
2. mindestens sechs selbstgestalteten Kurzvorbereitungen inklusive Reflexion,
3. der Bearbeitung einer Forschungsaufgabe im Sinne Forschenden Lernens,
4. einem Portfolio und
5. Unterrichtsbesuch.

Ziele des Praxissemesters

Die Ziele des Praxissemesters sind:

  • umfassende Erkundung des Praxisfeldes Schule,
  • Erprobung in selbstgestaltetem Unterricht,
  • Vertiefung der Kompetenz zum forschenden Lernen,
  • Vertiefung der biographisch-reflexiven Kompetenzen, insbesondere auch im Hinblick auf die Berufseignung (Eckpunktepapier des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur).

Praktikumsordnung

Die Praktikumsordnung zum Praxissemester finden Sie auf der Seite Ihres Studiengangs unter folgendem Link.

Platzvergabe im Praxissemester

Allgemeine Grundsätze zur Platzvergabe der Praktikumsplätze im Praxissemester können Sie hier als PDF nachlesen.

Termine

Termine zum Praxissemester

Termine und Fristen für das Praxissemester 2019/2020

Abgabe Bescheinigung  (bei Erstversuch "NB")
ggf. per Post an:
Praktikumsbüro - Riga 6, Postfach 82,
(Adresse siehe unten)

25.06.2020
Praxisblock und Abgabe der Leistungen 2020/2021
Praxisblock14.09.-17.12.2020
Abgabe Portfolio/Forschungsfrage (Inland)
bei der Hochschullehrkraft
12.03.2021
Abgabe Bescheinigung
(Praktikumsbüro: Postfach 82, RIGa 6)
07.05.2021
Seminartermine für das Praxissemester 2020/2021
16.10.2020           im Praxisblock          Fächer/Schulpädagogik
23.10.2020           im Praxisblock          Fächer/Schulpädagogik
06.11.2020           im Praxisblock          Fächer/Schulpädagogik
20.11.2020           im Praxisblock          Fächer/Schulpädagogik
27.11.2020           im Praxisblock          Fächer/Schulpädagogik
11.12.2020           im Praxisblock          Fächer/Schulpädagogik

Ferientermine 2020

FerienDatum
Pfingstferien22.05.2020
Sommerferien29.06.2020 bis 08.08.2020
Herbstferien05.10.2020 bis 17.10.2020
Weihnachtsferien21.12.2020 bis 06.01.2021

Downloads

Downloads zum Praxissemester und zur Schuladoption

Dateiname Datum Datei
Unterrichtsentwurf - Beispiel Schulpädagogik ReadSpeaker docReader 21.11.2014 330 KB (PDF)
Schuladoption 2021_Bewerbung für Schulen 22.01.2020 107 KB (DOCX)
Praxissemester Sonderpädagogik ReadSpeaker docReader 20.09.2019 920 KB (PDF)
Praxissemester Platzvergabe ReadSpeaker docReader 18.09.2017 298 KB (PDF)
Praxissemester Fahrten Studierende ReadSpeaker docReader 25.05.2020 94 KB (PDF)
Praxissemester Abrechnung Studierende ReadSpeaker docReader 25.05.2020 173 KB (PDF)
Praxissemester 20/21 Infoveranstaltung II ReadSpeaker docReader 01.07.2020 1 MB (PDF)
Praxissemester 20/21 Infoveranstaltung I ReadSpeaker docReader 27.04.2020 2 MB (PDF)
Portfolio - Rahmen Schulpädagogik ReadSpeaker docReader 03.09.2014 243 KB (PDF)
Portfolio - Hinweise Schulpädagogik ReadSpeaker docReader 02.11.2015 404 KB (PDF)
Forschendes Lernen - Rahmen Schulpädagogik ReadSpeaker docReader 19.06.2015 198 KB (PDF)
Forschendes Lernen - Hinweise Schulpädagogik ReadSpeaker docReader 19.06.2015 308 KB (PDF)
Bescheinigung Praxissemester 20/21 ReadSpeaker docReader 11.05.2020 560 KB (PDF)
Bescheinigung Praxissemester 19/20 ReadSpeaker docReader 11.05.2020 545 KB (PDF)
Antrag auf Anerkennung besonderer Bedürfnisse ReadSpeaker docReader 05.09.2019 552 KB (PDF)

Fragen und Antworten (FAQ)

FAQ zum Praxissemester und zur Schuladoption

Wer kann sich anmelden?

Es können sich Studierende im 1. Semester in den Master-Studiengängen Master of Education Gemeinschaftsschule; Master of Education Grund- schule; Master of Education Sekundarstufe mit Schwerpunkt Sekundar- stufe 1 und Master of Education Sekundarstufe anmelden.

Wie lange dauert das Praxissemester?

Die Dauer des Praxisblocks liegt zwischen 10 -14 Wochen und ist abhängig von den jeweiligen Schulferien.

Der Praxisblock findet immer im Herbstsemester (3. Semester MA) statt.

Im Ausland beträgt die Dauer des Praxisblocks immer mindestens 12 Wochen.

Zu welchen Plätzen kann ich mich im Studiport anmelden?

Im Studiport können sich Studierende zu den Praktikumsplätzen in ganz Schleswig-Holstein anmelden.

Studierende, die von einer Schule angefordert wurden oder im Rahmen des Verfahrens der Anerkennung besonderer Bedürfnisse bereits einen Platz erhalten haben (vorbelegt), müssen keine Plätze mehr wählen.

Studierende, die an der Schuladoption teilnehmen, wählen ebenfalls keine Plätze online.

Bei der Wahl des Platzes ist auf die Fächerkombination bzw. auf das angegebene Fach zu achten. Bei falscher Einwahl geht der Praktikums- platz verloren (z.B. Platzangebot Deutsch und Sport gewählt von Studierendem mit Deutsch und Englisch).

Die Schulen werden nach der Auswahl des Praktikumsplatzes durch das Praktikumsbüro schriftlich informiert.

Wichtige Informationen für die Belegung

-   Allgemeine Grundsätze zur Platzvergabe der Praktikumsplätze im
    Praxissemester können Sie hier als PDF nachlesen.

-   Es gibt Plätze, bei denen nur ein Fach genannt wird (z.B. "Deutsch").
    Diese Plätze können mit dem Fach Deutsch und jedem beliebigen
    anderen Fach gewählt werden.

-   Andere Plätze haben zwei Fächer ("Physik, Mathematik" oder "Biologie,
    Geschichte" oder "Englisch, Deutsch"); diese Plätze können nur von
    Studierenden belegt werden, die beide Fächer studieren.

-   Darüber hinaus gibt es auch noch Plätze, bei denen es ODER-Angaben
    gibt (Deutsch ODER Mathematik ODER Sport). Diese Plätze können von
    Studierenden belegt werden, die eins oder mehrere der angegebenen
    Fächer studieren.

-   Plätze mit "mit"-Angaben können von Studierenden belegt werden, die
    das gewünschte Fach mit einem der angegebenen Alternativ-Fächer
    studieren (z.B. Mathematik mit Biologie oder Chemie = Mathematik
    MUSS studiert werden, dazu dann Biologie ODER Chemie).

-   Die gymnasialen Plätze können von Studierenden gewählt werden, die
    sich im Master Lehramt an Sekundarschulen Schwerpunkt Sek.I oder
    Lehramt an Sekundarschulen befinden.

-   Die Gemeinschaftsschulplätze GemS m.O. können von Studierenden
    gewählt werden, die sich im Master Lehramt an Gemeinschaftsschulen,
    Lehramt an Sekundarschulen Schwerpunkt Sek.I oder Lehramt an
    Sekundarschulen befinden.

-   Die Gemeinschaftsschulplätze o.O. können von Studierenden gewählt
    werden, die sich im Master Lehramt an Gemeinschaftsschulen oder
    Lehramt an Sekundarschulen Schwerpunkt Sek.I befinden.

-   Bitte wählen Sie Ihren Praktikumsplatz sorgfältig und Ihrem Studien-
    gang entsprechend aus, um spätere Probleme zu vermeiden. Prüfen
    Sie ggf., ob die Schule eine gymnasiale Oberstufe hat oder nicht.

-   Bitte orientieren Sie sich bei Unsicherheiten auf einer
    Schleswig-Holstein-Karte und prüfen Sie, mit welchen
    Verkehrsmitteln der Praktikumsplatz erreicht werden kann.

Wann und wie melde ich mich an?

Die Online-Anmeldung für die landesweiten Plätze des Praxissemesters erfolgt über Studiport.

Weitere Informationen erhalten Sie unter dem Reiter TERMINE.

Schuladoption

Schuladoption

Studierende der Europa-Universität Flensburg (EUF), die für das Projekt "Schul- adoption - Studierende machen Schule!" ausgewählt wurden, absolvieren ihr zehnwöchiges Praxissemester im Masterstudiengang für das Lehramt an Grund- schulen oder für das Lehramt an Sekundarschulen als Gruppe an einer Praktikums- schule, die sich um die Teilnahme am Projekt "Schuladoption" beworben hat.

Nach einer mehrwöchigen Vorbereitungsphase  während des Praxisblocks des Praxissemesters übernimmt das Studierendenteam für eine Woche die Ver- antwortung für den Unterricht und alle außer-unterrichtlichen Vorgänge  in der Schule.

Dabei werden die Studierenden von einem Team der Europa-Universität Flensburg begleitet.

Das Kollegium  der betreffenden Schule nutzt die Zeit, um ein Schulentwicklungs- vorhaben zu verfolgen. Nach Ablauf der "Adoptionswoche" erfolgt die "Rückgabe" der Schule an das Kollegium.

Projekthintergrund:
Die Schuladoption schafft vermehrt authentische Lerngelegenheiten im System Schule und ermöglicht ganzheitliche und umfassende Einblicke in das spätere Berufsfeld.

Die Studierenden übernehmen Verantwortung über den eigenen Unterricht hinaus und erproben sich in schulischen Erfahrungssituationen. Sie erleben die Kom- plexität des Berufsfeldes einerseits durch die Organisation des Schulalltags und andererseits durch die Notwendigkeit guten Unterricht planen und durchführen
zu müssen. Die Studierenden werden intensiv begleitet und unterstützt und können durch eine systematische Reflexion Erfolgs- und Misserfolgserfahrungen als Lern- chance nutzen.

Die Adoptionsschule erhält durch die Schuladoption die Möglichkeit, Schulent- wicklungsprozesse zu initiieren und voranzutreiben und innovative Ideen zur Erweiterung des Schulprofils zu entwickeln. Das gesamte Kollegium kann eine Woche lang an einer gemeinsamen Fortbildung und deren Auswertung teilnehmen. Es wird dabei in der Planung und Durchführung von der Europa-Universität Flens- burg unterstützt.

Die Europa-Universität Flensburg begleitet das Projekt wissenschaftlich und nutzt daraus gewonnene Erkenntnisse für die Weiterentwicklung schulpraktischer Studien.

Des Weiteren ist die Europa-Universität Flensburg in einen Länderverbund einge- bunden, der sich im Kontext der Schuladoption um eine Weiterentwicklung der Konzeptes unter einer Förderung durch das Programm Erasmus+ bemüht (SATE - School Adoption in Teacher Education).

Das Konzept der Schuladoption finden Sie hier.

Sonderpädagogik

Praxissemester Sonderpädagogik

Ab dem Herbstsemester 2020/21 absolvieren Studierende im 3. Semester des Master of Education Lehramt Sonderpädagogik ein Praxissemester. Der Praktikumszeitraum entspricht dem des Praxissemesters an Regelschulen
und ist 10-14 Wochen lang. Durch die inhaltliche und organisatorische Struktur
im Bereich der Sonderpädagogik müssen Leistungen in beiden studierten sonderpädagogischen Fachrichtungen erbracht werden.

Das Praxissemester umfasst insgesamt 30 Leistungspunkte (LP).
15 LP entfallen auf den Praxisblock an der Schule. 15 LP entfallen zu je 5 LP
auf drei Begleitveranstaltungen in den beiden studierten sonderpädagogischen Fachrichtungen sowie im Unterrichtsfach.
Die Tage Montag bis Donnerstag verbringen die Studierenden in der Schule und begleiten alle Tätigkeiten des schulischen Lebens, wie zum Beispiel Unterricht, Aufsicht, Konferenzen, Klassenfeste, Elternabende, Vorbereitungen für die genannten Tätigkeiten usw.

Der Leistungsnachweis setzt sich wie folgt zusammen:

  • aktive Teilnahme an den Begleitseminaren der EUF und des IQSH
  • aktive Mitarbeit in den Schulen
  • Forschungsaufgabe und Unterrichtsbesuch mit ausführlicher Unterrichtsplanung in Fachrichtung A
  • Portfolio und eine ausführliche Unterrichtsplanung in Fachrichtung B
  •  je Fachrichtung 14 Kurzplanungen.

Ziele des Praxissemesters

Die Ziele des Praxissemesters sind:

  • umfassende Erkundung des Praxisfeldes Schule,
  • Erprobung in selbstgestaltetem Unterricht,
  • Vertiefung der Kompetenz zum forschenden Lernen,
  • Vertiefung der biographisch-reflexiven Kompetenzen, insbesondere auch im Hinblick auf die Berufseignung (Eckpunktepapier des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur).

Praktikumsordnung der Sonderpädagogik

Die Praktikumsordnung zum Praxissemester Sonderpädagogik und die Prüfungs- und Studienordnung finden Sie unter: www.uni-flensburg.de.

Platzvergabe im Praxissemester Sonderpädagogik

Allgemeine Grundsätze zur Platzvergabe der Praktikumsplätze können Sie hier nachlesen.

Praxissemester...

Datum:
20.09.2019
Datei:
920 KB (PDF)
Download ReadSpeaker docReader

Masernschutzgesetz

Masernschutzgesetz ab 1. März 2020

Eventuell haben Sie bereits über die Presse erfahren, dass am 01. März 2020 das Masernschutzgesetz (Bundesgesetz für den Schutz vor Masern und Stärkung der Impfprävention) in Kraft treten wird.

Dieses Gesetz betrifft Sie als Lehramtsstudierende direkt, da für Praktika in Schulen damit die Impfpflicht für alle Praktikant*Innen verbindlich vorgeschrieben wird.

Wenn Sie in dieses Praktikum gehen, dann überprüfen Sie bitte, ob Sie bereits über eine Masernschutzimpfung verfügen (Impfpass). Falls nicht, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, um die Impfung durchführen zu lassen. Ihr Hausarzt kann Sie darüber informieren, ob für Sie Kosten durch die Impfung entstehen oder diese Leistung durch Ihre Krankenkasse abgedeckt ist. Viele Krankenkassen bieten die Masernschutzimpfung als Kassenleistung an. Eine Erstattung von ggf. entste- henden Kosten durch die Universität erfolgt nicht.

Es gibt Einschränkungen zu dieser Regelung:

-    Studierende, die 1970 oder früher geborenen wurden, sind von der Impfpflicht ausgenommen.

-    Personen die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können, sind von der Regelung ebenfalls ausgenommen. Die medizinische Kontraindikation muss entsprechend nachgewiesen werden.

Die Schulleitung Ihrer Praktikumsschule wird Ihren Impfstatus kontrollieren. Bitte legen Sie den Nachweis ungefragt bei Antritt des Praktikums in der Schule vor.

Sollten Sie ohne eine Impfung Ihr Praktikum antreten wollen, sind die Schul- leitungen angehalten, Sie der Schule zu verweisen. Sie können dann das jeweilige Praktikum nicht absolvieren.

Bitte denken Sie daran, dass Sie sich auch impfen lassen, wenn Sie nicht un- mittelbar in ein Praktikum gehen, aber in den kommenden Semestern ein weiteres Praktikum absolvieren wollen/müssen. Das Masernschutzgesetz betrifft alle Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen (z.B. Kinderkrippen, Kindergärten, Kindertagesstätten, Kinderhorte, Schulen oder sonstige Ausbildungseinrichtungen wie Heime, Ferienlager) tätig sind oder tätig werden.

Bitte treffen Sie Vorsorge dafür, dass Sie Ihr Studium ohne Einschränkungen durch das Inkrafttreten des Gesetzes weiterführen können.

Ferner gibt es einen neu eingerichteten Link auf der Homepage des Bildungs- ministeriums, unter dem Sie alle wichtigen Informationen für den Schulbereich finden: www.schleswig-holstein.de/masern-schule.

Bei weitergehenden Fragen können Sie sich an folgende E-Mail-Adresse wenden: masernschule-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@bimi.landsh.de.

Quellen:
[1] www.masernschutz.de,
[2] https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Impfen/impfen_node.html

Links:
[1] http://www.masernschutz.de
[2] https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Impfen/impfen_node.html

PS 20/21 Wichtige Hinweise

Hinweise zur Durchführung des Praxissemester 20/21

(abgestimmt mit VP Studium und Lehre)

Der Praxisblock startet wie geplant am 14.09.2020.

Das Praktikum wird unter den dann in Schule herrschenden Bedingungen und in Absprache mit Praxislehrkräften und Schulleitungen absolviert.

Die Begleitseminare finden voraussichtlich nicht in Präsenz, sondern bspw. online statt. Schaltet sich das Seminar virtuell als Videokonferenz o.ä. zusammen, sollte dies in dem für die Lehre vorgesehenen Zeitfenster geschehen, um den erstellten überschnei- dungsfreien Stundenplan einzuhalten. Nach Absprache mit dem Seminar sind Ausnahmen möglich; zumindest aber bei der ersten Sitzung sollte der Plan einge- halten werden, damit alle Studierenden an der konstituierenden Seminarsitzung teilnehmen können.

Die Seminartermine verschieben sich wie folgt:

16.10.2020

23.10.2020

06.11.2020

20.11.2020

27.11.2020

11.12.2020

Da der erste Seminartermin in den schulischen Herbstferien liegt, müssen Lehr- beauftragte aus dem Schuldienst darauf aufmerksam gemacht werden und u.U. einen Ersatztermin (z.B. vor den Ferien) anbieten oder eine andere Lösung finden.

Die Unterrichtsbesuche finden statt, wenn dies möglich ist. Sollten Unterrichts- besuche nicht möglich sein, finden die jeweiligen Hochschullehrkräfte individuelle Lösungen für eine Ersatzleistung. Nicht möglich ist die Delegation von Unterrichts- besuchen an die Praxislehrkräfte, Schulleitungen oder Studienleitungen (IQSH).

Da der Praxisblock weit vor den ersten Begleitseminaren startet, wäre ein frei- williges Lehrangebot (vor dem Praktikumsstart) denkbar. Als Beispiele wären hier eine Sprechstunde auf Webex, eine Infoplattform zum Praktikumsstart auf moodle, ein moodle-Forum für Fragen und natürlich auch ein (freiwilliger) Seminartermin (mit Kompensation im Laufe des Semesters) denkbar.